Matchcenter | Celtic Glasgow – FC Barcelona: Barça will das Achtelfinale fixieren

StartChampions LeagueMatchcenter | Celtic Glasgow - FC Barcelona: Barça will das Achtelfinale fixieren
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem enttäuschenden Unentschieden im Ligaheimspiel gegen Málaga geht es für den FC Barcelona heute Abend um Wiedergutmachung im vorletzten Gruppenspiel der Champions League. Zudem wäre man mit einem Sieg gegen Celtic Glasgow gleichzeitig qualifiziert für das Achtelfinale. Einfach wird es für die Katalanen jedoch nicht, denn schon zuvor musste sich Manchester City mit Pep Guardiola im Celtic Park nur mit einem Remis zufriedengeben.

CELTIC GLASGOW

FC BARCELONA

Anstoß

23.11.2016 um 20:45 Uhr Uhr

Schiedsrichter

Daniele Orsato (ITA)

Stadion

Celtic Park

Kader

Noch nicht bekannt

Ter Stegen, Cillessen, Masip, Piqué, Rakitic, Denis Suárez, Arda Turan, Busquets, Luis Suárez, Messi, Neymar Jr., Rafinha, Mascherano, Paco Alcácer, Jordi Alba, Lucas Digne, Sergi Roberto, André Gomes, Aleix Vidal, Marlon.

 

Statistiken

CELTIC GLASGOW

Tabellenplatz

4.

Torbilanz

4:13

 

S

S

U

S

S

 

FC BARCELONA

Tabellenplatz

1.

Torbilanz

14:4

 

S

S

N

S

U

 

 

Direkter Vergleich:

N

S

S

S

S

 

 

Formcheck

Der FC Barcelona kommt einfach nicht auf Touren. Wieder einmal musste man wichtige Punkte gegen Málaga im Kampf um den Ligatitel hergeben und das obwohl man – abgesehen von Iniesta – wieder auf nahezu alle Stammspieler setzen konnte. Gleichzeitig baute Real Madrid kurz vor dem Clásico den Vorsprung wieder auf vier Punkte aus. Deshalb ist gegen Celtic Wiedergutmachung angesagt, denn wie Luis Enrique bereits selbst anführte, muss Barça im nächsten Ligaspiel ins Anoeta gegen Real Sociedad, wo man gefühlt eine Ewigkeit nicht mehr gewinnen konnte. Mit einem Sieg hätte man zumindest das Unentschieden gegen Málaga vergessen gemacht und Motivation getankt.

Für Celtic sieht es derzeit sehr eng aus. Mit nur zwei Punkten nach vier Spieltagen und einem Torverhältnis von -9 liegt man auf dem letzten Platz der Gruppe. Auch wenn ein Aufstieg ins Achtelfinale mehr als unrealistisch erscheint, so wäre zumindest mit dem dritten Tabellenplatz der Wechsel in die Europa League sicher. In der Liga sieht es auf der anderen Seite deutlich besser aus. Nach zwölf Spielen steht man mit elf Siegen und einem Unentschieden dar. Aus fünf Heimspielen holte man das Punktemaximum und mit den eigenen Fans im Rücken gelang es Celtic, gegen Manchester City ein 3:3-Unentschieden zu erspielen. Auch wenn man darauf folgend das Heimspiel gegen Gladbach mit 0:2 verlor, kann man davon ausgehen, dass der Celtic Park besonders in Spielen gegen große Klubs ganz besonders laut ist und die Mannschaft dazu bringt, über sich selbst hinauszuwachsen.

Ticker

 

Lucho erwartet ein stark pressendes Celtic

Bildquelle: JOSEP LAGO/AFP/Getty Images

„Dieses Spiel hat wenig mit dem ersten Aufeinandertreffen in der Gruppe zu tun. Sie werden ihre Herangehensweise an das Spiel nicht ändern und uns unter Druck setzen wollen und uns wenig Räume geben. Sie werden ihrem Stil und ihrem System treubleiben. Sie spielen sowohl auswärts als auch zu Hause auf diese Art und Weise. Wir müssen ihr Pressing überspielen, und falls sie nicht pressen, müssen wir ihre Defensive überwinden. Es wird ein anderes Spiel sein.“

Über Messi: „Er hat gestern trainiert und er will immer spielen. Wenn er mal ein Spiel verpasst, dann bedeutet das, dass etwas Ernstes passiert ist. Ich glaube aber, dass er bei 100 Prozent sein wird und er wird wie immer alles geben wollen.“

„Es ist wichtig, dass wir gewinnen, um das Achtelfinale zu erreichen. Ein Sieg gibt auch viel Selbstvertrauen für das nächste Spiel im Anoeta. Derzeit ist aber das nächste Spiel das Wichtigste. Wir müssen auf alles vorbereitet sein, was uns erwarten könnte.“

„Dieser Spielort ist einer der besten in ganz Europa. Ich glaube, jeder Spieler würde gerne hier spielen wollen. Nicht nur wegen der Geschichte des Klubs, sondern auch wegen ihrer fantastischen Fans. Hier herrscht immer eine spektakuläre Atmosphäre und wir haben die Chance sie zu erleben. Jetzt müssen wir einfach das Spiel genießen und unser Bestes geben. Dann können wir auch das Achtelfinale erreichen.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE