Ex-Barça | Cesc Fàbregas: „Es gibt nur einen Spielstil beim FC Barcelona“

StartFC BarcelonaSonstigesEx-Barça | Cesc Fàbregas: „Es gibt nur einen Spielstil beim FC Barcelona“
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

In einem kürzlich erschienenen Interview sprach der Ex-Barça-Akteur Cesc Fàbregas über den bevorstehenden Clásico, über die spanische Nationalmannschaft und über die Situation bei Chelsea. Außerdem erblicken auch Tatsachen über einen fast vollzogenen Real-Madrid-Wechsel das Tageslicht.

Cesc Fàbregas über den bevorstehenden El Clásico

Was ist deine Meinung zum Clásico?
Wir werden abwarten müssen, um zu erfahren, ob Lionel Messi spielt oder nicht. Außerdem ist es fraglich, wie Real Madrid die Partie angehen wird. Barça wird ohnehin mit einem 4-3-3 auftreten und versuchen, den Ball zu halten. Es gibt nur einen Spielstil beim FC Barcelona – Angreifen und das Ballbesitzhalten. Bei Real Madrid gibt es mehr offene Fragen; es ist unklar, wie Real spielen wird. Die Favoritenrolle schreibe ich Barça zu, da die Katalanen in einer besseren Form sind.

Stimmt es, dass du nahe an einem Wechsel zu Real Madrid warst?
Nun ja, es gab in den letzten Jahren Kontakt mit verschiedenen Präsidenten. Allerdings ist nie ein Vertrag dabei zustandegekommen. Wir haben einige Dinge besprochen, aber nichts abgeschlossen oder uns geeinigt. Der entscheidende Schritt wurde nie gegangen.

Das wird der erste Clásico ohne Casillas und Xavi, was sagst du dazu?
Seltsam, nicht? Sie sind beide neben Carles Puyol die Ikonen der Vereine. Nun liegt es an Sergio Ramos, Gerard Piqué, Sergio Busquets und Andrés Iniesta, diese Rollen zu übernehmen. Iker, Xavi und Carles werden ewig in Erinnerung bleiben. Es wird merkwürdig, aber ein tolles Spektakel!

Vermisst du die Clásico-Zeiten?
Diese Spiele sind unglaublich. Wir haben uns immer auf diese Partien gefreut. Wir haben sie immer als die besten Spiele gesehen, die es gab. Es war der Wahnsinn. Ich habe es geliebt, im Bernabéu zu spielen, da ich dort nie verloren hatte. Ich habe es geliebt und genossen, dort aufzulaufen, denn die Stimmung war immer voller Spannung und sie war packend.

Cesc Fàbregas über Chelsea und die ‘Furia Roja’

Ist das momentan deine beste Phase in der Nationalelf?
Wenn man die Mehrzahl der Starteinsätze als Bezugspunkt nimmt: Ja!

Kann man der EM 2016 optimistisch entgegensehen?
Definitiv. Die jungen Spieler sind sehr talentiert und die Veteranen… naja, so alt sind wir auch nicht.

Wie lange wirst du für die Nationalmannschaft spielen?
Bis sie mir sagen, dass es genug ist. Wenn ein Coach kommt und sagt, ich gehöre nicht mehr in seine Pläne, dann war es das. Du musst dich nützlich fühlen, wenn du für die Nationalmannschaft spielst.

Willst du, dass Vicente del Bosque weiterhin das Steuer hält?
Ohne Zweifel. Natürlich! Er hat eine starke Einheit geformt und viele Trophäen gewonnen. Er hat alles im Griff.

Ihr beide hattet eure Differenzen?
Das stimmt. Es gab zwar Differenzen in Brasilien, aber wenn zwei Menschen sich schätzen und respektieren, dann sprechen sie sich aus und beheben Missstände.

Wie sind deine Erfahrungen mit Chelsea?
Das letzte Jahr war ein sehr gutes. Wir haben Trophäen gewonnen. Dieses Jahr haben wir mit mehr Zweifeln und Schwierigkeiten zu kämpfen.

Was läuft bei Chelsea schief?
Es lief einfach nicht. Letzte Saison lief hervorragend, bis auf die Champions League. […] Die Dinge klappen nicht richtig und die Ergebnisse spiegeln nicht unsere Leistungen wider. Wir spielen zwar besser, aber uns fehlt das Glück. […] Früher oder später finden wir zu alter Stärke.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE