Fünfjähriger Barca-Fan braucht unsere Hilfe

StartFC BarcelonaSonstigesFünfjähriger Barca-Fan braucht unsere Hilfe
- Anzeige -
- Anzeige -

Während Barca auf dem Platz alles gibt und bis zur letzten Sekunde kämpft, müssen andere Menschen zur gleichen Zeit größere Kämpfe austragen, ohne hunderttausende Fans im Rücken mit ihren Anfeuerungsrufen. Heute erreichte uns die bewegende Geschichte des kleinen Jungen Jordi, der um das Leben seiner Schwester bangt.

Zur Mittagszeit erreichte mich die Email vom Präsidenten der Penya Azulgrana Frankfurt, Jesus Munoz Perez. Ich legte die Lernmaterialien zur Seite und öffnete sie. Es überkam mich eine große Trauer und Freude zugleich, als ich die Zeilen in der Mail las und gleichzeitig fühlte ich das Bedürfnis, etwas unternehmen zu müssen, weil ein außergewöhnlicher Mensch unserer Hilfe bedarf. Jordi ist ein fünfjähriger Junge und ein großer Fan des FC Barcelona. Seine jüngere Schwester ist an Krebs erkrankt und bisher ist kein passender Blutspender für sie gefunden worden. Zunächst hatte man die Hoffnung, eine Genesung mit Jordis Blut bewirken zu können, doch der Zustand der Schwester hat sich nicht gebessert. Aus diesem Anlass hat sich die Lehrerin von Jordi an die Penya gewandt mit der Bitte, die schwere Zeit, die er gerade durchmacht, mit einer kleinen Geste zu lindern:

 

„Sehr geehrter Herr Jesus Munoz Perez,

wie in unserem Telefonat besprochen, möchte ich Sie hiermit bitten, mein Anliegen dem Verein und Freunden des Fußballclubs FCBARCELONA vorzutragen.

Ich arbeite als Vorschullehrerin in der Europäischen Schule in Frankfurt, und in meiner Klasse ist ein kleiner Junge namens JORDI, der ein sehr großer Fan der Fußballmannschaft FC BARCELONA ist. Dieser kleiner Junge, er ist 5 Jahre alt, zeichnet sich durch großen Mut und Mitmenschlichkeit aus. Seine jüngere Schwester ist an Krebs erkrankt, und es wurde für ihre Genesung ein Blutspender gesucht, der möglichst viele Aspekte zu einer gelingenden Blutübertragung bietet. Jordi war der Einzige der in Frage kam. Er ging also mit seinem Vater ins Krankenhaus, um Blut zu spenden. Auf dem Weg dorthin sagte er zu seinem Vater: „Weißt du Papa, eigentlich bin ich gar nicht so mutig, aber ich mache es trotzdem. Obwohl ich Angst habe.“

 

Zuerst sah es so aus, als wäre die Blutübertragung von Erfolg gekrönt, jedoch muss nun ein neuer Spender gesucht werden.

Jordis allergrößter Wunsch wäre es, bei einem Training seiner “Traummannschaft” einmal dabei zu sein und vielleicht einen Ball schießen zu dürfen.

Vielleicht könnte dieser Traum mit Ihrer Hilfe für diesen tapferen Jungen Wirklichkeit werden.

Ich möchte mich bedanken, dass ich hier diese Bitte vortragen durfte und hoffe, dass manchmal ein Wunschtraum in Erfüllung gehen kann.

 

Viele Grüße

Doris Dudek“

 

Jesus, der weiß, was es bedeutet, einen Menschen durch diese schlimme Erkrankung zu verlieren, hat sich sofort der Sache angenommen und eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Mit diesen Spenden soll eine Bluttypisierung erfolgen, um die Chancen von Jordis Schwester im Kampf gegen den Krebs zu verbessern. Des Weiteren sollen die Spenden dazu genutzt werden, Jordi seinen Traum zu verwirklichen und ihm damit eine Reise zum Training seiner Lieblingsmannschaft zu ermöglichen.

 

Auch ich werde mich an dieser Spendenaktion beteiligen und jeder der kann und möchte darf ebenfalls seinen Beitrag dazu leisten, einem tollen Jungen eine unbeschwerte Kindheit zu ermöglichen. Bei weiteren Fragen wendet euch direkt per Email an Jesus:  jesmann161275@googlemail.com


BildKind

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE