Top 10 Pep Guardiola-Momente als Barça-Trainer

StartFC BarcelonaSonstigesTop 10 Pep Guardiola-Momente als Barça-Trainer
- Anzeige -
- Anzeige -

Barça gegen Bayern: Das geht runter wie Öl! Als wäre das Aufeinandertreffen an sich nicht bereits brisant genug, kehrt ausgerechnet jener Mann heute ins Camp Nou zurück, unter dessen Leitung der FC Barcelona seine erfolgreichste Zeit hinter sich brachte. Die Rede kann natürlich nur von Pep Guardiola sein, der zwischen 2008-2012 mit der Blaugrana die Fußballwelt eroberte. Barçawelt blickt auf die Top 10-Momente unter Pep’scher Führung zurück.

1 – Jubel an der Stamford Bridge: Nach dem Last-Minute-Treffer durch Andrés Iniesta – der schlussendlich den Aufstieg ins Champions-League-Finale 2009 sicherte – brechen alle Dämme, auch bei Pep Guardiola. Der feiert, als wäre er noch Spieler bei Barça. 

2 – 6:2 bei Real Madrid: Pep Guardiola und Tito Vilanova schmiedeten für dieses Duell einen Masterplan – Messi sollte erstmals als ‘Falsche 9’ auflaufen. Der Rest ist Geschichte, historische Geschichte …

3 – Tränen der Freude: Nach dem Gewinn der Klubweltmeisterschaft im Dezember 2009 war der Gewinn des Sextupels Realität für Barça geworden. Zu viel für Guardiola, der seinen Emotionen freien Lauf ließ.

4 – Den Bayern die Lederhosen ausgezogen: Ja, das musste gerade heute natürlich sein. Der 8. April 2009 war ein Augenschmaus für jeden Culé: Nach 43 Minuten war der Endstand von 4:0 hergestellt – die Machtdemonstration von Pep und dem FC Barcelona hätte aber noch schlimmer für die Deutschen enden können. Man konnte, wollte aber nicht mehr nachlegen.

5 – Umarmung zwischen Pep und Messi: Im Abschlussspiel von Guardiola im Camp Nou wusste ein Mann, wer maßgeblich an seinem persönlichen Triumph beteiligt war: Leo Messi. Die bewegten Bilder sprechen eine deutliche Sprache.

6 – Champions-League-Triumph 2009: Einer von vielen großen Meilensteinen in der Ära Pep Guardiola. Der FC Barcelona wurde zum dritten Mal offiziell König von Europa; zuvor fegte man Manchester United mit 2:0 vom Platz.

7 – „In diesem Raum, ist er der sch*** Boss“: Zwischen Pep Guardiola und José Mourinho ging es immer heiß her, doch die explosive Stimmung vor dem Halbfinale der Champions League zwischen Barça und Real im Jahr 2011 war der unumstrittene Höhepunkt. Vorausgegangen war eine Verbalattacke des Portugiesen: „Es gibt drei Gruppen von Trainern. Pep gehört der Dritten an – als Einziger. Diese Gruppe kritisiert korrekte Entscheidungen des Schiedsrichters.“ Guardiola platzte erstmals der Kragen …

8 – ‘Manita’ für Mou und Real Madrid: Lag hier der Ursprung der großen Spannungen zwischen Barça und Real respektive Pep und Mou? Bis zum heutigen Tag wohl die schmerzhafteste Niederlage für ‘The Special One’. Für uns Culés ein Tag, der nie vergessen wird.

9 – Champions-League-Titel Nummer zwei: Nach dem Gewinn der Königsklasse im Jahr 2009 war es für Barça und Pep noch nicht genug. Diesmal standen sich der FC Barcelona und Manchester United in London gegenüber. Das 3:1 für die Katalanen war eine weitere Machtdemonstration und Pep’scher Fußball in Reinkultur.

10 – Danke für alles, Pep Guardiola: Es war ein trauriger, emotionaler und doch wunderschöner Abschied der Barça-Legende von der Blaugrana. Der Katalane wurde noch einmal richtig gefeiert im Camp Nou und ergriff auch noch einmal selbst das Wort. Die Beziehung zwischen Pep und Barça? Sie wird für immer ganz speziell bleiben!

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE