Neymar Jr.

  • Dieses Thema hat 2,788 Antworten und 179 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Jahre von Saalwelt.
Ansicht von 15 Beiträgen - 961 bis 975 (von insgesamt 2,789)
  • Autor
    Beiträge
  • #582339
    Anonym
    Quote:
    Ich verstehe nur nicht, inwiefern das jetzt gerechtfertigt ist, Neymar für die dubiosen Geschäfte seines grenzdebilen Vaters verantwortlich zu machen. Darüber hinaus habe ich Neymar noch nie mit Douglas rumhängen sehen, weder auf Trainingsvideos, noch auf Social Media Plattformen o.ä. Dies führt wiederum die Annahme, dass Douglas dafür geholt wurde, um Neymars Wohlergehen zu sichern, mMn ad absurdum.

    Es geht mir nicht primär darum, dass Neymar daran Schuld sein soll. Nur hat sein Transfer eben diesen Nebeneffekt. Genauso wie sämtliche anderen Verstrickungen, die uns das Präsidium damit aufgebrummt hat. Das hat zwar rein mit denen zu tun und das will ich selbstverständlich auch nicht dem Spieler Neymar anlasten, aber es hängt mit seinem Transfer zusammen, der mir von Minute eins gehörig auf den Senkel ging. Und Einfluss auf seinen Vater wird er sehr wohl nehmen können und das nette Handgeld wird ja sicher auch nicht nur seinem Vater zu gute gekommen sein. Soll jetzt nicht heißen, dass Neymar für die Geschäfte verantwortlich ist, nur ist das eine ähnliche Geschichte wie die Steueraffäre mit Jorge Messi, die auch Leo angelastet wird usw. Spieler wählen ihre Berater selbst aus, auch wenn es die Väter sind. Und Neymars Daddy wird wohl kaum Spieler empfehlen wo sein Sohn nicht sagt: „Hey wie cool.“ Die dürften ja ein sehr enges und freundschaftliches Verhältnis haben, wenn man den Instagram- und Snapchat-Stories glauben kann. Und der werte Herr Senior wird doch so ein Verhältnis nicht für dubiose Geschäfte auf’s Spiel setzen? Insofern wird das Neymar schon alles gut gefallen. Klar können wir das alles nur aus der Medienperspektive sehen, aber das gilt für alles, was mit Fußball zu tun hat.

    Quote:
    Im Sommer 2014 wurde Higuain mit einem kolportierten 50-Mio Angebot von Barca in Verbindung gebracht. Im selben Jahr hat man sich Medienberichten zufolge auch um Nichtsnutz Agüero (Nota Bene: Busenfreund von Messi) mit einem 60 Mio Angebot bemüht. Und um eins klarzustellen: Eher würde ich Barca einen Abstieg in die Segunda wünschen, als diese zwei korpulenten und zu nichts taugenden Antifussballer im Blaugrana-Trikot auflaufen zu sehen. Aber hat hier irgendjemand Messi unterstellt bzw. dafür getadelt, die Finger im Spiel gehabt zu haben, nur um ihm neue Spielgefährten ins Team zu holen? Ich glaube nicht.

    Also ich für meinen Teil hätte Kun damals ziemlich gefeiert, wie viele andere auch. Da waren seine Leistungen auch noch andere, als sie es heute sind. Dass Lui im Vergleich dazu ein Glücksgriff ist, konnte niemand ahnen. Der Unterschied ist der, dass Higuain bis auf dass er ein Anti-Big-Game-Player ist, in Europa bewiesen und bei mehreren Vereinen regelmäßig seine Buden in der Liga gemacht. Paulinho ist nach China ausgewandert. Selbiges gilt für Kun, der bei City zwischenzeitlich der absolute Topstar war, die Engländer zum Meistertitel geschossen hat usw. das sind zwei ganz andere Kategorien. Auch wenn ich schlussendlich beide als Pfeifen betrachte. Aber die beiden Spieler (alleine von ihrem Marketing-Wert) her mit Paulinho zu vergleichen ist doch etwas unfair. Und wir haben noch keinen argentinischen Douglas bekommen und auch nicht irgendwie einen argentinischen Vitinho geholt etc. den Brasilianer-Anteil mit unserem Argentinier-Anteil würde ich gerne vergleichen. Glaube kaum, dass dort die besseren Fußballer herum rennen. Außerdem: Wie sieht es mit Spielern, die konstant Leistung in Europa bringen aus Argentinien und mit jenen aus Brasilien aus. Brasilianer wirken doch wie ein etwas höheres Risiko….

    Quote:
    Genau, gehen wir von nun an einfach per se davon aus, dass wenn irgendwelche brasilianischen Fussballer, die mit uns in Verbindung gebracht werden, in ausnahmslos jedem Fall auf Neymars Begehren nach ihnen zurückzuführen sind. Das macht natürlich absolut Sinn.

    Wenn wir uns die Quote ansehen seit seinem Transfer und die davor, dann macht das durchaus Sinn, ja. Wenn wir uns seine Äußerungen zu seinen Kollegen anhören und auch solche Scherze wie „Wenn es nach mir ginge, wäre er schon hier.“ Dann ja. Dann macht es durchaus Sinn gewisse parallelen zu ziehen.

    Quote:
    Weiss nicht, verurteilte Straftäter zeugen meiner Meinung nach eher von Unprofessionalität.

    Über das Auftreten auf dem Fußballplatz brauchen wir denke ich nicht zu diskutieren. Über den Entscheidungsfaktor auch nicht. Neymar hatte Paris, ja, das war unglaublich (wenn gleich Leo auch nicht unbeteiligt war – Pass vor dem 5:1 etc), aber ja, das war Neymars Nacht und sonst? Die Quote von Messis Spielen, in denen er uns den Arsch gerettet hat ist ca 1000:1 verglichen mit Neymar. Das will man jetzt Neymar aber auch gar nicht anlasten. Es geht mehr um das Verhalten auf dem Platz. Wann hat Messi das letzte Mal rot gesehen, weil ihm der Gegner/Schiedsrichter auf die Nerven gegangen sind? Messi holt sich im Übrigen seine gelben Karten auch immer so ab, dass er im März nach Rio feiern kann. Zum verurteilten Straftäter: Neymar ist ja absolut der Saubermann. Gab ja gar keine Ermittlungen gegen ihn und seinen Daddy. Seine Yacht (?) wurde letzten Sommer auch gar nicht gepfändet. Insofern hinkt der Vergleich auch hier etwas.

    Quote:
    Neymar hat hinter Messi den mit Abstand grössten Einfluss auf die vergangenen Erfolge.

    Sehe ich nicht so. Lui bspw. hat uns 2014/15 auch ziemlich oft mit wichtigen Toren beschenkt. (City, Paris) Sein Anteil an wichtigen Treffern ist vom subjektiven Empfinden her mindestens genauso hoch, wenn nicht sogar höher. Insofern kann man auch seinen Einfluss als ziemlich gravierend ansehen. Ohne Mats hätten wir uns damals in München auch sehr schnell einige Tore gefangen. Meiner Meinung nach sticht nur Messi massiv heraus. Neymar hatte gute Phasen, war aber auch der Meister darin, abzutauchen. Will jetzt seine Leistung nicht schmälern, aber den mit Abstand größten Anteil nach Messi sehe ich bei ihm nicht. Einen großen, ja. Aber das haben andere auch.
    + Die Erfolge die wir vor Neymar hatten waren ja auch noch da und da sind auch primär Leos Verdienste ziemlich herausragend. Insofern ist es für mich nicht einmal im Ansatz möglich, Ney mit Leo zu vergleichen. Auch nicht mit Xavi und Iniesta oder Busquets. Aber gut, das ist jetzt halt auch wieder subjektiv.

    Quote:
    Gesendet von meiner Schreibmaschine Z-400 Aquarell

    Die Signatur ist schon sehr schlimm oder? Tapatalk ist halt schon böse.

    Quote:
    Es wird mir hier zu sehr mit zweierlei Mass gemessen und öfters aufgrund von Sympathien und Antipathien. Ich bin bei Weitem kein Neymar-Fan, nur empfinde ich diesen aktuen Shitstorm als unverhältnismässig und unbegründet.

    Ja mir auch. Wie oft Messi Gier und diktatorisches Schaffen attestiert wurde und wie sehr Neymars Aktionen auf dem Platz immer wieder gerechtfertigt wurden, finde ich auch sehr ungerecht.

    #582338
    L10NEL
    Teilnehmer

    Da im gesamten Verein sowieso nicht alles mit rechten Dingen zugeht, klammern wir mal alles rund herum von Neymar aus.

    Betrachtet man Neymar nur als Sportler und wie er seinen Beruf interpretiert stellt sich mir eine Frage.

    Wie kann man als Barca-Anhänger befürworten das er wechselt?

    Das Argument der hohen Ablösesumme lass ich nicht gelten. Der Verein hätte genug Geld wenn man zielgerichtete und passende Transfers tätigen würde.

    Die Kunst des schönen Spiels

    Was Neymar mit dem Ball in Echtzeit anstellen kann, davon träumen viele gute Profifussballer in den großen Ligen Europas. Sein wechsel wäre ein herber Verlust!

    Seinen Charakter in Frage zu stellen ist generell eine Frechheit. Jemand mit seinem Ego freut sich wie ein Kind wenn der, der vor ihm steht und auch immer stehen wird, ein Tor erzielt. Das ist definitv keine Selbstverständlichkeit im heutigen Geschäft Fussball.

    #582337
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Gut die Meldung hat schon ungewöhnlich sehr hohe Wellen geschlagen und das ist schon etwas merkwürdiger als diese jährlichen Gerüchte aber ich glaube da will uns nasser einfach einen auswichen. Der Typ ist stinkreich und einflussreich wie man beim Fall veratti gemerkt hat, der sich öffentlich entschuldigen musste. Der fühlt sich in seiner Ehre verletzt und wird mit allen Mitteln versuchen uns einen auszuwischen.

    Wer weiß vllt hat er Neymar ein Handgeld von 100 Mio. geboten und er ist wirklich schwach geworden. Wie gesagt sollte Neymar gehen wollen, dann soll er gehen. Natürlich wird man Neymar so nicht ersetzen können, er ist auf seiner Position mit Abstand der beste und nach messi der 2. beste Spieler der Welt.

    #582336
    Tiburon
    Teilnehmer
    Kalelarga82 wrote:
    Bin ja ein Befürworter wenn es darum geht den Medien ein bisschen Stoff zu geben. Aber das ist jetzt etwas anderes.

    Die zwei besten katalanischen Quellen, Rac1 und Catalunya Radio berichten davon. Die grösste brasilianische Quelle und eine Top Quelle in Frankreich (der Name des Journos fällt mir jetzt nicht ein). Der Deal wird durchgehen !!!

    Zeitgleich berichtet mit Le Parisien aber auch die seriöseste PSG Quelle, dass PSG mit Arsenal Verhandlungen über Alexis führt. Aber es ist schon richtig. Einige eigentlich seriöse Journalisten würden sich blamieren, wenn Neymar nicht nach Paris wechselt.

    #582335
    Fifty
    Teilnehmer

    Also wenn Rac1 und Catalunya Radio davon berichten, wird mir doch sehr unwohl. Persönlich will ich einfach nicht auf den Impact von Neymars Spiel verzichten, wenn ich da z.B. nur an das PSG Spiel denke.
    Ich verstehe, sollte es wirklich so sein, seinen Sinneswandel überhaupt nicht.
    Er hat so oft betont das er es genießt mit Leo zusammen zu spielen, das er ein Vorbild für ihn ist. Von daher ist die Aussage, aus Messis Schatten treten für mich völlig absurd.

    Auf die 222 Mio kann ich gerne verzichten. Es wird davon weder ein Verratti noch ein Dembele oder was weiß ich geholt. Abgesehen davon haben Demebele und Co. bei weitem nicht das Level von Ney. Wie oft war er es, der mit seinen Dribblings oder Tempovorstößen mehrere Gegenspieler vernascht hat und damit großen Anteil am Erfolg der letzten Jahre hatte.
    Da ist es mir völlig egal ob er Alba 5x nicht anspielt…Die Qualität von Neymar ist einzigartig und wird nicht zu kompensieren sein. Wer soll denn LA spielen? Arda? Na klar…

    Und diese ganze Neymar holt die „Random“ Brasilianer an den Start Theorie halte ich auch für sehr gewagt.
    Was der Vorstand mit sich machen lässt ist nicht die Schuld Neymars.

    Fakt ist, sollte er wirklich wechseln verlieren wir unfassbar an Qualität und werden diese nicht kompensieren können.

    P.s. Eine Verschwörungstheorie habe ich dann auch noch. Neymar kommt einfach nicht damit klar das Luis und Leo so dicke sind. Drittes Rad am Wagen und so, oder eher am Dreizack.

    #582334
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Bin ja ein Befürworter wenn es darum geht den Medien ein bisschen Stoff zu geben. Aber das ist jetzt etwas anderes.

    Die zwei besten katalanischen Quellen, Rac1 und Catalunya Radio berichten davon. Die grösste brasilianische Quelle und eine Top Quelle in Frankreich (der Name des Journos fällt mir jetzt nicht ein). Der Deal wird durchgehen !!!

    #582333
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Ich würde einfach empfehlen ruhig zu bleiben und abwarten was da wirklich hinter steckt. Man darf sich da nicht so sehr verrückt machen. Egal ob jetzt in dem Fall oder wenn messi auf Instagram Chelsea liket.

    Die Medien brauchen immer Futter, gerade in dieser Zeit und wie man sieht hat das auch großen Erfolg.

    Sollte Neymar wirklich wechseln wollen, dann soll er das tun. Reisende soll man nicht aufhalten. Ich bin mir aber ziemlich sicher da wird garnichts passieren.

    #582328
    R10_ViscaElBarca
    Teilnehmer
    Austrokatalane wrote:
    Außerdem hat Jorge Messi noch keinen Douglas angeschleppt

    Ich verstehe nur nicht, inwiefern das jetzt gerechtfertigt ist, Neymar für die dubiosen Geschäfte seines grenzdebilen Vaters verantwortlich zu machen. Darüber hinaus habe ich Neymar noch nie mit Douglas rumhängen sehen, weder auf Trainingsvideos, noch auf Social Media Plattformen o.ä. Dies führt wiederum die Annahme, dass Douglas dafür geholt wurde, um Neymars Wohlergehen zu sichern, mMn ad absurdum.

    Quote:
    und Lucas Biglia wurde auch nicht mit uns in Verbindung gebracht,

    Im Sommer 2014 wurde Higuain mit einem kolportierten 50-Mio Angebot von Barca in Verbindung gebracht. Im selben Jahr hat man sich Medienberichten zufolge auch um Nichtsnutz Agüero (Nota Bene: Busenfreund von Messi) mit einem 60 Mio Angebot bemüht. Und um eins klarzustellen: Eher würde ich Barca einen Abstieg in die Segunda wünschen, als diese zwei korpulenten und zu nichts taugenden Antifussballer im Blaugrana-Trikot auflaufen zu sehen. Aber hat hier irgendjemand Messi unterstellt bzw. dafür getadelt, die Finger im Spiel gehabt zu haben, nur um ihm neue Spielgefährten ins Team zu holen? Ich glaube nicht.

    Quote:
    sondern Paulinho

    Genau, gehen wir von nun an einfach per se davon aus, dass wenn irgendwelche brasilianischen Fussballer, die mit uns in Verbindung gebracht werden, in ausnahmslos jedem Fall auf Neymars Begehren nach ihnen zurückzuführen sind. Das macht natürlich absolut Sinn.

    Quote:
    Und Messis Verständnis von Fußball und professionellen Auftreten ist halt auch anders als das von Neymar.

    Weiss nicht, verurteilte Straftäter zeugen meiner Meinung nach eher von Unprofessionalität.

    Quote:
    Von den Verdiensten von dem Verein mal abgesehen….

    Neymar hat hinter Messi den mit Abstand grössten Einfluss auf die vergangenen Erfolge.

    Quote:
    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Gesendet von meiner Schreibmaschine Z-400 Aquarell

    Es wird mir hier zu sehr mit zweierlei Mass gemessen und öfters aufgrund von Sympathien und Antipathien. Ich bin bei Weitem kein Neymar-Fan, nur empfinde ich diesen aktuen Shitstorm als unverhältnismässig und unbegründet.

    #582327
    Barca_star
    Teilnehmer

    Keine Ahnung was jetzt passieren wird, aber sollte die spanische Liga einen ihrer größten Stars verlieren, sollte der Verband mal langsam dieses Konzept mit den AK überdenken.

    #582326
    Anonym

    @Tiburon Das ist es eben. Bei Barto kann alles passieren. Es kann sogar sein, also zutrauen würde ich es ihm, dass er Daniela Katzenberger für den Linken Flügel verpflichtet.

    #582325
    Barca_star
    Teilnehmer
    Mühsam wrote:
    95 %. Dann kann man ja mal langsam anfangen die Beute zu verteilen. Machen wir mal eine runde Summe von 200 Millionen (geht ja wohl einiges noch an Steuern weg).

    40 Millionen Paulinho, bleiben noch 160 Millionen.

    Da PSG veratti trz wahrscheinlich nicht abgibt,
    AufjedenFall Dembele! 100 – 120 Mio aber wahrscheinlich erst 2018 villt noch Eriksen?? seri!??

    #582324
    Tiburon
    Teilnehmer
    Tical wrote:
    Also, rein sportlich betrachtet, mal weg von dem ganzen Ideologischen:

    Wenn für Neymar 222 Millionen € flössen und wir damit garantiert(!) Verratti und natürlich einen positionsgetreuen Ersatz, z.B. Dembélé oder Mbappé bekämen, dann hätte der Transfer meinen Segen.

    Das würde ich unterschreiben. Ist das aber realistisch? Bei Verratti deutet aktuell alles auf eine Verlängerung hin. Und wenn wir mit 220 Mio in der Tasche „rumlaufen“ wird auch Dembele plötzlich 30 Mio teurer als vorher. Ich bin weiß Gott kein Fan von Neymar. Das, was mir bei dem Abgang am meisten sorgen machen würde, ist wie das Geld reinvestiert wird. Wie soll man bei Bartomeu, Robert und dem Rest der Bande da optimistisch sein?

    #582323

    CatRadio? Ich habe Katzen noch nie vertraut. Warum sollte ich ihrem Radiosender trauen? heheh.

    #582322
    Anonym
    Tical wrote:
    Also, rein sportlich betrachtet, mal weg von dem ganzen Ideologischen:

    Wenn für Neymar 222 Millionen € flössen und wir damit garantiert(!) Verratti und natürlich einen positionsgetreuen Ersatz, z.B. Dembélé oder Mbappé bekämen, dann hätte der Transfer meinen Segen.

    Meine Rede. Sage ich ja auch, wenn man wirklich (!) Verratti und Dembele oder Mbappe bekommt, dann kann er gerne zu Paris gehen :)

    #582321
    Anonym

    95 %. Dann kann man ja mal langsam anfangen die Beute zu verteilen. Machen wir mal eine runde Summe von 200 Millionen (geht ja wohl einiges noch an Steuern weg).

    40 Millionen Paulinho, bleiben noch 160 Millionen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 961 bis 975 (von insgesamt 2,789)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.