Roundtable (3): Umbruch bei Real Madrid – wie gefährlich werden sie Barça?

StartFC BarcelonaSonstigesRoundtable (3): Umbruch bei Real Madrid - wie gefährlich werden sie Barça?
- Anzeige -
- Anzeige -

Real Madrid – so lautet das Thema unseres neusten Roundtables. Zugegeben, es hängt nicht direkt mit dem FC Barcelona zusammen, aber: mit Xabi Alonso und insbesondere Di María hat Real Madrid zwei Säulen verloren. Die Saison-Vorbereitung der Hauptstädter und der Saisonauftakt prophezeien zudem kein Fest für die ‘Galaktischen’ wie letzte Saison, als der Rivale der Katalanen die Champions League und den spanischen Pokal gewann. Wie gefährlich wird die Truppe von Carlo Ancelotti für die Blaugrana? Einige Culés wagen eine Prognose.

Barca18: Real Madrid ist nicht zu unterschätzen!

Das langjährige Mitglied und Forenmoderator Barca_18 sieht bei Real Madrid personelle Schwächungen und bei Barça Stärkungen gegenüber der letzten Saison: 

Grundsätzlich darf man Real Madrid diese Saison nicht unterschätzen. In die neue Saison konnten sie nicht wirklich gut starten, verloren gegen Atlético den spanischen Superpokal und am zweiten Spieltag der Primera División gegen San Sebastián das zweite Liga-Match. Im Sommer haben Leistungsträger der vergangen Saison wie Di María, Diego López und Xabi Alonso den Verein verlassen. Diese sind natürlich nicht gerade leicht zu ersetzen, da diese Spieler äußerst mannschaftsdienlich waren. Einer von den neuen Stars ist James Rodríguez, blitzte bei der WM in Brasilien mit gutem Passspiel und guter Übersicht auf. Jedoch ist er mir zuvor auf Vereinsebene kein Begriff gewesen. Lassen wir uns überraschen, ob es Carlo Ancelotti schafft, aus mehreren Stars und Individualisten eine Mannschaft zu formen. Ob es ihm gelingt, sein Team sowohl physisch als auch psychisch darauf einzustellen, werden wir in den kommenden Monaten sehen. Barça sehe ich da klar im Vorteil, mit Neo-Trainer Luis Enrique und dem Torschützenkönig der Premier League El PistoleroEinerseits kann Barça auf einen soliden Stamm zurückgreifen, mit Xavi, Iniesta, Alves, Alba, Piqué etc., andererseits konnte man sich im Sommer punktuell im Mittelfeld als auch in der Verteidigung verstärken. Das könnte der entscheidende Faktor werden.“

Marley: Real Madrid, der ewige Rivale

Das Mitglied Marley sieht die Entwicklung des Hauptstadt-Klubs leicht negativ und ist sich sicher, dass der FC Barcelona wieder an die Spitze zurückgelangen wird:

„Real Madrid ist unsere Nemesis und als solche werden die Blancos uns auch in dieser Saison wieder extrem fordern. Wie die meisten anderen sehe auch ich den Transfer von Xabi Alonso und Di María für James und Kroos als Schwächung für die Hauptstädter. Über die enorme Qualität der beiden Neuen muss man natürlich nicht diskutieren, aber meiner Meinung nach können die Beiden, vor allem im defensiven Bereich, nicht mit ihren Vorgängern konkurrieren. Real Madrid hat in dieser Saison zwar ein beinahe unendliches Offensivpotenzial, aber darunter wird mit Sicherheit die Defensive leiden. Denn Alonso und Di María waren essenziell für die defensive Balance im Spiel Madrids. Wenn sich Ancelotti hierzu also nichts einfallen lässt, wird selbst Pérez seine Transferpolitik bereuen. […] Allerdings besagt ein berühmter Spruch, dass der Feind, den man kennt, immer besser ist, als der Feind, den man nicht kennt. Es ist rein theoretisch möglich, dass Real Madrid ähnlich stark wie letzte Saison auftritt, was ich allerdings momentan bezweifle. Dafür waren Di María und Alonso einfach zu wichtig. Was man hingegen auch nicht vergessen darf, dass wir im Sommer einen kleinen Umbruch vollzogen haben und wir uns auch noch in der Findungsphase befinden. Trotz allem bin ich mir sicher, dass Real Madrid auch in diesem Jahr Barças größter Rivale sein wird, so wie es immer gewesen ist. Atlético Madrid lasse ich hier außen vor, da wir mit ihnen nie so stark konkurrieren werden wie mit Real, trotz ihrer beachtlichen Qualität und Chancen auf den Titel. “

Die heutige Ausgabe des Roundtable haben wir kurz gehalten – geplant ist ein Zweiteiler zu diesem Thema. Ihr dürft also auf eine zweite Ausgabe gespannt sein.

Ihr seid gefragt: Kann Real Madrid die Erfolge der letzten Saison wiederholen?

Falls sich noch nicht registrierte Leser an dieser neuen Rubrik erfreut haben und gerne bei dem nächsten Roundtable mitmachen wollen, dann kontaktiert uns über diese E-Mail Adresse: alvan.d@barcawelt.de. Für alle registrierten User empfehle ich über das Forum (Rubrik Ankündigungen) Bescheid zu geben.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE