Vorschau FC Barcelona – Athletic Bilbao

StartFC BarcelonaSonstigesVorschau FC Barcelona - Athletic Bilbao
- Anzeige -
- Anzeige -

Es bleibt kaum Zeit zum Durchschnaufen. Drei Tage nach dem kräftezehrenden Spiel gegen den amtierenden italienischen Meister müssen die Katalanen heute Abend erneut all ihre Klasse aufbieten, um das Titelrennen spannend zu gestalten. Es erwartet sie ein unangenehmer Gegner.

Von Raphael Lugowski

Wenn der FC Barcelona heute um 22:00 Uhr auf Athletic Bilbao trifft, darf man sich einer Sache sicher sein: Die Verhältnisse im Camp Nou werden nicht den Ausgang der Begegnung beeinflussen, weder in die eine, noch in die andere Richtung. Der Eklat um die suboptimalen Grundbedingungen für ein Champions League-Viertelfinalspiel hat einmal mehr verdeutlicht, wie sehr das Spiel der Blaugrana von einem gepflegten, berechenbaren Rasen abhängig ist. Das Kurzpassspiel vollzieht sich zumeist auf einer sehr geringen Anhöhe und bedingt den permanenten Kontakt zum Untergrund. Der Einwand, der FC Barcelona hätte sich auf die Platzverhältnisse einstellen müssen, fruchtet nicht, käme eine Umstellung doch der Preisgabe des erfolgreichen und allseits geliebten Tiki Taka gleich. Für Systembrüche sind weder die Spieler noch der Trainer des FC Barcelona zu haben. Hierin spiegelt sich eine gefestigte, tief verankerte Überzeugung, die über Jahre des Erfolges gereift ist.

Athletic Bilbao konterstark

Demzufolge dürfte den Katalanen das Hinspiel gegen Bilbao nur wenig Freude bereitet haben. Sintflutartig kam der Regen vom Himmel herunter und verwandelte die Spielstätte in das bestbesuchte Freibad Spaniens. Der Preis für dieses Vergnügen war der Verlust zweier wichtiger Punkte, die bis heute schmerzlich vermisst werden. Heute muss der Ausgang der Begegnung ein anderer sein, will man die Chance auf den Titel weiterhin wahren. Athletic Bilbao reist mit breiter Brust ins Camp Nou, nachdem sie am Donnerstagabend Schalke faktisch den k.o. in der Europa League verpasst haben. Vier Tore schenkten sie den Schalkern ein und präsentierten einen schnellen geradlinigen und präzisen Konterfußball, einen Fußball, wie ihn wohl Milan gegen den FC Barcelona hätte spielen wollen. Sofern Guardiola seine Mannschaft in Bestbesetzung auflaufen lässt, hiervon ist angesichts der Bedeutung eines jeden Punktes in La Liga auszugehen, kann man von einer deutlichen spielerischen Überlegenheit des FC Barcelona ausgehen. Dies ist allerdings ob der Konterstärke des Gegners keineswegs gleichbedeutend damit, dass das Spiel zu einem Selbstläufer wird. Man muss stets auf der Hut sein und Vorsicht walten lassen.

„Anspruchsvolles Spiel“

In La Liga befindet sich Athletic Bilbao derzeit auf dem elften Tabellenplatz. In der Ferne konnten sie bisher lediglich drei Siege erringen, was eine eklatante Auswärtsschwäche nahelegt, die aber bei einem näheren Studium der bisherigen Spiele keineswegs zwingend erscheint. Schließlich war Bilbao sowohl am Donnerstag in Schalke wie auch im Achtelfinale in Old Trafford erfolgreich und demaskierte damit die vermeintliche Auswärtsschwäche als eine Folge geringerer Anstrengung. Gegen den FC Barcelona hingegen wird der Gast aus Bilbao, wie auch jede andere Mannschaft, besonders motiviert sein und den Einsatzwillen hochschrauben. Auch Guardiola sieht in dem Spiel eine nicht zu verachtende Herausforderung und prognostiziert ein anspruchsvolles Spiel gegen Athletic Bilbao, bei welchem letztere durchaus die Klasse hätten, es für sich zu entscheiden. So lange der FC Barcelona aber mit der richtigen Einstellung dieses Spiel in Angriff nimmt und  die Gefährlichkeit des Gegners reflektiert, dürfte es keinen Anlass geben, an einem Sieg Zweifel zu hegen. Zu wünschen wären lediglich mehr vertikale Bewegungen im Spiel, damit aus der optischen Überlegenheit auch Zählbares resultiert. Im Spiel gegen den AC Milan war das Spiel, insbesondere in Halbzeit zwei, zu behäbig und zu zurückhaltend angelegt. Das Erzielen von Toren setzt mehr Risikobereitschaft – kalkulierte Risiken – voraus. Visca el Barca!

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE