Javier Mascherano: „Wir müssen gewinnen“

StartChampions LeagueJavier Mascherano: „Wir müssen gewinnen“
- Anzeige -
- Anzeige -

Vor dem Rückspiel im Viertelfinal der Champions League im Vicente Calderón stellte sich Javier Mascherano den Fragen der Presse. Dabei äußerte sich der Argentinier über die Vorfreude, die Champions-League-Nächte wie diese bei ihm entfachen. Die zuletzt eher enttäuschenden Leistungen und Resultate konnte der Innenverteidiger rechtfertigen, doch gegen Atlético müsse man hochkonzentriert sein. Über seinen Nationalmannschaftskollegen Lionel Messi wollte sich der 31-jährige gar nicht mehr groß äußern.

Javier Mascherano über…

…das Spiel im Vicente Calderón

: „Wir wissen, dass wir einen Vorteil haben, aber wir wollen gewinnen. Wir werden nicht spekulieren; das haben wir noch nie gemacht. Wir haben jede Menge Vertrauen und befinden uns in einer sehr günstigen Position. Wir sind in allen Titelentscheidungen im Rennen. Atlético schlägt sich immer gut. Sie haben eine gute Idee davon, wie sie spielen wollen und alles, was sie gewonnen haben, haben sie verdient. Ich würde mir wünschen, dass diese Nächte in der Champions League niemals zu einem Ende kommen. Unser Team hat in Situationen wie diesen immer gute Leistungen gezeigt.“

…die zuletzt schlechten Resultate: „Es ist normal, dass es Spiele gibt, die nicht nach Plan verlaufen, aber das wird sich ändern. Das Ziel bleibt das Gleiche. Wir wissen, dass wir unsere restlichen Spiele gewinnen müssen, um unsere Ziele erreichen zu können. Es gibt sowohl eine rein sportliche Beurteilung als auch eine nach Ergebnissen. Die Resultate sind nicht die besten, wenn man bedenkt, was wir bislang geleistet haben, aber in fußballerischer Hinsicht müssen wir die Spiele in Abschnitte unterteilen. Gegen Villarreal haben uns 15 schwache Minuten zwei Punkte gekostet. Gegen Real machten wir, so denke ich, ein gutes Spiel, aber wir konnten es nicht entscheiden. Die zweite Hälfte gegen Atlético war eine der besten der Saison. Alles liegt an uns. Wir sind ruhig, weil wir mit guten Chancen hingehen, Titel zu gewinnen und das bedeutet, dass wir Dinge richtig gemacht haben. Es ist wirklich sehr schwierig, so viele Spiele ohne Niederlage zu bleiben. Nun müssen wir das erste Finalspiel, das verbleibt, gewinnen.“

…den Kader: „Wir fokussieren uns nicht auf das Umfeld. Wir fokussieren uns auf uns und auf unser Spiel.“

…Lionel Messi: „Wir haben es schon sehr oft gesagt: Er hat schon sehr häufig gezeigt, was für eine Art von Spieler er ist. Ich fühle mich dabei nicht wohl, über ihn zu reden.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE