Spielerkritik zur Supercopa: Barça bezwingt Sevilla

StartFC BarcelonaSonstigesSpielerkritik zur Supercopa: Barça bezwingt Sevilla
- Anzeige -
- Anzeige -

Mit 2:1 gewinnt der FC Barcelona gegen den FC Sevilla und ist damit Spanischer Supercupsieger 2018. Die Katalanen hatten gegen ein tiefstehendes Sevilla Probleme, Torchancen zu kreieren. Messi war in seinem ersten Spiel der Saison schon wieder in guter Spiellaune und Ousmane Dembélé konnte aufzeigen. Luis Suárez war dagegen ein Totalausfall und Marc-André ter Stegen konnte einen Elfmeter halten. Barçawelt hat die Spielerkritik zur Supercopa 2018.

Marc-André ter Stegen

Der deutsche Torwart im Tor der Katalanen war schon wieder im Wettbewerbsmodus. Zwar gab es im Passspiel noch kleinere Unsicherheiten, aber grundsätzlich passte die Leistung. Kurz vor Schluss verschuldete er dann einen, zugegeben, fragwürdigen Elfmeter. Dieser wurde allerdings schwach geschossen und somit konnte sich ter Stegen auszeichnen. Barçawelt-Note: 2

Nélson Semedo

Semedo war auf rechts ein Aktivposten, ist aber in der Ballmitnahme oft noch etwas schlampig. Auch sein Stellungsspiel war in einigen Situationen noch etwas unsicher. Barçawelt-Note: 3

Gerard Piqué

Gerard Piqué war heute in der ersten Halbzeit nicht wirklich sicher, in der zweiten Halbzeit wurde seine Defensivarbeit aber besser. Beim Tor war er wichtig. Barçawelt-Note: 3

Clément Lenglet

Der Neuzugang in der Innenverteidigung sah beim ersten Gegentor auch nicht wirklich gut aus. Man merkte auch ihm, ebenso wie seinem Kollegen, an, dass dieses Innenverteidiger-Duo zum ersten Mal gemeinsam auf dem Platz stand. Barçawelt-Note: 3

Jordi Alba

Jordi Alba war offensiv wirklich ein Aktivposten und überzeugte auch defensiv mit viel Laufarbeit. Die Bälle in die Mitte müssen aber präziser kommen. Barçawelt-Note: 2-

Sergio Busquets

Busquets war defensiv in der ersten Halbzeit nicht immer sattelfest. Mit Fortdauer des Spiels fand aber auch er immer besser in die Partie. Barçawelt-Note: 3

Rafinha

Der Brasilianer hatte in der ersten Halbzeit einen eher gebrauchten Tag. Im Vergleich zur Vorbereitung war das schwach. Barçawelt-Note: 4+

Arthur Melo

Arthur merkte man an, dass ein Pflichtspiel dann doch etwas anderes ist als ein Vorbereitungsspiel. Der Brasilianer zeigte zwar auch heute wieder seine guten Anlagen, muss sich aber noch steigern. Zu seiner Verteidigung hatte er unter der Woche mit Fieber zu kämpfen. Barçawelt-Note: 3-

Ousmane Dembélé

Dembélé war heute ein wirklicher Aktivposten in der Offensive. Seine Dribblings und Pässe waren weitgehend sehr sauber. Das Tor gegen Ende des Spiels war überragend. Ein Transfer ist hoffentlich so oder so vom Tisch. Barçawelt-Note: 2+

Lionel Messi

Lionel Messi spielt als ob er nie weg gewesen wäre. Der Argentinier ist einem Top-Zustand aus dem Urlaub zurückgekommen und zeigte auch heute, dass er wieder richtig Lust auf die neue Saison hat. Mit 33 Titeln ist der Barça-Kapitän jetzt der alleinige Rekordhalter im Verein. Unfassbar. Barçawelt-Note: 2+

Luis Suárez

Wir belassen es an dieser Stelle bei der Feststellung, dass dieses Spiel heute einer der schlechtesten Auftritte von Luis Suárez im Trikot des FC Barcelona war. Wir vergeben daher die schlechteste Note. Barçawelt-Note: 5

Ivan Rakitić

Der Kroate sorgte nach seiner Einwechslung sofort für Ruhe und Ordnung im Mittelfeld. Barçawelt-Note: 2

Philippe Coutinho

Coutinho war ebenfalls ein Aktivposten in der Offensive. Wirklich gefährlich wurde es durch ihn allerdings nicht. Barçawelt-Note: 3

Arturo Vidal

Der Chilene gab kurz vor Schluss noch sein Debüt für den FC Barcelona. Die Einsatzzeit war allerdings zu kurz für eine Bewertung. Wir gratulieren dennoch zum ersten Titel im Barça-Trikot. Glückwunsch! Barçawelt-Note: keine Bewertung

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE