Barças Handballer schlagen THW Kiel und stehen im Finale der Champions League

StartAndere TeamsFC Barcelona HandballBarças Handballer schlagen THW Kiel und stehen im Finale der Champions League
- Anzeige -
- Anzeige -

Im Halbfinale der Champions League haben Barcelonas Handballer den THW Kiel geschlagen und wahren somit nach wie vor die Chance auf eine Titelverteidigung. Nach einem engen ersten Durchgang stellten die Katalanen in der zweiten Hälfte schon früh die Weichen auf Sieg.

Champions League: FC Barcelona schlägt THW Kiel im Halbfinale

Die Handballer des FC Barcelona stehen erneut im Finale der EHF Champions League. In einem umkämpften Halbfinale schlugen die Katalanen den THW Kiel mit 34:30. Dabei lief die Blaugrana im ersten Durchgang fast durchgehend einem Rückstand hinterher, erst kurz vor dem Pausenpfiff kam man zur ersten Führung und ging mit einem 19:18 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit erwischte der FC Barcelona den deutlich besseren Start und konnte seinen Vorsprung schnell ausbauen, zwischenzeitlich kam man sogar auf eine Sechs-Tore-Führung. Zeitstrafen und einige Ungenauigkeiten ließen die Kieler jedoch noch einmal rankommen, Barça blieb zwischenzeitlich über fünf Minuten ohne einen eigenen Treffer. Das Aufbäumen des deutschen Vizemeisters kam jedoch zu spät, der Rückstand war zu groß.

Für die Katalanen bedeutet dieser Erfolg den dritten Finaleinzug in Folge. Vor zwei Jahren unterlag Barça im Endspiel noch dem THW Kiel, bei der vergangenen Ausgabe schlug man dann den dänischen Meister aus Aalborg und krönte sich zu Europas Champion. Am morgigen Sonntag, 19. Juni um 18 Uhr, haben die Mannen von Trainer Antonio Carlos Ortega also die Chance auf eine Titelverteidigung. Gegner wird der polnische Serienmeister Vive Kielce sein, der sich seinerseits im Halbfinale mit 37:35 gegen Veszprém durchsetzte.

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE