Gerardo Martino: „Neymar benötigt eine Pause“

StartChampions LeagueGerardo Martino: „Neymar benötigt eine Pause"
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem Kantersieg über das völlig überforderte Celtic Glasgow sprach Barça-Coach Tata Martino im Rahmen einer Pressekonferenz über seine Eindrücke zum Spiel. Außerdem gab er noch interessante Statements zu Neymar Júnior, Sergio Busquets, Sergi Roberto und Alexis Sánchez ab.

Gleich einleitend gab der Argentinier seine Eindrücke zum Match weiter: „Das war das kompletteste Spiel, was wir in diesen vier Monaten abgeliefert haben. Wir haben den Ball und das Spiel sehr gut kontrolliert, waren effektiv und spielten fast über 90 Minuten mit einer hohen Intensität.

Außer in den letzten fünf Minuten spielten wir auf einem hohen Level.“ Vor allem aber beeindruckt war Trainer Martino davon, dass man zahlreiche Bälle tief in der gegnerischen Hälfte erobern konnte. Im gleichen Atemzug betonte er jedoch, dass man dies unbedingt gegen einen starken Gegner im Achtelfinale wiederholen müsse. Celtic stand schließlich schon vor diesem Spiel als Gruppenletzter fest.

KO-Phase der Champions League

Zum Erreichen des Champions-League-Achtelfinales äußerte sich Gerardo Martino folgendermaßen: „Gut ist, dass wir am Montag wissen, auf welches Team wir treffen. Dann haben wir zwei Monate Zeit, um uns vorzubereiten. Jetzt aber müssen wir unsere Aufmerksamkeit wieder auf La Liga und Copa del Rey richten. Wir haben getan, was wir tun mussten in der Champions League. Jetzt warten wir.“

Neymar, Busquets, Roberto und Sánchez

Sehr interessante Aussagen gab es bezüglich einiger Spieler des FC Barcelona. Zum Mann des Abends Neymar Júnior, der mit drei Toren begeisterte, gab Tata zu verstehen: „Vom Flügel ins Zentrum zu wechseln, benötigt immer einige Zeit der Adaption. Als er getroffen hat, änderte sich sein Selbstvertrauen und er schöpfte sein volles Potenzial aus.“ Man müsse allerdings sehr vorsichtig umgehen mit dem Brasilianer, da er ein sportlich sehr anstrengendes Jahr hat. „Für ihn ist die Saison noch nicht einmal zur Hälfte vorüber – er benötigt unbedingt eine Pause. Wir hoffen, dass wir ihm diese geben können.“
Anschließend offenbarte Gerardo Martino, dass Sergio Busquets ein Spieler von seltener taktischer Intelligenz ist. Selten habe er so jemanden getroffen in seiner Karriere. Auch für den aufstrebenden Sergi Roberto hatte der Argentinier noch warme Worte übrig: „Er hat zwei sehr gute Spiele gespielt und ich denke, er kann noch entscheidender sein. Meine Ansichten über ihn haben nichts damit zu tun, wie viele Minuten er auf dem Spielfeld steht.“
Abschließend wurde auch noch der chilenische Dribbelkünstler Alexis Sánchez gelobt. Laut Tata Martino habe er heute gezeigt, dass man kein Tor erzielen müsse, um eine starke Leistung abzuliefern.

Stimmen einzelner Spieler

Neymar Júnior: „Ich bin sehr glücklich über meine ersten drei Treffer in der Champions League. Ich brauchte ein Spiel wie dieses, ich denke es war mein bestes Match, seitdem ich hier bin. Das Wichtigste ist aber, dass das Team gut gespielt hat.“ […] „Ich möchte der Mannschaft helfen, egal auf welcher Position.“

Sergi Roberto: „Wir hatten nie Zweifel an unserem Spiel. Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht, hoch gepresst und viele Torchancen kreiert.“ […] „Jeder Spieler möchte mehr spielen, aber ich weiß, in welchem Team ich bin und welche Kollegen ich habe. Sie sind die besten der Welt. Ich arbeite Tag für Tag, dass sie mir mehr Chancen geben.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -