Die 10 schönsten Tore auf dem Weg nach Berlin

StartChampions LeagueDie 10 schönsten Tore auf dem Weg nach Berlin
- Anzeige -
- Anzeige -

In wenigen Stunden ist es soweit: Der FC Barcelona spielt im Champions-League-Finale gegen Juventus Turin um die wichtigste Trophäe des europäischen Klubfußballs. Der Kampf gegen eine erfahrene und traditionsreiche Mannschaft. Der Kampf um das Triple. Noch zu Beginn des Jahres hätten viele dem FC Barcelona diese Leistung nicht zugetraut, doch mittlerweile läuft die Mannschaft wie eine gut geölte Maschine und ließ sich von keinem Gegner aufhalten. Als Einstimmung auf dieses besondere Spiel haben wir euch eine Top 10 der schönsten Champions-League-Tore des FC Barcelona aus dieser Saison zusammengestellt. Man sieht also, dass nicht nur fast jeder Gegner geschlagen wurde, sondern auch, dass die Art und Weise vieler Tore eines Triplesiegers würdig sind.

 

10. Luis Suárez vs. Apoel Nikosia

Es war Suárez‘ erster Treffer in der Königsklasse für seinen neuen Verein, bei dem er gleich mal seine ganze Klasse aufblitzen ließ. Den Pass von Jordi Alba nahm er mit der Hacke mit, tunnelte dabei noch einen Gegenspieler und vollendete eiskalt im Stile eines Stürmers von Weltklasse-Format. 

 

9. Neymar vs. Ajax Amsterdam

Auch der zweite Teil des neuen Wundersturms darf natürlich nicht fehlen. Nach einer schönen Kombination über Rakitic, Pedro und Messi behielt Neymar vor dem Tor die Nevern und schloss überlegt in die lange Ecke ab.

 

8. Lionel Messi vs. Paris Saint-Germain

Was wäre eine Top 10 der schönsten Tore ohne ‚La Pulga‘? Richtig, einfach nicht vorstellbar. Im Gruppenspiel gegen Paris Saint-Germain zeigte er nach gutem Zusammenspiel mit Neymar und einem Doppelpass mit Iniesta seine Abschlussstärke und ließ Sirigu mit einem platzierten Flachschuss keine Chance.

 

7. Lionel Messi vs. Apoel Nikosia

Der Floh zum zweiten. Es war das dritte Tor bei seinem Hattrick, als er nach guter Vorarbeit von Xavi einen Pass von Mascherano im Abseits stehend zum startenden Pedro durchließ. Dieser legte quer auf Messi, der mittlerweile nicht mehr im Abseits stand und nur noch einschieben musste. Als kleinen Bonus gibt’s im Video Messis Hattrick in voller Länge.

 

6. Ivan Rakitić vs. Manchester City

Es war das Achtelfinalrückspiel im heimischen Camp Nou gegen Manchester City, als Ivan Rakitić mit seinem Tor zum 1:0 jegliche Zweifel am Weiterkommen verpuffen ließ (das Hinspiel gewann der FC Barcelona mit 2-1 in Manchester). Nach guter Einzelleistung von Leo Messi spielte dieser einen seiner fast schon patentierten hohen Querpässe in den Strafraum, wo Rakitić den Ball mit der Brust annahm und über den herauslaufenden Joe Hart ins Tor lupfte.

 

5. Neymar vs. Paris Saint-Germain

Dieses Tor ist vor allem durch die schöne Vorarbeit von Andrés Iniesta in unsere Top-10-Liste der schönsten Barça-Tore in der diesjährigen Champions-League-Saison vertreten. Viele glaubten, Andrés Iniesta habe seinen Zenit bereits überschritten, doch als er in der eigenen Hälfte zu einem 50 Meter langen Sprint ansetzte, dabei noch drei Gegenspieler alt aussehen ließ und schließlich den perfekten Pass zu Neymar spielte, war jedem klar, dass dieser Iniesta immer noch magische Momente produzieren kann.

 

4. Luis Suárez vs. Paris Saint-Germain

An dieses Spiel wird sich David Luiz wohl noch eine Weile erinnern. Durch einen klasse Sololauf erzielte Luis Suárez das wichtige 2:0 im Viertelfinal-Hinspiel in Paris. Dabei tunnelte er David Luiz – hierbei blieb es allerdings nicht beim einzigen Mal.

 

3. Neymar vs. Paris Saint-Germain

Allmählich kristallisiert sich PSG für Neymar als Lieblingsgegner heraus, wenn es darum geht, schöne Tore zu erzielen. Im letzten Gruppenspiel, in dem der Tabellenerste dieser Gruppe ausgespielt werden sollte, fasste sich Neymar aus 22 Metern das Herz und schlenzte das runde Leder um Sirigu unhaltbar in die lange Ecke. Es war das 2:1 für Barcelona, womit man das Spiel gedreht hat.

 

2. Luis Suárez vs. Paris Saint-Germain

Schon wieder PSG? Schon wieder Suárez? Schon wieder ein Beinschuss gegen David Luiz? Der brasilianische Verteidiger fühlte sich wohl wie in einem falschen Film. Nachdem Luis Suárez ihn schon bei seinem ersten Tor einen Beinschuss verpasste, setzte der Uruguayer noch einen drauf. Er tunnelte Luiz als letzten Mann erneut und entschied sich dazu den Ball einfach mal aus 16 Metern ins rechte Kreuzeck zu nageln. Ein Tor der Marke Weltklasse, das den Weg ins Halbfinale ebnen sollte.

 

1. Lionel Messi vs. Bayern München

Es war der vielleicht schönste Moment der bisherigen Champions-League-Saison. In einem mit Spannung erwarteten Halbfinale gegen den FC Bayern München war der FC Barcelona das dominierende Team im Camp Nou; die Katalanen verpassten es jedoch frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Der beste Spieler der Welt sah sich gezwungen, einzugreifen und sorgte innerhalb von drei Minuten für ein Erdbeben in Barcelona. Seinem ersten Tor ließ er wenig später einen weiteren Treffer folgen, bei dem er Jérôme Boateng mit einer feinen Körpertäuschung auf den Hosenboden setzte und als i-Tüpfelchen Manuel Neuer – den besten Torwart der Welt – überlupfte. Es war ein Stück persönliche Genugtuung, dass er zwei Gegenspieler aus dem WM Finale 2014 narrte und auch noch Barcelonas Revanche für die Niederlagen aus dem Jahr 2013 perfekt machte. Jetzt fehlt nur noch der Henkelpott in seinen Händen…

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE