Xavi über Barça, die ‘Causa Neymar’, seine Rolle im Team und die Presse

StartFC BarcelonaSonstigesXavi über Barça, die 'Causa Neymar', seine Rolle im Team und die...
- Anzeige -

Xavi Hernández sprach kürzlich in einem Interview mit ‘Catalunya Radio’ über viele brisante Themen rund um Barça. So äußerte er sich beispielsweise zu der derzeitigen Form des FC Barcelona, der heiklen ‘Causa Neymar’ sowie über seine persönliche Rolle im aktuellen Team. Darüber hinaus sprach der mittlerweile 35-jährige Katalane noch über den Umgang der Mannschaft mit den Sensationsmeldungen der Presse.

Xavi über die ‘Causa Neymar’:

Diese außersportliche Angelegenheit ist sehr kompliziert und ungemütlich für alle. Das Thema schwirrt schon zu lange um uns alle herum und ist nun wieder brandaktuell. Wir möchten nicht, dass unser Präsident nach Madrid reist, um sich in dieser Angelegenheit zu verantworten. Es ist ein Thema, das langsam überdrüssig wird. Ich hoffe, dass es sich schnell auflöst. Innerhalb des Vereins sind wir alle sehr ruhig, aber die Situation ist ungemütlich für alle.

Warum hat sich Barça so stark verbessert nach der Niederlage in San Sebastián?

Nach dem Spiel gegen Real Sociedad haben sich einzig und allein die Resultate geändert. Die Mehrheit der Leute wissen nicht, wie man ein Spiel analysiert und es interessiert sie auch nicht. Sie sagen ‘Was hat Barça nur gemacht? Sie haben verloren! Was für ein Desaster, sie sind zu nichts zu gebrauchen, man muss alles wechseln: Präsident, Trainer und Spieler!’ Und jetzt, wo wir zehn Spiele in Folge gewinnen konnten, sind wir plötzlich wie Maschinen. Im Estadio Anoeta [Anm.: Stadion von Real Sociedad] war es genau so – wir haben das ganze Jahr über trainiert.

Xavi über seine neue Rolle bei Barça:

Es geht darum, Einsatzminuten zu sammeln. Wir alle wollen dasselbe und haben auch dasselbe Ziel. Klar, ich bin mittlerweile 35 Jahre und nicht mehr auf dem physischen Niveau wie noch mit 28 Jahren. Ich habe bereits in einer Pressekonferenz offenbart, dass ich darüber nachdachte, Barça zu verlassen. Aber ich habe das Richtige getan und genieße meine neue Rolle, in der ich einzelne Spiele absolviere und dem Team somit helfe. Ich habe das Team immer vor die Individualität gestellt, so wurde es mir hier bei Barça gelehrt.

Der Katalane über den Umgang mit Sensationsmeldungen der Presse:

Innerhalb des Teams sind wir sehr aufmerksam bezüglich solcher Meldungen und wir sehen sie alle. Dann sprechen wir darüber. ‘Hast du gesehen, dass sie dies und das schreiben? Schau dir das an!’ Wir wissen über alles bescheid. […] Manchmal sind wir Fußballer aber in einer Blase und bekommen nichts davon mit, was außerhalb der Fußballwelt geschieht.

Der Barça-Star über ‘Radio Catalunya’:

Ich entdeckte den Sender dank meines Großvaters – wir folgten immer den Worten von Puyal [Anm.: Mitarbeiter bei Radio Catalunya]. Wir waren eingefleischte Culés und sehr kritisch. So sind wir Katalanen, wir kritisieren alles und stellen sehr hohe Ansprüche. Auch Barça ist ein Teil davon.

Xavi über die Gratulation, dass er sich vergangenen Sommer für Barça entschied:

Ich bin 35 Jahre und ich habe genau das Richtige gemacht. Ich genieße meine neue Rolle, um so dem Team zu helfen.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE