Stimmen zum Spiel: Luis Enrique, Javier Mascherano und ein paar Youngsters nach dem Sieg gegen Leicester

StartFC BarcelonaSonstigesStimmen zum Spiel: Luis Enrique, Javier Mascherano und ein paar Youngsters nach...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nachdem der FC Barcelona das zweite Vorbereitungsspiel der Saison erfolgreich hinter sich gebracht hat, gelang es den Reportern, einige Stars vor die Kamera zu bekommen. Neben dem Trainer Luis Enrique, Sergi Roberto und Javier Mascherano kamen auch die Youngsters Mujica und Carbonell zu Wort. Von besonderem Interesse dürften vor allem die Aussagen des argentinischen Kraftwerks sein, der über seine Entscheidung sprach, bei den Blaugranas zu verbleiben.

Luis Enrique über…

Leicester:

„Leicester City war die große Überraschung der abgelaufenen Saison. Ich gratuliere ihnen für den verdienten Sieg in der englischen Meisterschaft. Sie heben sich durch die Qualität ihrer Spieler ab.“

die erste Halbzeit gegen Leicester: „Wir haben eine komplette erste Hälfte gespielt und gewinnen an Physis dazu. Wir haben ihnen keinen Raum gelassen. In der zweiten Halbzeit haben sie zwei erstklassige Angriffe gezeigt und daraus zwei Tore gemacht.“

die Gerüchte um die Torhüter: „Wir gehen damit völlig normal um. Wir haben drei großartige Torhüter unter Vertrag, die sich vorbildlich verhalten. Das ist auch noch heute nach mehreren Saisons der Fall und wir haben hier kein Problem.“

Munir: „Ich habe immer an ihn geglaubt. Er hat eine sehr hohe Qualität und eine hohe Einsatzbereitschaft. Er präsentiert ein hohes Niveau und könnte eine richtig gute Saison spielen.“

Sergi Roberto über…

das Spiel gegen Leicester: „Die Mannschaft hat physisch und fußballerisch gute Arbeit geleistet. Wie gegen Celtic haben wir auch diesmal ein richtig gutes Spiel abgeliefert. So kann es weitergehen.“

die Vorbereitung: „Wir machen das Gleiche wie immer. Ich denke, dass diese zwei Jahre unter Luis Enrique sehr gut waren, aber es gibt immer Dinge, die es zu verbessern gilt. Wir werden hart arbeiten, um die Saison so gut wie möglich zu beginnen.“

Wembley: „Wembley weckt bei den Barça-Fans viele Erinnerungen und es wird schöner Teil unserer Tour sein. Insbesondere gegen einen historischen Klub wie Liverpool. Es wird ein nettes Spiel und ich hoffe, dass wir uns durchsetzen können.“

Mujica…

über seine Empfindungen nach dem Spiel: „Es gibt keine Worte dafür, wie es ist, mit den Besten in der Welt zusammenzuspielen. Das ist der Kindheitstraum eines jeden Fußballers. […] Ich habe mein Glück versuch und konnte nicht glauben, als ich reinkam. Ich ging an die Seitenlinie und dachte an meine Familie und Freunde, die mir geholfen haben, so weit zu kommen.“

zum Angriffstrio ‚MSN‘: „’El tridente‘ sind die besten in der Welt. Und die besten fürs Training. Sie sind wie ein Spiegel und ich versuche, sie zu kopieren.“

Carbonell…

über seine Zeit beim ersten Team: „Mit der ersten Mannschaft auf Reisen zu gehen und solche Spiele in solchen Stadien zu erleben, ist wirklich unglaublich und eine sehr schöne Erfahrung.“

und seine Meinung zu den Spielern: „Die Stars machen alles viel einfacher. Sie beherrschen alles bis ins kleinste Detail, was eine große Hilfe ist. Sie korrigieren dich auch und solche Spiele helfen dir dann, dich zu verbessern.“

Javier Mascherano über…

sein Gefühl nach dem ersten Spiel: „Ich habe mich gut gefühlt im Spiel gegen Leicester in Anbetracht dessen, dass ich zusammen mit Busquets nur sehr kurz trainieren konnte. Wir haben gut gekämpft, was wichtig ist in der aktuellen Etappe.“

die Konkurrenz in der Mannschaft: „In Barça gibt es immer Diskussionen zum Thema Konkurrenz zwischen den Spielern. Wir sind in einem Verein, in dem die Konkurrenz dafür sorgt, dass die Spieler das Maximum aus sich herausholen. Dies alles unter Beachtung der Grundsätze des Respekts. Die Konkurrenz hilft dabei, dass wir uns alle verbessern.“

den Kampf auf der Torhüterposition: „Barça hat wundervolle Fußballer und die Konkurrenz ist nun einmal enorm. Um in Barcelona zu spielen, muss man mit seinen Teamkollegen kämpfen.“

das Vertrauen von Barça: „In meinem Alter und nach so vielen Jahren im Klub ist es nach Beendigung einer Saison wichtig, zu analysieren, ob eine Fortsetzung der Zusammenarbeit im Interesse aller Seiten liegt. Es freut mich sehr, dass Barça weiter auf mich zählt und denkt, dass ich der Mannschaft weiterhin etwas geben kann. Auch wenn ich genauso denke, muss diesbezüglich eine einvernehmliche Überzeugung bestehen. Deshalb möchte ich dem Klub Optionen geben, wenn ich nicht mehr bereit bin, das zu geben, was er fordert.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE