Allegri vor dem Duell: „Wir haben großen Respekt vor dem FC Barcelona“

StartChampions LeagueAllegri vor dem Duell: „Wir haben großen Respekt vor dem FC Barcelona“
- Anzeige -
- Anzeige -

Teilweise überragend in der Offensive, größtenteils sehr verwundbar in der Verteidigung zeigte sich der FC Barcelona im Verlauf dieser Saison. Die wohl beste Leistung war bisher im Rückspiel der Champions League gegen Paris Saint-Germain zu sehen, als man das 4:0 aus dem Hinspiel noch drehen konnte. In einer ähnlichen Situation befindet sich der FC Barcelona momentan auch. Der Gegner heißt diesmal allerdings Juventus Turin. Ein noch geschlossenerer und selbstsicherer Auftritt als damals ist nötig, um das Spiel auch nur ansatzweise spannend machen zu können. An Selbstvertrauen, Wille und Überzeugung mangelt es der Mannschaft anscheinend nicht. Das zeigen zumindest die Aussagen einiger Spieler vor dem Duell FC Barcelona gegen Juventus Turin. Und auch Allegri sowie Dani Alves sind sich bewusst, dass auf sie noch ein ganzes Stück Arbeit zukommt. 

Ivan Rakitic

: „Wir glauben zu 100 Prozent an uns. Die Fans sind auf unserer Seite. Zusammen können wir es schaffen.“

Paco Alcácer: „Das Spiel gegen PSG war härter, aber wir haben es trotzdem geschafft. Nur wir wissen, wie man so etwas möglich macht. Wir werden bis zum Ende kämpfen.“ 

Gerard Piqué: „Wenn wir gegen Juventus und Real Madrid gewinnen, ist die gesamte Stimmung in der Mannschaft ganz anders. Mit unserer Mannschaft können wir alles noch drehen.“

Marc-André ter Stegen: „Wir müssen in einer guten Verfassung in das Spiel gehen. Dafür müssen wir auch selbst an uns glauben. Wir spielen zu Hause und müssen alles versuchen, um noch enger mit den Fans verbunden zu sein.“

Andrés Iniesta: „Wir haben das Potential und die Spieler, um das Ergebnis aus dem Hinspiel zu drehen. Wir brauchen ein perfektes Spiel, müssen so viele Chancen wie möglich kreieren und Tore schießen. Es ist kompliziert, aber wenn wir es spannend machen und der Gegner unsicher wird, haben wir eine Chance. Es kann nur einen Weg geben: die Offensive. Die Einstellung muss von der ersten Minute an stimmen, sie ist der Schlüssel. Wir brauchen Tore, je früher, desto besser. Wir sind immer noch stark. Die Atmosphäre wird großartig sein – die Fans werden hinter uns stehen.“

Neymar im Gespräch mit Esporte Interativo: „Wir sind nach wie vor dasselbe Team und können es nochmal schaffen. Wir müssen alles geben, wir glauben an das Comeback.“

Massimiliano Allegri, Trainer von Juventus Turin, gibt zu: „Wir haben großen Respekt vor Barça. Wir wissen, dass sie noch stark sind und ein sehr gefährliches Trio vorne haben. Es wird eine komplette Leistung von uns nötig sein, sowohl in der Defensive als auch in der Offensive. Wir müssen Selbstvertrauen haben, ohne an das Resultat aus dem Hinspiel zu denken. Um weiterzukommen, werden wir sehr hart arbeiten müssen.“

Auch Dani Alves hatte etwas zum heutigen Spiel zu sagen: „Momentan sehe ich die Chancen zu 60 Prozent bei Juventus, Es wird ein langes und hartes Spiel. Wir analysieren den Gegner sehr gut und wir wissen, was wir tun müssen. Es wird sehr schwer, aber lohnenswert. Wenn wir Barça rausgeworfen haben, ist das beste Team der Welt ausgeschieden.“

Wir von Barçawelt glauben an Barça, genauso, wie es die Spieler selbst und Millionen von Fans auf der ganzen Welt tun. Sollte es Barça schaffen, werden wir dieses Spiel womöglich noch mehr feiern, als das Comeback gegen Paris. Es ist nicht unmöglich!

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE