Marc Bartra

Ansicht von 15 Beiträgen - 481 bis 495 (von insgesamt 511)
  • Autor
    Beiträge
  • #487303
    Anonym

    Ich glaube nicht, dass ein Verkauf von Mascherano in Frage steht. Und erst Recht hoffe ich es nicht, weil er wirklich einzigartige Qualitäten aufweist.

    #487302
    Mühsam wrote:
    PedroRodriguez wrote:
    Ich finde diese Personalie eben persönlich sehr spannend, freut mich, dass es dich amüsiert. :D

    Mein Amüsement hat sich jetzt aber nicht explizit auf deine Beiträge bezogen sondern allgemein über die schon sehr lange anhaltende Diskussion über Bartra ohne wirkliche Erkenntnisse zu haben.

    Keine Sorge, das hab ich schon verstanden. ;)

    @Alvan: Mit dem könnte ich sehr gut leben. Es ist doch so, dass uns Puyol sehr viele Probleme bereitet. Man denkt man hätte genügend IV, aber dann fällt er wieder die halbe Saison aus.
    Masche darf man gerne verkaufen, hat aber für mich keine große Priorität. Er ist eben kein gelernter IV, was man ab und an doch sehr deutlich merken kann.

    #487301
    Anonym

    Ich würde mir wünschen, dass Bartra und Muniesa ausgeliehen werden für die nächste Saison. Auch wünsche ich mir, dass Puyol nach der nächsten endlich aufhört und Mascherano verkauft wird.

    Nach der nächsten Saison hätten wir in der IV dann, Pique, Spieler X, Bartra und Muniesa.

    #487299
    Anonym
    PedroRodriguez wrote:
    Ich finde diese Personalie eben persönlich sehr spannend, freut mich, dass es dich amüsiert. :D

    Mein Amüsement hat sich jetzt aber nicht explizit auf deine Beiträge bezogen sondern allgemein über die schon sehr lange anhaltende Diskussion über Bartra ohne wirkliche Erkenntnisse zu haben. Habe ja Fontas erwähnt, wo die Diskussion ähnlich war. Nicht hier natürlich, da war Barcawelt noch nicht geboren. Und bei Fontas hat sich halt herausgestellt, dass er einfach nicht die Klasse hat für Barca trotz aller Vorschusslorbeeren.

    Dass Bartra zu wenig Einsätze hatte ist ja unbestritten. Jetzt spielt er ja mal und ich hoffe er bekommt jetzt noch einige Spiele in la Liga. Nicht dass man dort Adriano jetzt wieder ihm als IV vorzieht.

    Aber, gerade wenn er jetzt spielt und überzeugt sollte man ihn noch dringender ausleihen nächste Saison. Zu einem guten Verein (nicht Topteam wo er wieder auf der Bank sitzt) wo er wirklich Stammspieler sein kann. Bei Barca macht das keinen Sinn nächste Saison als IV 4 oder 5 zu bleiben.

    #487296

    Schöner Beitrag. Manchmal muss man es nur etwas anders formulieren und schon ist man sich näher als vorher gedacht. :D

    Ich denke trotzdem er sollte vor höhere Aufgaben gestellt werden, das hat man doch diese Saison verpasst obwohl durchaus viele Chancen vorhanden waren.
    Die restlichen Liga-Spiele helfen ihm jetzt ungemein, da er jede nur erdenkliche Spielminute dringend benötigt, aber nächste Saison muss er auch Spiele absolvieren, die von größerer Bedeutung sind.
    Viel Vertrauen beweist man mit diesen Einsätzen schließlich nicht, die Liga ist doch bereits gewonnen.

    Es geht eben nur über den Weg, dass man es riskiert ihn in immer wichtigeren Spielen aufzustellen. Angefangen bei La-Liga Spielen am Anfang der Saison, bis hin zu CL-Gruppenphasen-Spielen, wo nicht bereits feststeht, dass man als Nummer 1 ins Achtelfinale geht und irgendwann sollte sich dann auch ein großes Match ausgehen. Eventuell nächstes Jahr bei Verletzungen, spätestens übernächstes Jahr sind diese aber auch ohne Verletzungspech Pflicht, wenn er dem Verein erhalten bleiben soll.
    Ob er dafür reif genug ist sieht man dann stufenweise.

    Dass ich ihn gegen die Bayern gerne sehen würde ist vielleicht zu viel des Guten, aber diese Meinung vertrete ich immer noch. Wie bereits erwähnt, es soll Spieler geben die an solchen Herausforderungen wachsen. Man stelle sich nur vor was mit ihm passiert, sollte er in diesem Spiel eine gute Leistung zeigen!
    Wie auch immer, für mich steht fest, dass Piqué-Busquets die IV bilden sollen, wen haben wir denn sonst noch?

    Ach und wie gesagt, ich erwähne doch auch immer, dass ich es GLAUBE, denn WISSEN kann ich es natürlich nicht. :D
    Also ich glaube an ihn, um hier für mich einen vorläufigen Schlussstrich zu ziehen, bevor ich seine nächsten Spiele begutachte.

    #487294
    Herox
    Teilnehmer
    Quote:
    Ich sag dir ganz ehrlich, nein ich werde mich nicht zurückhalten! :D

    Ich respektiere selbstverständlich jede Meinung und das Forum ist eben da, um sich auszutauschen :)

    Quote:
    Von Euphorie konnte ich eigentlich selten hier etwas lesen im Forum

    Bei Villa verfiel man aber in Euphorie (ich schließe mich da nicht aus), die aber jetzt weg ist, da man gemerkt hat, dass es „nur“ ein kruzes Leistungshoch war. Bartra machte jetzt auch 2-3 gute Spiele und schon forderte man einen Einsatz in der CL (gegen PSG), wo es mehr oder weniger um alles ging. Man sollte die Dinge besser und ruhiger analysieren. Ich fand die Entscheidung richtig, Adriano den Vorzug zu geben, allein aufgrund der Erfahrung.

    Quote:
    Es klang für mich eher so als würde man ihm nach dem Spiel gegen Celta all seine Qualitäten absprechen.

    Ich war zwar eine der Ersten, die ihn scharf kritisiert haben und ziemlich enttäuscht waren, aber ich hatte auch Verständnis, denn jeder kann einen schlechten Tag haben. Ich mache auch meinen Beitrag nicht an dem Spiel fest, denn in den letzten 2-3 Spielen gefiel mir Batra wirklich gut. Allen voran sein letzter Einsatz war gut, wo er Einsatz zeigte und auch mal Risiko wagte (im Spiel nach vorne). Er war sehr bemüht und war stets sicher und man merkte ihm an, dass ihn die zunehmenden Einsatzzeiten selbstsicherer machten.

    Quote:
    Ich äußerte mich dazu nicht, denn ich bin weiterhin der Überzeugung, dass der Verein in seinem Falle falsch gehandelt hat.

    Es ist für die Veranwortlichen auch nicht leicht, in so einer Sitaution das Richtige zu entscheiden. Die Stammkräfte wollen natürlich ihren Platz nicht verlieren und haben aufgrund der vielen Erfolge in der Vergangenheit die Nase vorne, weil man ihnen einen Kredit gibt. Bartra hat auf jeden Fall einen schweren Stand, aber ich finde auch, dass man ihn schlecht behandelt. Wenn man es wirklich so geplant hat, dann hätte man ihn lieber ausleihen sollen, wo er wenigstens Erfahrung sammeln kann. Man sollte jetzt nicht seine Zeit vergeuden, sondern Klartext reden, ob man mit ihm plant oder nicht.

    Quote:
    Fakt ist doch, dass jeder von uns (es gibt sicherlich Ausnahmen) bereits den Umgang mit unseren Jugendspielern/Eigenbauspielern kritisiert hat diese Saison.

    Da hast du recht. Unter Pep haben die jungen Spiel viel mehr Einsatzzeit erhalten.

    Quote:
    Wo sind die Gründe warum Montoya keine Einsatzzeit mehr bekam?

    Das frage ich mich auch, denn Alves war alles andere als konstant und überzeugend. Ich hoffe, dass man langsam Montoya darauf vorbereitet, eine Stammkraft zu werden, weil er wirklich nicht schlechter als Alves ist.

    Alles in allem möchte ich noch betonen, dass ich keinesfalls Bartras Qualitäten absprechen wollte. Mich stört aber, dass hier gefordert wird, dass er sofort zur absoluten Stammkraft werden soll (so ein Gefühl habe ich). Der Junge ist erst 23 und Verteidiger werden erfahrungsgemäß erst später reifer als z.B. Stürmer (da gibt es aber auch Ausnahmen). Ich denke, dass er noch Zeit braucht und ich habe es schon erwähnt : Bartra ist physisch noch nicht so weit, um diese Position perfekt bekleiden zu können. Er hat Potenzial, ja, aber er muss weiter an sich arbeiten. Dennoch bin ich auch überzeugt, dass er uns in der Zukunft helfen kann, denn ich hoffe, dass er nicht um sonst in die erste Mannschaft berufen wurde. Ich finde, dass man ihm immer wieder Chancen geben sollte, vor allem jetzt, wo die Liga fast gelaufen ist, denn nur so kann er sich entwickeln. Es darf nicht sein, dass er nur auf der Bank sitzen muss, wenn alle fit und einsatzbereit sind. Ich verstehe nicht, wieso man nicht mit Batra so wie mit Thiago oder auch Tello umgeht, denn Thiago und Tello bekommen wirklich sehr oft Einsatzzeiten.
    Daher sollte uns nicht wundern, wenn Batra uns im Sommer verlässt, weil ich mir auch nicht so etwas gefallen lassen würde. Man hindert ihn schon an der Weiterentwicklung, aber ich sage es noch einmal: man darf bei der Sache nichts überstürzen, denn es gibt auch Gründe (die wir leider nicht kennen), wieso er nicht eingesetzt wurde. Bei einem Problem sind immer zwei Parteien beteiligt und deswegen sollte man nicht gleich die eine Parte verurteilen, bevor man nicht alle Dinge herausgefunden hat, die dazu notwendig sind.

    Ich würde mir auch wünschen, dass Batra explodiert und jemanden aus der Startelf verdrängt, weil Bartra wirklich sympathisch ist. Mir tut er wirklich leid und am Wochenende sah man, dass ihm etwas am Team liegt. Er freute sich über jeden Treffer, als ob er ihn selbst geschossen hat. Ich mag ihn wirklich, weil er so bodenständig und einfach wirkt. Ich hoffe, dass er uns erhalten bleibt, aber ich bin dennoch der Meinung, dass er noch nicht soweit ist, um zur absoluten Stammkraft zu werden.
    Mühsam erwähnte es schon: Viele GLAUBEN nur, anstatt zu wissen. Das sagt eigentlich viel.

    #487291
    Mühsam wrote:
    Die Diskussion über Bartra amüsiert mich ein wenig. Keiner weiß wirklich was er drauf hat.

    Darum betone ich auch ich denke (also ich glaube^^) er hat die Anlagen dazu bei uns Stammspieler zu werden. Ich kritisiere aber offen den Umgang mit ihm, es könnte ja viel Geld gespart werden wenn er dem Klub erhalten bleibt.

    Ich fordere eben mehr Spielzeit und auch höhere Aufgaben, dann kann man es besser einschätzen. Mittlerweile hat man ja wenigstens irgendetwas, auf dessen Grundlage man diskutieren kann. Auch wenn diese 3 Ligaspiele noch eher wenig aussagen zugegebenermaßen.

    Ich finde diese Personalie eben persönlich sehr spannend, freut mich, dass es dich amüsiert. :D

    #487290
    Anonym

    Die Diskussion über Bartra amüsiert mich ein wenig. Keiner weiß wirklich was er drauf hat. Die Mehrzahl glaubt wohl schon dass er die Klasse hat für Barca, die Betonung liegt auf glauben. Kann mich noch erinnern, dass vor 2- 3 Jahren Fontas ähnlich eingeschätzt wurde. Jetzt wurde er endlich ausgeliehen mit dem Ergebnis, dass er bei Mallorca zwischen Bank und Tribüne pendelt. Der Fehler war eindeutig bei Bartra, dass man ihn nicht schon längst ausgeliehen hat zu einem Club der etwa das Niveau von Ajax hat. Der Junge wird 23, ist also kein wirklicher Youngster mehr.

    #487287
    Herox wrote:
    Ich würde gerne die Euphorie und das Mitleidgefühl für Bartra bremsen.
    Bartra ist ein klasse Spieler und aus ihm kann ein sehr guter IV werden, aber er ist noch nicht so weit. Ich glaube nicht, dass er sich problemlos in der CL gegen die Weltspitze durchsetzen könnte. Körperlich ist er für einen IV schwach (wenn man ehrlich ist). Technisch ist er sehr gut ausgebildet, aber ich erwarte da hinten Leute wie Puyol, die da hingehen wo es wehtut und vor dem die Gegner Angst haben. Bartra strahlt noch nicht das gewisse Etwas aus. Man muss ihm Zeit und auch Spielzeit geben, aber ihn jetzt in der Startelf zu fordern, ist schlichtweg falsch.
    Des Weiteren ist es auch nicht sicher, ob er sich durchsetzen kann. Das ist ein sehr wichtiger Faktor, der von größter Ungewissheit gekennzeichnet ist. Das gleiche gilt auch für die anderen jungen Spieler. Sie mögen vielleicht begabt sein und es gibt reichlich Spieler, die als sehr begabt zu sein schienen, sich aber nie durchsetzen konnten. Man sollte sich ein wenig zurückhalten.

    Ich sag dir ganz ehrlich, nein ich werde mich nicht zurückhalten! :D

    Von Euphorie konnte ich eigentlich selten hier etwas lesen im Forum, nur, dass man im nie Einsatzzeit gab. Es klang für mich eher so als würde man ihm nach dem Spiel gegen Celta all seine Qualitäten absprechen. Ich äußerte mich dazu nicht, denn ich bin weiterhin der Überzeugung, dass der Verein in seinem Falle falsch gehandelt hat.

    Wie bereits erwähnt, Montoya bekam zwischen Dezember und März ebenso wenig Spielzeit, hier wird aber völlig anders ge- und beurteilt als im Falle Bartra. Wo sind die Gründe warum Montoya keine Einsatzzeit mehr bekam? Warum wird hier nicht über Trainingsleistungen spekuliert?
    Fakt ist doch, dass jeder von uns (es gibt sicherlich Ausnahmen) bereits den Umgang mit unseren Jugendspielern/Eigenbauspielern kritisiert hat diese Saison.

    Es gibt (wie wir aktuell sehen) keinen Grund warum Bartra nicht auch seine Chancen in der Liga bekam. Bevor man jetzt spekuliert ob es für die CL oder Weltspitze reicht oder nicht müsste man ihn dort vorher spielen sehen. Es soll Spieler geben die an solchen Herausforderungen wachsen. Es soll aber auch Spieler geben denen man längerfristig das Vertrauen schenken muss und die dann erst nach 10 Ligaspielen + 2-3 CL-Spielen ihr volles Potenzial ausschöpfen können.

    Ich halte viel von ihm und stehe auch dazu. Sollte ich falsch liegen dann bitteschön, aber wenigstens ändere ich nicht nach allen 90 Minuten meine Meinung (beziehe das jetzt bitte nicht auf dich persönlich Herox).
    Ich sage ja keineswegs Bartra wird ganz sicher ein weltklasse IV werden, ich sage lediglich, dass er meiner Meinung nach viel Potenzial hat und durchaus die Möglichkeit besteht, dass er noch zum Stammspieler bei Barca wird. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man ihm viel Einsatzzeit gibt und bald auch größere Aufgaben zutraut.

    Bedenke bitte, dass es nicht zwangsläufig immer nur am Spieler selbst liegen muss, warum er sich nicht durchsetzen kann. Ein gutes Beispiel ist doch aktuell Pogba, der mit aller Macht Einsatzzeiten bei Man Utd. forderte und dann bei Juve sofort zum erfolgreichen Stammspieler wurde.

    Der Glaube daran fehlt mir natürlich. Bartra wird vermutlich noch eine Saison unser Bänkchen wärmen und dann völlig ohne Spielpraxis den Verein wechseln müssen.

    #487281
    Herox
    Teilnehmer

    Ich würde gerne die Euphorie und das Mitleidgefühl für Bartra bremsen.
    Bartra ist ein klasse Spieler und aus ihm kann ein sehr guter IV werden, aber er ist noch nicht so weit. Ich glaube nicht, dass er sich problemlos in der CL gegen die Weltspitze durchsetzen könnte. Körperlich ist er für einen IV schwach (wenn man ehrlich ist). Technisch ist er sehr gut ausgebildet, aber ich erwarte da hinten Leute wie Puyol, die da hingehen wo es wehtut und vor dem die Gegner Angst haben. Bartra strahlt noch nicht das gewisse Etwas aus. Man muss ihm Zeit und auch Spielzeit geben, aber ihn jetzt in der Startelf zu fordern, ist schlichtweg falsch.
    Des Weiteren ist es auch nicht sicher, ob er sich durchsetzen kann. Das ist ein sehr wichtiger Faktor, der von größter Ungewissheit gekennzeichnet ist. Das gleiche gilt auch für die anderen jungen Spieler. Sie mögen vielleicht begabt sein und es gibt reichlich Spieler, die als sehr begabt zu sein schienen, sich aber nie durchsetzen konnten. Man sollte sich ein wenig zurückhalten.

    #487231

    Gute Leistung gegen Saragossa! Manchmal noch etwas unüberlegt oder zu hastig, aber hinten stand die 0 und die Statistiken sprechen klar für ihn. Sehr viele Balleroberungen und kein Ballverlust.

    Mit etwas mehr Spielpraxis (die er jetzt hoffentlich weiterhin bekommt), sollte man ihn unbedingt halten und nächste Saison oft spielen lassen (vorausgesetzt die Leistungen steigern sich weiter von Spiel zu Spiel). Ansonsten bin ich sehr sauer wie mit ihm umgesprungen wird.
    Hoffentlich sagt man ihm eindeutig wie es nun nächstes Jahr um seine Chancen bestellt ist. Wenn ihm wenig Spielzeit vorausgesagt wird, dann soll er bitte wechseln.

    Die Frage ist doch ob Puyol jemals wieder ernsthaft einsatzfähig ist. Wenn dadurch ein Jugendspieler vergrault wird und man später eventuell deswegen wieder auf dem Transfermarkt zuschlagen muss, bin ich fassungslos.

    #487093
    Anonym

    Die aktuelle Situation in der Innenverteidigung ist schon sehr speziell und interessant.

    Ich war vor der Saison optimistisch: Des öfteren habe ich mir immer gedacht, dass wir mit Puyol-Pique-Mascherano und Fontas-Bartra-Muniesa bestens gerüstet seien. Aus der jetzigen Sicht ist das wohl nicht so. Marc Bartra spielt solide und macht den ein oder anderen Fehler. Wenn man genau hinschaut ist er zu ballfixiert. Ein exzellenter Innenverteidiger muss zwischen Ball und Kontrahent abwägen bzw. entscheiden. Ich hoffe, dass Bartra diese Angewohnheit ablegt.

    Die Ausfälle in der Innenverteidigung freuen mich, aber ausschließlich aus dem Grund, dass man auf Bartra setzen muss, jetzt wo es keine Alternativen gibt. Ich würde mich freuen, wenn er sich womöglich zu einer festen Größe etabliert und Puyol und Mascherano in den Schatten stellt. Ich träume immer noch von der IV Bartra-Pique.

    #487085
    Mühsam wrote:
    Jetzt bekommt Bartra ja seine Einsätze. Wenn man ihn endlich mal einige Spiele in der Startelf beobachten kann ist man vielleicht ein wenig schlauer. Aber auch wenn er überzeugen kann wird wohl ein neuer IV kommen, darauf hat man sich scheinbar festgelegt. Aber dann bleibt eventuell die Möglichkeit einer Leihe. Er bräuchte jetzt einen Club wo er mal mindestens 1 Jahr Stammspieler ist.

    Da kann ich nur beipflichten. Für mich steht auch fest, dass ein IV kommen wird und die Chancen für Bartra gegen 0 gehen sich bei Barca durchzusetzen. Ich halte ihn trotzdem für einen starken Spieler, der jetzt keine Saison mehr auf der Bank verlieren darf!

    #487080
    Anonym

    Jetzt bekommt Bartra ja seine Einsätze. Wenn man ihn endlich mal einige Spiele in der Startelf beobachten kann ist man vielleicht ein wenig schlauer. Aber auch wenn er überzeugen kann wird wohl ein neuer IV kommen, darauf hat man sich scheinbar festgelegt. Aber dann bleibt eventuell die Möglichkeit einer Leihe. Er bräuchte jetzt einen Club wo er mal mindestens 1 Jahr Stammspieler ist.

    #487077

    Ich finde es sehr bedenklich, dass ihn viele hier bereits nach einem einzigen Spiel sofort abgeschrieben haben. Ich bin noch immer der Überzeugung, dass er es schaffen würde, wenn er eine wirkliche Chance bekommt.

    Ich mag mich da ja weit aus dem Fenster lehnen, aber mir widerstrebt diese Einstellung, ihm nach 90 Minuten in einem Spiel sämtliche Qualitäten abzusprechen. Gegen Mallorca wurde er sicherlich kaum gefordert, Sicherheit strahlte er trotzdem aus und gegen PSG machte er die letzten Minuten doch auch einen sicheren Eindruck. Ich mag ja der Einzige sein der diese Meinung vertritt, aber die Aufstellung von Adriano im gestrigen Spiel war doch eine Farce (unabhängig seiner Leistung). 3 Wochen verletzt und dann im CL-Viertelfinale wo es um alles geht plötzlich Innenverteidiger! Versteht mich nicht falsch, Adriano ist weltklasse, aber nicht zwangsläufig als IV und schon gar nicht nach einigen Wochen Verletzungspause.

    Wenn ich nun falsch liege und Bartra jetzt die nächsten Ligaspiele nicht überzeugt und/oder gravierende Fehler macht, dann möge man mir es verzeihen. Meine Kritik bleibt bestehen, dass man ihn nach 90 Minuten nicht jegliche Qualität absprechen kann. Man erfährt nie ob er nun dem Druck gewachsen ist oder nicht bzw. ob er genügend Qualität hat, wenn er nicht regelmäßig Einsätze bekommt.

    Montoya halten hier ja alle weiterhin für ein großes Talent (ebenso ich), aber auch ihm kann man die Verunsicherung ansehen. Er hatte gegen Mallorca auch 2-3 katastrophale Ballverluste ganz nahe vor unserem Strafraum. Bei ihm durfte ich aber nur etwas von „diese Fehler sind ganz wichtig für ihn“ lesen. Warum ist das bei Bartra nicht der Fall? Mal ganz davon abgesehen, dass es in unserer derzeitigen Verfassung ganz undankbar ist in der Verteidigung zu spielen…

    Die These „dass man Bartra mit Absicht ignoriert“ oder es an einem „zu geringem Leistungspotenzial“ liegt kann durchaus zutreffen, gebe ich zu. Aber bei Montoya ist das schön langsam dasselbe in grün. Auch er bekam kaum Spielminuten nach dem ersten Saisondrittel. Dass unsere Talente diese Saison zu wenig gefördert werden kritisiere ja nicht nur ich.

Ansicht von 15 Beiträgen - 481 bis 495 (von insgesamt 511)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.