Marc-André ter Stegen – Der perfekte Nachfolger für Víctor Valdés

StartFC BarcelonaSonstigesMarc-André ter Stegen - Der perfekte Nachfolger für Víctor Valdés
- Anzeige -
- Anzeige -

Marc-André ter Stegen wird beim FC Barcelona ganz heiß gehandelt. Manche Sportblätter berichten schon von einer Einigung. Im Forum auf Barçawelt spaltet sich das Lager in zwei. Die einen plädieren für einen Transfer von ter Stegen, die andere Hälfte spricht sich gegen eine Verpflichtung des Talentes aus. Einige beobachten die deutsche Liga nur sporadisch und sind sich über das Können von ter Stegen nicht gänzlich bewusst. Des Weiteren fürchten einige Anhänger des FC Barcelona einen Fehltransfer. Eine grandiose Einschätzung hierzu lieferte eines unserer Mitglieder.

Besitzt Marc-Andé ter Stegen zu wenig Erfahrung und Charakter?

Oft wird an Marc-André ter Stegen

bemängelt, dass er zu wenige Erfahrungen auf internationalem Terrain zu verbuchen hat. Charakterliche Schwäche werfen ihm diverse Fans an den Kopf. Unsere Userin ‚Jackie‘ äußerte sich wie folgt zu diesen Thesen: „Dass dem jungen ter Stegen fehlende Erfahrung in der Champions League vorgeworfen wird, finde ich nicht fair. Woher hätte er sich diese holen und sich aneignen sollen? Er ist einerseits sehr jung, andererseits hatte er mit Gladbach auch noch nicht die Möglichkeit, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. In der Nationalmannschaft hat er anders als Courtois, welcher übrigens lediglich nur fünf Einsätze in der Champions League vorzuweisen hat, harte Konkurrenz und muss sich logischerweise hinter den gestanden Spielern anstellen. Meiner Ansicht nach wird internationale Erfahrung sowieso überbewertet. Wenn ein Spieler gut ist, wird er sich durchsetzen. Dass ter Stegen noch nicht den Verein gewechselt hat, ist auch kein Argument, das gegen ihn spricht, sondern eher für ihn. Er spielt seit seinem vierten Lebensjahr bei den Fohlen – einem Messi kreiden zumindest die Culés ja auch nicht seine Vereinstreue an.“

Spielerisch gehört ter Stegen zu den besten Torhütern

Fahren wir fort mit noch überzeugenderen Argumenten. Seit seinem 18. Lebensjahr ist der mögliche Nachfolger von Valdés Stammtorhüter von Borussia Mönchengladbach. Eine große Bürde, die er damals getragen hat, denn die Borussia befand sich zu diesem Zeitpunkt im Abstiegskampf und er hatte maßgeblichen Anteil am Erfolg der Borussen. ‚Jackie‘ teilte ihre Einschätzung zu ter Stegen: „Vor ein paar Tagen habe ich bei einem Testspiel von Borussia Mönchengladbach kurz reingesehen und habe mir mal wieder gedacht, dass er einfach maßgeschneidert für unser Spiel ist. Wie er mit seinen Kollegen mitspielt und das Spiel eröffnet, ist schon beeindruckend. […] Er ist der Torhüter mit den meisten Pässen in Europa.“

‚Jackie‘ führt weitere Argumente für einen Transfer auf: „In der Hinrunde dieser Saison hatte er um die 1020 Ballberührungen (Anm.: Quelle: whoscored.com), mehr als die Offensivleute bei Gladbach haben. Somit agiert er eigentlich wie ein weiterer Feldspieler. Er hat sehr gute Reflexe und ist zudem beidfüßig. […] Neymar hat man vor seinem Transfer auch vorgeworfen, dass er bisher nur in der brasilianischen Liga gespielt hat, die ja „Kindergarten“ ist, und er sich erst auf allerhöchstem Niveau beweisen müsse. Und es hat auch geklappt, obwohl er die Sprache nicht beherrscht, er in eine neue Stadt kam und mit einer neuen Kultur konfrontiert wurde.“

Ter Stegen bereitet sich auf Barça vor

Es kommt selten vor, dass ein Profi-Fußballer in seiner Freizeit aus reiner Neugier eine Fremdsprache erlernt. Dieser Fall dürfte auch bei ter Stegen eintreten. Hier eine weitere Aussage zu dem potenziellen Torwart: „Zum Sprachproblem kann ich so viel sagen, dass er schon seit über einem Jahr die spanische Sprache lernt. Im Mai letzten Jahres hat zumindest sein Spielerkollege Álvaro Domínguez erzählt, dass er schon seit ein paar Monaten die Sprache lernt und er sich mit ihm auf Spanisch unterhält, damit er dieses übt.“

Wenn sich der ein oder andere Leser für das Forum begeistert hat und uns mit seinen Gedanken bereichern will, dann würden wir eine Registrierung begrüßen. 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -