Neymar Jr.

  • Dieses Thema hat 2,788 Antworten und 179 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Jahre von Saalwelt.
Ansicht von 15 Beiträgen - 2,236 bis 2,250 (von insgesamt 2,789)
  • Autor
    Beiträge
  • #508287

    Ja, Iniesta geht natürlich auch und es wäre auch nur um mal zu testen. Iniesta ist natürlich gesetzt. :)

    #508285
    Anonym

    Ist eine nette Idee. Barça sollte im Angriff generell mehr Nutzen daraus ziehen, dass sich alle vor Messi einkacken. Wenn ich sehe, wie er von 3-4 Verteidigern in die Mangel genommen wird….

    Und Cristiano R. lassen sie einfach spazieren. Der steckt nie ein.

    Schade, dass Iniesta nicht in deinem System vorkommt, aber Iniesta kann ja locker Cesc ersetzen. Mal so mal so.

    Dann kann ja Dani Alves locker ne Auszeit nehmen bei dem Sturm-Trio xD

    #508246

    Ich würde zu gerne mal sehen wie wir spielen würden, wenn vorne Neymar, Alexis und Pedro stürmen und dahinter Messi und Cesc als 8er auflaufen.

    Das System müsste natürlich auch angepasst werden. Die 3 Stürmer sollten frei rotieren können. Da alle in etwa gleich stark sind könnte sich der Gegner weniger gut auf sie einstellen. Wenn Messi vorne ist, wissen die Gegner, dass er der gefährlichste ist und der Ball im Zweifel zu ihm kommt. Mit den anderen 3 wüssten sie nie, wer jetzt in die Tiefe, ins Zentrum oder richtung Grundlinie hinter die Abwehr geht.

    Mit Messi und Fabregas hätte man 2 Spieler, die konsequent vertikal spielen und immer die Möglichkeit zum finalen Pass suchen. Sie können auch immer wieder selbst in die Tiefe gehen. Die 3 Stürmer sollten dann ständig Sprints hinter die Abwehr und in die Schnittstellen machen. Cesc und Messi wären auch ideal um genau diese Lücken zu bespielen.

    Ich denke mit dieser Variante könnte man wieder einen höchst attraktiven Offensivfussball spielen. Der Gegner könnte unter Dauerdruck gehalten werden. Den 3 Stürmern geht nicht so schnell die Luft aus und die beiden 8er haben auch einen offensiven Spielstil. Ausserdem könnten die Gegner nicht einfach die Ketten um Messi zusammen ziehen und das Zentrum dicht machen. Erstens, weil sie nicht wissen, ob über die Mitte oder über die Flügel gespielt wird. Und zweitens: Wenn sie Zugriff auf Messi wollen, müssen sie weit heraus rücken und die Stürmer hätten deutlich mehr Platz. Wenn sie Messi nicht in die Mangel nehmen, auch gut für uns.

    Ich denke auch nicht, dass man defensiv sonderlich geschwächt wäre. Mit diesen 3 Stürmern könnte man ein erstklassiges Offensivpressing aufziehen und Messi-Cesc sind in den Zweikämpfen auch nicht schlechter als Xavi-Iniesta.

    #508232
    Xsichter
    Teilnehmer

    Die Antwort ist mehr als einfach: Weil gegen Brasilien oder Chile nicht gemauert wird.

    #508229
    Anonym

    Vielleicht sollte man Neymar einfach die Nummer 10 geben. Dann fühlt er sich wie in der Seleção. Müsste doch machbar sein.

    #508228
    R10_ViscaElBarca wrote:
    Barcelonitis11 wrote:
    Mir persönlich würde es mal interessieren, wenn Neymar mal gegen einen starken Gegner spielt, trotzdem frei agieren kann, und dann auch noch die nötigen Tore macht. Erst dann würde die Diskussion rund um Neymar (bzw. Sanchez) zu seinen schwankenden Leistung zwischen Klub und NM einen Sinn machen.

    siehe Confederations Cup

    Ich meinte natürlich seit er bei Barca ist :) . Es wird ja hier so kritisiert, dass er bei Barca nicht das Niveau der NM halten kann.

    #508227
    R10_ViscaElBarca
    Teilnehmer
    Barcelonitis11 wrote:
    Mir persönlich würde es mal interessieren, wenn Neymar mal gegen einen starken Gegner spielt, trotzdem frei agieren kann, und dann auch noch die nötigen Tore macht. Erst dann würde die Diskussion rund um Neymar (bzw. Sanchez) zu seinen schwankenden Leistung zwischen Klub und NM einen Sinn machen.

    siehe Confederations Cup

    #508226

    Klar ist es seltsam, dass Sanchez und Neymar nicht die Leistung abrufen können, die sie in ihren NM zeigen. Ich habe mir das Spiel stückchenweise angeschaut und habe oft sehr gute Aktionen von ihm gesehen. Was ich aber ansprechen muss, ist, dass ich auch Situationen gesehen habe, wo er unnötig ins Dribbling gegangen ist, anstatt einen Pass zu spielen. Die Deutschen haben den Ball zurückerobert, und hätten mit einem schnellen und direkten Zuspiel nach vorne viele Chile-Spieler hinter den Ball bringen können. Wenn dabei nun ein Tor passiert wäre, dann rückt die Leistung von Sanchez in ein bisschen anderes Licht.

    Zu Neymar: Hat der nicht gegen Südafrika gespielt? Bei allem Respekt vor der Leistung von Südafrika, aber da herrscht ein riesiger Unterschied zwischen der südafrikanischen und brasilianischen NM, vor allem was das spielerischen angeht. Und alles was ich zu dem Spiel gelesen habe, war, dass die Südafrikaner eine schwache Leistung abgeliefert haben. Mir persönlich würde es mal interessieren, wenn Neymar mal gegen einen starken Gegner spielt, trotzdem frei agieren kann, und dann auch noch die nötigen Tore macht. Erst dann würde die Diskussion rund um Neymar (bzw. Sanchez) zu seinen schwankenden Leistung zwischen Klub und NM einen Sinn machen.

    #508225
    Johann
    Teilnehmer

    Damit ist der wissenschaftliche Beweis erbracht: der Neymar der bei uns spielt ist ein Klon!
    Oder habt Ihr eine andere Erklärung dafür?
    Ich hätte eine anzubieten? :-)
    https://www.youtube.com/watch?v=CPkXOLM3VwA

    #508222
    Shizzel99
    Teilnehmer

    Also ich habe eindeutig Chile die Daumen gedrückt und war schon das ein oder andere Mal echt fasziniert wie unser Sanchez die Abwehr manchmal schwindelig gespielt hat. Neymar war ja auch wieder wie ausgewechselt, min. zwei seiner Tore wären in unserem Dress im Seitenaus gelandet. :whistle:
    Ob es nun aber am System oder an was auch immer liegt, kann man schwer sagen. Fakt ist aber dass beide zur Zeit in unserer Mannschaft nicht mal ansatzweise ihr volles Potential ausschöpfen können. Was mir aber auf anhieb negativ bei Barca auffällt, ist dass beide Spieler wie angeklebt auf ihrer Seite spielen und im allgemeinen wenig bis gar keine Bewegung/Rotation im Sturm vorhanden ist. Man muss an dieser Stelle aber mal ehrlich anerkennen, dass es auch damit zusammenhängt, dass ein gewisser Messi vor den Bus meist noch nen Kleinwagen parkt, der die Räume noch weiter verkleinert. Es ist aber grundsätzlich so, dass man das nicht unbedingt vergleichen kann, da Deutschland sich ja nun nicht hinten reigestellt hat. Diese aufopferungsartige, gegenseitig für einen sterben wollen, hat mich aber schon sehr beeindruckt. Da könnte sich der ein oder andere bei uns ruhig mal ne Scheibe von abschneiden.
    Im großen und ganzen kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen und hoffe das Tata die beiden Spiele ausführlich verfolgt hat. Eine Anpassung des in die Jahre gekommenen Spielstils muss endlich verfolgen, koste es was es wolle. Ich habe nämlich das Gefühl dass sich die Mannschaft ein bisschen an diesen gemütlichen Stil gewöhnt hat und gar nicht mehr weiß, was kämpfen bedeutet.

    #508219
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Das Spielsystem von Barca ist der springende Punkt !
    Wie eben schon von R10_ViscaElBarca erwähnt. Wenn sich bald nichts ändert, laufstärkeres oder physischeres Mittelfeld oder eine echte 9, werden wir wohl nur gegen Gegner wie Rayo & Co frei aufspielen können.
    Wenn Messi zu 100% seine Freiheiten bekommt dann können in Big Games Neymar und Alexis gleichzeitig nicht auch noch Freiheiten bekommen. Irgendwie kann ich mir das nicht richtig vorstellen.
    In dieser Saison sehe ich keine Veränderungen mehr im Spielsystem, dass ist schade aber im Moment auch irgendwie verständlich wenn man das Spielermaterial betrachtet.

    #508216
    Anonym

    Pedro sollte man auch nicht vergessen bei seinem Auftritten in der NM. Und nicht vergessen, Pedro und Alexis haben in dieser Saison auch bei Barca tolle Spiele gemacht mit sehr selbstbewusstem und kreativem Auftreten. Dies war aber halt größtenteils dann der Fall als Messi verletzt war.

    #508214

    Ihr sprecht sehr wichtige Dinge an. Neymar und Sánchez sind bei der Nationalelf wie ausgewechselt. Mich als Trainer von Barça würde das zum Nachdenken anregen: Sollte ich den Spielern vielleicht mehr Freiheiten zugestehen? Beide verhungern förmlich auf dem Flügel und haben es sehr schwer. Häufig werden sie gedoppelt oder sogar von drei Seiten bearbeitet.

    Man muss auch sagen, dass das Spiel der Chilenen und Brasilianer wesentlich zielstrebiger und schnörkelloser ist. Bei uns wird das Tempo extrem verschleppt und der Ball häufig doch wieder zurückgepasst. Wenn sich die Mitspieler so positionieren, dass nur ein Pass nach hinten möglich ist, dann kommt kein gepflegtes Angriffsspiel wie bei den Chilenen zustande.

    #508213
    R10_ViscaElBarca
    Teilnehmer

    Wir können froh sein über solches Spielermaterial in der Offensive zu verfügen. Neymar und Alexis sind in den Nationalmannschaften eine Klasse für sich..insbesondere Neymar’s Potenzial kommt in der Selecao besonders zur Geltung und dort kann er seine Fähigkeiten auch vollumfänglich ausspielen bzw. ausschöpfen.

    Nun bei Barca ist halt das Problem, dass er schon von vorhinein durch unser Spielsystem beschränkt ist oder eingeschränkt wird. Und das finde ich schade..ich wünsche mir eine Umstrukturierung unserer Spielweise, natürlich nicht nur wegen Neymar aber auch wegen Alexis, da wir uns sonst unseren gefährlichsten Waffen (mit Messi zusammen) berauben.

    wie die Umsetzung sein soll, ist natürlich eine andere Frage abre es ist offensichtlich, dass unsere Spielweise immer ausrechenbarer wird, was aber auch nicht wirklich verwunderlich ist. Wir spielen mittlerweile schon seit 6 Jahren den gleichen Fussball und der Gegner hat sich hatl drauf eingestellt. An dieser Stelle will ich auch ganz klar zum Ausdruck bringen, dass ich mit einer Verpflichtung eines richtigen Neuners (und zwar nicht nur subsidiär) konform gehen würde, was heissen würde, dass ich Messi ab der nächsten Saison gerne auf der 8-er / 10-er Position sehen möchte.

    #508197
    geyron
    Teilnehmer
    Magic Iniesta wrote:
    Hoffe er zeigt diese Form jetzt auch mal so bei Barca. Ich bin absolut nicht unzufrieden mit ihm, aber im Nationalteam spielt er oft noch größer auf als bei uns. Gleiches gilt für Sanchez. Beide spielen in NM noch mal ne Schippe besser, was wohl auch an den größeren Freiheiten liegt, die sie dort haben. Sowohl Neymar, als auch Sanchez sind fast überall zu finden und spielen viel weniger positionsgebunden , als bei Barca. Ich finde es macht einen großen Unterschied. Sie sind viel schwerer auszurechnen. Das ist es auch, was mir in unserem Spiel in letzter Zeit oft fehlt. Neymar ist trotz überragenden Fähigkeiten oft sehr leicht auszurechnen. Gleiches gilt für Sanchez, der sich auf dem Flügel oft unnötig fest dribbelt. Wir haben zwei der besten Flügelspieler der Welt in unserem Team, sie müssen nur noch effektiver eingesetzt werden :)

    bin absolut der selben Meinung

    gestern im Spiel gegen Deutschland war Sanchez überall und hatte einen sehr guten Zug zum Tor.

    verstehe auch nicht warum sie bei Barca teilweise so ideenlos rüberkommen.

    Kann mMn nur am System oder am fehlenden Selbstvertrauen sobald man das Barca Trikot überstreift zu tun haben

Ansicht von 15 Beiträgen - 2,236 bis 2,250 (von insgesamt 2,789)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.