Dani Alves über Situation bei Barça: „Ich möchte meinen Kontrakt mit vielen Titeln beenden“

StartFC BarcelonaSonstigesDani Alves über Situation bei Barça: „Ich möchte meinen Kontrakt mit vielen...
- Anzeige -
- Anzeige -

Die Gerüchteküche rund um Rechtsverteidiger Dani Alves brodelt aktuell gewaltig. Der Kontrakt des Brasilianers besitzt noch eine Laufzeit bis zum Sommer dieses Jahres; Anzeichen auf eine Verlängerung hat es sowohl von Barça als auch vom 31-Jährigen selbst nicht gegeben. In einem Interview mit ‚Globoesporte‘ äußerte sich der Brasilianer nun dazu. Weitere Themen der Fragerunde waren ein möglicher Vorvertrag mit einem anderen Team, die Stimmung in der Umkleidekabine und vieles mehr.

Dani Alves zur Stimmung der Mannschaft in der Umkleidekabine: 

Differenzen sind unvermeidbar. Das Leben in der Umkleidekabine ist schlimmer als in jeder Familie. Wir teilen mehr Zeit miteinander als mit unseren eigenen Familien – unserem eigenen Fleisch und Blut, mit denen wir jegliche Probleme durchstehen. Man soll sich das jetzt nur einmal innerhalb der Umkleidekabine vorstellen. Du kannst es nicht vermeiden. Probleme treten auf, weil wir alle wetteifernd sind und gewinnen wollen. Und wenn du gewinnen willst, dann öffnest du dich für Konflikte mit anderen Teammitgliedern.“

Über mögliche Probleme in der Mannschaft: Der FC Barcelona ist kein Gemälde von Picasso, auf das du schaust, es bewunderst und meinst: ‚Was für ein großartiges Kunstwerk‘. Zuerst einmal muss das Gemälde erstellt werden – mit all den Problemen und Turbulenzen, die darin involviert sind. Du musst die richtigen Farben auswählen und dann die Inspiration für das Bild finden. Probleme sind normal und die schlechten Momente helfen uns sogar, die guten noch mehr zu schätzen. Alle Probleme verwandeln sich schließlich in etwas Positives und wenn sie uns obendrein noch dabei helfen zu gewinnen, dann ist das doch umso besser.“

Über seine Situation bei Barça: Mein Herz ist glücklich, wo ich gerade bin, mit dem, was ich habe und mit den Farben, die ich immer wieder verteidige. Mein Verbleib bei Barça hängt nicht allein von mir ab. Ich werde aber weiterhin meinen Beitrag zum Team leisten, denn ich habe immer noch diesselben guten Intentionen, die ich damals hatte, als ich erstmals zu Barça gestoßen bin, trotz der ganzen Spekulationen um meine Person.“

Dani Alves zu einem möglichen Vorvertrag mit einem anderen Klub: Ich habe mit nichts und niemandem einen Vorvertrag. Ich habe mich entschieden, jeden Moment auszuleben und das ist nun einmal das Hier und Jetzt. Wir sind in allen drei Wettbewerben noch sehr gut im Rennen. Ich will deswegen meinen Kontrakt mit so vielen Titeln wie nur möglich und einem guten Gefühl beenden und alles, was danach kommt, werde ich dann auch akzeptieren.

Der Barça-Star über seine brasilianischen Teamkollegen: „Wir haben eine gute Bande gebildet, eine Bande aus ‚Brazukas‘. Alles in allem geben wir dann auch eine gute Gruppe ab. Ohne Brasilianer würde diese harmonische Mannschaftsatmosphäre nicht existieren. Wir haben eine unterschiedliche Art von Freude. Ich glaube, wir haben das gewisse Etwas.“

Zu Luis Enrique: Wir verhalten uns beide eigentlich ziemlich ähnlich und empfinden auch vieles gleich. Wir sind beide sehr natürlich und handeln stets spontan.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE