Causa Neymar

  • Dieses Thema hat 182 Antworten und 41 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Jahre, 6 Monaten von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 183)
  • Autor
    Beiträge
  • #580148
    Anonym

    Wahnsinn, wie ehrlich und aufrichtig der Transfer war. Bin immer noch begeistert von unseren Verhandlungskünstlern. Sandro hat das gut geregelt, auf jeden Fall, das schon.

    #580134
    shamandra
    Teilnehmer

    Wollte ich mal mit euch teilen. Neymars ehemaliger Agent wurde verurteilt.

    http://www.sport-english.com/en/news/barca/neymars-ex-agent-wagner-ribeiro-sentenced-five-years-prison-6075929

    #576407
    el_burro
    Teilnehmer

    Auch auf die Gefahr hin mich hier unbeliebt zu machen, wenn an den Steuervorwürfen was dran ist muss das lückenlos aufgeklärt werden. Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt, zudem verdienen die Jungs gut genug, um nicht jede legale Möglichkeit bist zum Ende ausreizen zu müssen und dann eben auch mal übers Ziel hinaus zu schießen. Dabei ist es mir völlig egal, wo der Spieler spielt.
    Das einzige was ich der Justiz vorwerfen kann ist, dass die Ermittlungen da immer so ewig dauern. Aber ist ja hierzulande genauso.

    #576385
    Anonym

    Habe mega viel Mitleid mit unseren Barca-Spielern, die jetzt verfolgt werden von den MADRIDISTAS! Hoffentlich kommen sie in Zukunft mit Steuerhinterziehung etc. unbestraft durch :barca:

    #576383
    L10NEL
    Teilnehmer

    *Franco

    #576314
    GrüneLandschaft
    Teilnehmer

    @Herox

    Was? Hör bitte auf, Verschwörungstheorien zu verbreiten :)

    Unsere CULES hier mögen nämlich nur Fakten mit Geständnis! :)

    Die Richterin sitzt bestimmt nur im Bernabeau, weil sie in Madrid arbeitet und da wäre auch schon der nächste Punkt mit erklärt. Zu Perez hat sie einen guten Draht, weil er aus Madrid ist. Alles lauter ZUFÄLLE!

    Und dass Franko zu seiner Zeit Barca auch viele Steine in den Weg legte, war auch nur aus der Laune heraus.

    Naja, …same old game……Barca wird niemals diese Anerkennung bekommen, denn Real Madrid hat die mächstigere Lobby. Und mit sportlichen Erfolgen hat das eher weniger was zu tun. Das hat viel eher was mit Patriotismus und dem Königshof zu tun.

    #576312
    Herox
    Teilnehmer

    Fakt ist doch, dass gewisse Real-Spieler auch Probleme mit Steuern haben / hatten. Schaut euch dazu die Medien an. Es ist doch nicht von der Hand zu weisen, dass es da einen extrem auffälligen Unterschied gibt, wie über sie berichtet wurde (nämlich fast gar nicht) und wie über Barça-Spieler berichtet wurde.

    Und dass die Richterin da jede zweite Woche im Bernabeu hockt, lässt halt auch einen faden Beigeschmack. Zudem hat sie auch bei Real Madrid gearbeitet und steht Perez ziemlich nahe.

    #576293
    GrüneLandschaft
    Teilnehmer

    Das ist keine Verschwörungstheroie!

    Man muss nur mal Berichte über Steueraffären von CR, Alonso und Co. durchlesen.

    Was war das zudem für eine Furore, als Messis Briefkastenfirmen aufflogen? Und was gab es in Causa CR und Briefkastenfirmen? Bisschen Tumult für paar Tage und dann NICHTS!

    Verschwörungstheorie sieht also anders aus!

    #576291
    DonDan
    Teilnehmer

    Der Transfer um Neymar war eine jahrelange Schlammschlacht zwischen Real und Barça, die wir glücklicherweise gewonnen haben. Aber ist halt ein bisschen Schlamm haften geblieben. Nur mit sauberen Methoden würde Ney wohl heute nicht das Trikot der Blaugrana tragen…
    Mit Verschwörungstheorien tue ich mich immer sehr schwer, meist hilft es mehr, bei sich selber zu gucken. Dass in Spanien seit Jahrzehnten mit zweierlei Maß gemessen wird, wenn es um die beiden großen Klubs geht, ist allerdings kaum zu leugnen.

    #576290
    Anonym

    Naja, man darf aber auch nicht vergessen, dass wir uns in diesem Fall scheinbar besonders dumm angestellt haben.

    #576289
    GrüneLandschaft
    Teilnehmer

    Ich frage mich, wie es verlaufen wäre, wäre er nach Real anstelle Barca gewechselt?
    Und ich frage mich, wie es verlaufen wäre, wären Ramos, Alonso und CR Spieler von Barca anstelle von Real Madrid gewesen (Stichwort Steuerbetrug)?

    Manchmal fragt man sich, ob Betrüger über Betrüger urteilen dürfen und es folglich überhaupt Sinn macht ( Der spanische Staat hat viel Dreck am Stecken bezüglich Real Madrid- da wird viel geschoben und betrogen- dazu gibt es alle 2 Jahre mal hier was und da was, aber komischerweise bleibt es dann meistens bei den Meldungen ohne Konsequenzen)?!?!!?!?!?

    #576286
    Anonym

    Hach, die never-ending-story. Wäre auch schön, wenn man das jetzt wirklich mal lückenlos aufklären könnte. Aber gut, man will ja nicht unverschämt werden.

    #576282
    shamandra
    Teilnehmer

    http://diepresse.com/home/sport/fussball/5172673/Neymar-muss-vor-Gericht

    Neymar muss vor Gericht

    Der Transfer von Brasiliens Stürmerstar Neymar vom FC Santos zum FC Barcelona hat ein Nachspiel. In einem Steuerstrafverfahren fordert die spanische Staatsanwaltschaft eine zweijährige Haftstrafe und 10 Millionen Euro Geldstrafe.

    Der brasilianische Fußballstar Neymar ist in einer vier Jahre zurückliegenden Betrugsaffäre mit seinem Einspruch gescheitert und wird sich vor Gericht verantworten müssten.

    Wie spanische Medien berichteten, wurden auch die Einsprüche von Neymars aktuellem Verein FC Barcelona und die seines Ex-Clubs FC Santos abgewiesen. In dem Steuerstrafverfahren fordert die spanische Staatsanwaltschaft eine zweijährige Haftstrafe und eine Geldstrafe von zehn Millionen Euro für Neymar und dessen Vater. Zudem soll Barcelona rund 9 Millionen und Santos etwa 7 Millionen Euro bezahlen.

    In dem Fall geht es um eine Klage des brasilianischen Investitionsfonds DIS in Zusammenhang mit dem Wechsel des Brasilianers vom FC Santos nach Barcelona im Sommer 2013. DIS hielt Anteile von 40 Prozent an dem Spieler und sieht sich betrogen.

    Der Fonds behauptet, er habe nur 40 Prozent der offiziellen Ablösesumme von 17,1 Millionen Euro erhalten. Nach den Ermittlungen der spanischen Behörden sollen für den Wechsel aber mindestens gut 83 Millionen geflossen sein. Wann es zu einem Gerichtsverfahren kommt, ist noch offen.

    (APA)

    #576267
    DonDan
    Teilnehmer

    El Pais schreibt, dass der Einspruch von Neymar und Barcelona gegen das Verfahren wegen Unregelmäßigkeiten bei seinem Wechsel zu Barça abgewiesen wurde. Er wird sich demnach also vor Gericht verantworten müssen. Auf anderen Seiten finde ich dazu allerdings kein Wort… komisch.
    Wäre ja genau das, was noch gefehlt hat…

    http://deportes.elpais.com/deportes/2017/02/20/actualidad/1487593755_379134.html

    #576076
    Anonym

    Bei Ronaldo war wie schon mit einigen anderen Stars das Präsidium das Problem. Er ist nicht der erste, der das sagt. Was Figo gemacht hat, will ich aber mit nichts vergleichen. Das war einfach das Letzte (Nicht nur seinen direkten Wechsel, sondern wie der Wechsel zu Stande kam).

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 183)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.