Formation

0
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #504353
    MessiLegend10
    Teilnehmer

    @ tiki taka barca

    Ok wir einigen uns auf die Formation: :lol:

    ________________Valdes_______________
    Adriano_____Pique_____Bartra_____Alba
    ____________Song________Busi_________
    ___Alexis___________________Pedrito__
    _______________Leo___________________
    ___________________Neymar____________

    Mal schauen, vielleicht erhört uns ja Tata ;)

    PS: Habe das System mal auf Fifa ausgetestet…ist nicht so der Burner, auch wenn ich meinen Kumpel damit besiegen konnte.

    #504340
    Barca_undso
    Teilnehmer
    Barca_King wrote:

    Wollte die 3-5-2-Formation auch nennen, kam allerdings noch gar nicht dazu :D

    #504319
    barca_king
    Teilnehmer

    Also ich finde das 3-5-2 System sehr interessant. Pep hatte ja auch einige Spiele mit der Formation getestet ( wahrscheinlich in der Liga).
    Man könnte dann so auftreten( kommt auch auf den Gegner an):

    Valdes
    Pique Masche Puyol/Bartra
    DA/Alexis/Pedro/Monti Xavi/Song Cesc/Busi Neymar/Tello/Iniesta/AL
    Messi Neymar/Cesc/Dongou

    Die Elf würde ich empfehlen somit könne man immer den Gegner überraschen indem man beispielweise Alves im rechten Mittelfeld fungieren lässt statt Alexis oder anders herum und das gleiche auf der linken Seite man wüsste nie wer wo spielt man könnte Iniesta auch ZM benutzen oder LM. Mit Neymar auch als ST oder LM. Zudem wüsste man nicht ob Alba oder Adriano spielt. Dann müsste man Iniesta im zentralen Mittelfeld spielen lassen und Neymar als Stürmer. Zudem würde Busi im zentralen Mittelfeld auch glänzen wenn er etwas offensiver spielt und man erhöht die Konkurrenz im Mittelfeld.

    #504281
    Anonym
    MessiLegend10 wrote:
    Quote:
    Wenn man Pressing spielt, müssen sich Neymar und Messi aber auch beteiligen, sonst hebelt man die Mannschaft doch relativ leicht aus

    Das Pressing muss natürlich von jedem praktiziert werden. Aber ich denke, dass dies von den beiden genannten Spieler nicht so vehement ausgeführt werden muss. Aber die Mannschaft würde doch nicht ausgehebelt werden, schließlich stehen, selbst wenn Leo und Ney gar nichts machen würden, immer noch 8 Mann hinten ;)

    Das Problem, welches ich hier sehe, sind die Außen. Messi und Neymar werden wohl eher zentral stehen, wenn sie sich nicht beteiligen, müssen die „Mittelfeldspieler“ Alexis und Pedro außen drauf pressen. So hat man dann doch schon drei, vielleicht sogar schon vier Spieler leicht ausgehebelt. Aber ok, wenn man mit Song und Busquets spielt, ist das ganze dann doch weniger tragisch. Das stimmt. :)

    Zu Adriano: Ich würde ihn eh eher auf Rechts bevorzugen. Auf Alba kann ich auch nur schwer verzichten. Da du aber vom Gegenpol gesprochen hast und Montoya auf Rechts aufgestellt hast, würde ich dort, aufgrund der eben angesprochen Attribute, lieber Adriano sehen. ;)

    #504280
    MessiLegend10
    Teilnehmer

    @tiki taka barca

    Quote:
    Wenn man Pressing spielt, müssen sich Neymar und Messi aber auch beteiligen, sonst hebelt man die Mannschaft doch relativ leicht aus

    Das Pressing muss natürlich von jedem praktiziert werden. Aber ich denke, dass dies von den beiden genannten Spieler nicht so vehement ausgeführt werden muss. Aber die Mannschaft würde doch nicht ausgehebelt werden, schließlich stehen, selbst wenn Leo und Ney gar nichts machen würden, immer noch 8 Mann hinten ;)

    Quote:
    Desweiteren ist man mit Song und Busquets als 6er auch abgesichert. Gegen City, vor allem auswärts, weiß ich eh nicht so recht, ob man einen Xavi braucht. Gegen die Lücken von City ist mir ein Cesc um einiges lieber, aber gut, ich schweife vom Thema ab

    Ich stimme mit dir zu 100% überein. Xavi verschleppt viel zu arg das Tempo und meiner Meinung nach sollte man gegen City mit Kontern Nadelstiche setzen. Das geht mit El Maestro leider nicht mehr :dry:
    Außerdem geht Xavi nicht richtig in die Zweikämpfe, was auch einen Nachteil darstellen würde.

    Quote:
    Wenn du sagtst, dass man gegen City Pyhsis braucht und man auf Rechts einen Gegenpol zum offensiv ausgerichteten Alba braucht, warum dann nicht Adriano? Für meine Begriffe wäre er für so ein Spiel perfekt geeignet. Aber gut, so wichtig ist das jetzt auch nicht. :)

    Stimmt du hast Recht. Er ist Zweikampfstärker und robuster als Alba, vielleicht auch bisschen besser in der Defensive. Aber ich könnte nur schwer auf Jordis Offensivvorstöße verzichten :P

    Quote:
    Danke für deine Überlegungen!

    Immer wieder gern :lol:

    #504262
    Anonym

    @MessiLegend10: Ich finde deine Idee sehr interessant und wie unwahrscheinlich sie auch sein mag, möchte ich sie mal sehen. :)
    In der Defensive wäre man meiner Meinung nach um einiges sicherer, da Alexis und Pedro als Mittelfeldspieler gelten und somit wohl automatisch etwas defensiver agieren. Mit deren Pferdelunge können sie nach vorne natürlich auch etwas bewegen. ;) Wenn man Pressing spielt, müssen sich Neymar und Messi aber auch beteiligen, sonst hebelt man die Mannschaft doch relativ leicht aus.
    Desweiteren ist man mit Song und Busquets als 6er auch abgesichert. Gegen City, vor allem auswärts, weiß ich eh nicht so recht, ob man einen Xavi braucht. Gegen die Lücken von City ist mir ein Cesc um einiges lieber, aber gut, ich schweife vom Thema ab.
    Bei deiner Aufstellung würde ich aber einen Namen ändern: Wenn du sagtst, dass man gegen City Pyhsis braucht und man auf Rechts einen Gegenpol zum offensiv ausgerichteten Alba braucht, warum dann nicht Adriano? Für meine Begriffe wäre er für so ein Spiel perfekt geeignet. Aber gut, so wichtig ist das jetzt auch nicht. :)

    Danke für deine Überlegungen!

    #504224
    MessiLegend10
    Teilnehmer
    R10_ViscaElBarca wrote:
    MessiLegend10 wrote:

    Interessante Aufstellung aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich Iniesta, Xavi und Fabregas alle zur gleichen Zeit auf der Bank wieder finden.

    Zudem habe ich die Befürchtung, dass es unserem Offensiv-Spiel etwas an Kreativität fehlen würde mit dieser Aufstellung (Messi hätte für meinen Geschmack ZU viele Aufgaben bzw. ZU viel Verantwortung als einziger „ZOM“, da Busquets mit dem defensiven Part schon genug beschäftigt wäre und Song als Ballverteiler nicht so sehr geeignet ist.)

    Des Weiteren denke ich, dass sich Neymar und Messi auf den Füssen rumstehen würden (beide im Zentrum)…was denkst du?

    Werde die Aufstellung gleich bei FIFA 14 ausprobieren und berichten wie es war :)

    Naja ich stelle es mir so vor, dass sich Leo und Neymar gegenseitig ergänzen. Ney sollte dabei nicht einfach den Mittelstürmer geben, sondern auch Messi helfen. Außerdem wäre die Hintermannschaft schon allein mit diesen beiden beschäftigt, zumindest an einem guten Tag. Was wäre dann wenn Pedro, Alexis oder sogar Jordi Alba mal vorstoßen? Diese hätten zumindest in der Theorie massig Platz.
    Ich denke wenn Messi und Neymar einen guten Tag erwischen, dann würden sie diese Aufgaben problemlos lösen können.

    Und zu Xavi, Iniesta, Cesc: Durch diese (bis auf Don Andres) geht meiner Meinung nach die Dynamik verloren gehen. Sie verschleppen zu arg das Tempo, wodurch wir uns oft festlaufen. Und Xavi scheut sowieso jeglichen Risikopass :lol:

    Und zu Fifa: Gute Idee, wird morgen gleich mal getestet :P

    #504223
    MessiLegend10
    Teilnehmer
    Austrokatalane wrote:
    Herzlichen Dank für die tollen Anregungen. Ich werde schauen, dass ich mich demnächst noch dazu äußern werde. Heute bin ich aber einfach nur erschöpft, da ich jetzt gerade zwei ewig lange Beiträge geschrieben habe. Kurzfassen ist auch in dieser Diskussion sicherlich unmöglich. Aber ich bin davon überzeugt, dass auch bald noch einge User außer mir, sich die Zeit nehmen auf deine Ideen zu antworten.

    Gruß Austro ;)

    Klaro, lass dir ruhig Zeit ;) Schön, dass ich jemanden animiert hab.

    #504221
    R10_ViscaElBarca
    Teilnehmer
    MessiLegend10 wrote:

    Interessante Aufstellung aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich Iniesta, Xavi und Fabregas alle zur gleichen Zeit auf der Bank wieder finden.

    Zudem habe ich die Befürchtung, dass es unserem Offensiv-Spiel etwas an Kreativität fehlen würde mit dieser Aufstellung (Messi hätte für meinen Geschmack ZU viele Aufgaben bzw. ZU viel Verantwortung als einziger „ZOM“, da Busquets mit dem defensiven Part schon genug beschäftigt wäre und Song als Ballverteiler nicht so sehr geeignet ist.)

    Des Weiteren denke ich, dass sich Neymar und Messi auf den Füssen rumstehen würden (beide im Zentrum)…was denkst du?

    Werde die Aufstellung gleich bei FIFA 14 ausprobieren und berichten wie es war :)

    #504214
    Anonym

    Herzlichen Dank für die tollen Anregungen. Ich werde schauen, dass ich mich demnächst noch dazu äußern werde. Heute bin ich aber einfach nur erschöpft, da ich jetzt gerade zwei ewig lange Beiträge geschrieben habe. Kurzfassen ist auch in dieser Diskussion sicherlich unmöglich. Aber ich bin davon überzeugt, dass auch bald noch einge User außer mir, sich die Zeit nehmen auf deine Ideen zu antworten.

    Gruß Austro ;)

    #504213
    MessiLegend10
    Teilnehmer

    Da dieser Thread von tiki taka barca meiner Meinung nach ein paar Beiträge mehr verdient hätte, möchte ich an dieser Stelle eine Formation vorschlagen mit der wir mit physisch starken Gegnern mithalten könnten. Stichwort: City ^^

    _____________Valdes_______________
    Montoya___Pique____Bartra_____Alba
    _________Song____Busquets_________
    ___Alexis_________________Pedro____
    ____________Messi_________________
    ______________Neymar______________

    Das wäre ja praktisch ein 4-2-3-1 bzw. ein 4-2-2-1-1.

    Defensive
    Montoya statt Dani, weil er den defensiveren Part gegenüber zu Alba nimmt. Somit wären wir ausgeglichener. Mit der Doppelsechs wären wir defensiv stabil und könnten jeder Angriffwelle stand halten. Busquets wäre der Staubsauger vor der Abwehr, während Song etwas offensiver agieren würde, aber wie gesagt nur ein bisschen. Schließlich wollen wir es ja vermeiden ausgekontert zu werden, das wäre gegen eine Mannschaft wie City fatal. Auch für Luftduelle wären wir gewappnet, denn mit Pique, Bartra, Song und Busi sind genügend große Spieler vorhanden. Dies wäre auch der Grund, warum Bartra für mich den Vorzug vor Mascherano erhält, obwohl Masche ja als Grätschmonster unverzichtbar wäre.

    Offensive
    Pedro und Alexis würde in diesem System eine etwas defensivere Rolle einnehmen. Sie müssten sehr viel ackern (machen sie ja sowieso), um einerseits die Defensive zu unterstützen und andererseits Messi und Neymar vorne auszuhelfen, da diese ja auch nicht zu zweit die ganze Hintermannschaft dauerhaft beschäftigen können. Messi würde als Hängende Spitze agieren und hätte durch die Doppelsechs sämtliche Freiheiten. Er wäre der Kreativposten der Mannschaft und könnte auch jederzeit mit Neymar tauschen, dieser ist schließlich auch nicht unkreativ. Und falls ihr euch fragt warum Messi leicht nach rechts geneigt ist…das ist Absicht ;)
    Durch den Offensivdrang von Jordi, könnte er leicht nach rechts kippen, damit die rechte Seite nicht zu ungefährlich wird und um Sanchez zu unterstützen. Somit könnte er auch seine genialen Pässe mit dem linken Fuss spielen oder gegebenfalls einfach selbst abziehen. Neymars Job ist klar: Die Hintermannschaft ständig beschäftigen und Lücken reißen. Dies sollte ihm auch gelingen, er ist schließlich ständig unter Bewegung und daher nur schwer von den Gegnern zu stoppen mit seinen ständigen steilen Läufen.

    Fazit
    Dieses System ist nur als Notlösung gedacht und auch genau auf physisch extrem starke Gegner zugeschnitten. Bei normalen Spielen sollen und werden wir natürlich wieder auf unser 4-3-3 zurückgreifen. Die defensive Stabilität wäre durch dieses System gewährleistet(was ja auch das Ziel davon ist), mein einziges Bedenken wäre, dass wir dadurch offensiv zu harmlos werden und möglicherweise dauerhaft in unsere Hälfte hineingedrückt werden. Ich denke aber, dass es einen Versuch wert wäre ;)

    Ich weis es ist sehr unwahrscheinlich, aber darum geht es ja in diesem Thread nicht B)
    Was haltet ihr von dieser Idee? Würdet ihr sie auch mal austesten als Trainer? Oder fehlen euch Cesc, Iniesta und Xavi?
    Ich hoffe ich habe auch mal etwas sinnvolles für dieses tolle Forum beigetragen :lol:

    :barca:

    #502228

    Hast recht Falcon, die linke Seite wäre in meiner Aufstellung denkbar ungünstig besetzt. Sowohl von der inversen Spielweise der Offensive, als auch von der mangelnden defensiven Stabilität inkl. dem schwachen Zweikampfverhalten von Pique. Auf die simple, aber ideale Lösung, Montoya raus zu lassen und stattdessen Alba zu bringen, bin ich gar nicht gekommen.

    Damit ist links ein AV, der die Seite praktisch allein bearbeiten kann und im Falle eines Vorstosses der ideale Partner für Iniesta und Neymar wäre.

    Zudem würde in deiner Aufstellung rechts Bartra raus rücken wenn über diese Seite angegriffen wird, dieser ist im direkten Zweikampf sehr stark und wird zudem von Pedro unterstützt, wie du bereits erwähnt hast. Dass auf rechts dann ein AV in der Offensive fehlt ist auch kein Problem, da Pedro dem Spiel durchaus alleine die Breite geben kann.

    Auch mit Alexis kann ich dir nur zustimmen, er ist ein regelrechter Panzer und als „Blocker“ ideal. Ausserdem sind seine Laufwege von allen Stürmern die idealsten, wenn es darum geht Lücken zu reissen. Also in der Konstellation sehe ich auch nur ihn in der Lage, den hier benötigten MS zu geben.

    Beim letzten Punkt mit Dongou sehe ich die Sache ähnlich. Vom Spielertyp her wäre Dongou passend, mit der zu erwartenden Entwicklung versteht sich. Mit Alba auf links wäre auch die Option mit Sanchez vor ihm interessant, da dieser dann seine diagonalen Läufe eingehen könnte, ohne das Spiel zu verengen. Pedro wie gehabt auf rechts. Aber möglich ist natürlich beides.

    Unter der erneuten Betonung, dass es sich hier nur um einen riskanten Notfallplan handelt, kann ich deinen Kommentar absolut unterschreiben.

    #502227
    Falcon
    Teilnehmer

    Ich sehe bei deiner Formation ein paar Dinge die ich für äusserst ungünstig erachte.

    Der schwerfällige und langsame Pique gibt praktisch den LV und wird daher mit schnellen und quirligen AS der Gegner konfrontiert. Verstärkt wird diese Gefahr dadurch, dass die linke Seite ausgerechnet der defensiv schwächste AS besetzt und das Mittelfeld vor ihm von Iniesta der jetzt auch nicht unbedingt als defensiver Bullterrier bekannt ist (auch wenn er erwiesenermaßen nicht ganz so schlimm ist wie oft hingestellt). Sprich die linke Seite ist eine Einladung wo hingegen rechts im Gegensatz dazu schon fast ein Bollwerk aufgebaut ist mit Montoya der als RV recht zurückhaltend ist und mit AS sicher besser zurecht kommt und zudem noch die Arbeitsbiene Pedro vor sich hat.

    Was Links zudem noch viel einladender macht, sowohl Iniesta als auch Neymar sind eher inverse Typen, sprich die Breite wird nicht voll genutzt und es ergibt sich zugleich Platz für den Gegner. Wiederum die rechte Seite betrachtet sind mit Pedro und Montoya 2 Spieler die dem Spiel Breite verleihen.

    So ideal der Spielertyp Montoya erscheinen mag mit seiner defensiven Grundorientierung und der gezielt getimten Vorstöße, und der Eigenschaft dem Spiel breite Zu geben, so ist er auf dieser Seite mMn nicht von Nöten.
    Wenn er sich weiter entwickelt und mehr Erfahrung hat, kann er womöglich später auch mal die linke Seite auf Weltklasse Niveau beackern, aber bis dahin vergehen noch ein paar Jährchen sofern es überhaupt eintritt. Dann wäre die Lösung ihn einfach auf links zu setzen, Pique zentral und Bartra rechts. Aktuell erachte ich es bei einer derarten Harakiriaktion als besser Alba auf links zu setzen und wenn man Defensiv noch etwas stabiler sein will Adriano.

    Sprich:
    Valdes
    Bartra Pique Alba
    Busi
    Cesc Iniesta
    Messi
    Pedro Alexis Neymar

    Als MS vor Messi kommt mMn nur Alexis im aktuellen Kader in Frage. Der ist ein Tier sondergleichen und seine Ballbehauptung ist überragend. Wenn der seinen Körper hinstellt und ich mit meinen 1,90m/90kg und Topspeed auf den auflaufe zuckt der glaub nicht mit der Wimper und mich überschlägt es 3x. In absehbarer Zeit könnte aber Dongou da eine Variante sein und Alexis auf rechts, Pedro links.
    Ich finde da dann leider keinen Platz für Neymar.
    Neymar würde mir als MS da vorne zu leicht fallen.

    #502074

    Deine Idee mit dem Spiel breit machen um die Verteidigung auseinander zu ziehen ist sehr gut. Ich denke aber, dass Messi und Iniesta auf den Flügel nicht die beste Variante sind. Messi würde wie du sagst oft in die Mitte ziehen und Iniesta lässt sich auch eher in den linken Halbraum fallen, als dass er an der Seitenlinie klebt. Die kreativen Spieler sollten möglichst viel Bindung ans Spiel haben und von daher ist es gut, wenn sie zentral oder in den Halbräumen spielen. Um dem Spiel die Breite zu geben sind meiner Meinung nach andere Spielertypen geeignet. Alba macht das zum Beispiel hervorragend, wie du auch schon geschrieben hast. Pedro und Montoya zum Beispiel ebenfalls. Alves und Adriano wiederum weniger als ihre AV Alternativen.

    Um ein Bollwerk zu knacken, wenn die Zeit davon läuft, finde ich die Variante am besten, die wir so oder so ähnlich schon einige Male gesehen haben, in eben diesen Situationen:

    ……………..Valdes……………..
    Montoya…..Bartra…….Pique
    ……………Busquets……………
    ………Cesc………Iniesta……..
    ……………..Messi……………….
    Pedro….Sanchez…..Neymar

    Optional kann Busquets zwischen die IV abkippen. Es ist auch möglich, dass nicht mit 4 nominellen Stürmern gespielt wird, sondern einfach Alba / Alves nach vorne rücken und den Aussenstürmer geben.

    Dieses System haben wir unter Tito in alles oder nichts Momenten mehrmals gesehen. Es ist meiner Meinung nach das System mit der größten Durchschlagskraft. Allerdings ist es natürlich auch anfällig auf Konter wie sonst was und defensiv nicht wirklich stabil. Also dieses System kommt nur zum tragen, wenn man nicht mehr viel Zeit hat und unbedingt noch ein Tor braucht.

    #502041
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Versuche mich auch mal als „Tata Martino“:

    Ichs probier’s mal ein bischen abenteuerlich, obwohl die folgende Möglichkeit natürlich im Rahmen des Möglichen liegt.

    1. „parkende Busse“ im Camp Nou:

    Aufgrund der Spielfeldbreite unseres Stadions verwende ich diese Formation um Möglichkeiten in Betracht zu ziehen gegnerische Verteidigungen leichter auszuhebeln.
    Ziel ist es die Abwehrreihen des Gegners extrem auseinander zu ziehen um somit den Durchbruch ins Zentrum zu ermöglichen oder etwas leichter zu machen.

    Bei Ballbesitz: (4-1-2-1-2) mit Raute

    Valdes,
    Alves – Bartra – Pique – Alba
    Busquets,
    Xavi – Iniesta,
    Cesc
    Messi – Neymar

    Im Angriff, bei parkendem Bus des Gegners: (4-3-3)/(3-3-4)

    Valdes,
    Alves – Bartra – Pique – Alba
    Busquets
    Xavi – Cesc
    Messi – Neymar – Iniesta

    Wenn der Gegner mit 9 Mann den 16er dicht macht geht Cesc auf Iniesta Platz. Iniesta besetzt den linken Flügel. Messi gesellt sich auf RA von wo aus er dementsprechend in die Mitte dribbeln/ziehen kann. Neymar bleibt in der Mitte, lässt sich natürlich auch oft ins Mittelfeld fallen. Iniesta zieht sein Ding auf LA durch, wie wir das schon alle kennen. Durch das vorstossen von Alba, der links an Iniesta vorbeiziehen kann versucht man das Spiel entgültig breit zu machen. Kombiniert man sehr schnell, öffnen sich hier theoretisch in der Mitte Löcher die Cesc durch sein beliebtes vordringen ausnutzen könnte.

    Natürlich braucht man für sowelche Varianten fitte Spieler die intelligent verschieben. Gegen jeden Gegner ist das bestimmt nicht möglich. Aber falls man eine Rückstand aufholen muss und alles auf eine Karte setzt finde ich die Variante amüsant :-)

    Vielleicht können wir die Variante schon heute abend in der Copa ausprobieren :woohoo:
    Spass bei Seite :barca: :barca: :barca:

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.