Messi und Dembélé im vorläufigen Kader gegen Inter – Valverde: “Zuhause sind wir verlässlich”

StartChampions LeagueMessi und Dembélé im vorläufigen Kader gegen Inter - Valverde: "Zuhause sind...
- Anzeige -
- Anzeige -

Lionel Messi und Ousmane Dembélé haben das medizinische grüne Licht erhalten und stehen im vorläufigen Aufgebot für die Partie gegen Inter Mailand in der Champions League. Vor dem Aufeinandertreffen mit den Italienern sprach Trainer Ernesto Valverde zur versammelten Presse.

Gute Nachrichten für den FC Barcelona vor dem schweren Heimspiel in der Champions League gegen Inter Mailand (Mittwoch, 21 Uhr, live auf DAZN): Lionel Messi und Ousmane Dembélé haben am Dienstag das Abschlusstraining mitgemacht und nach dem absolvieren der Einheit auch das medizinische grüne Licht erhalten. Somit stehen beide im vorläufigen 20-Mann-Kader für die Partie gegen Inter.

Eine Einsatzgarantie gegen den Tabellenführer Italiens ist das freilich noch nicht, denn der Kader wird am Spieltag noch auf 18 Mann gekürzt, exakt zwei Spieler werden also noch gestrichen. Somit hat sich Barcelona bei beiden Personalien quasi einen Tag mehr Zeit verschafft, die Kadernominierung dient dazu, um eine endgültige Entscheidung noch etwas aufzuschieben.

Vor dem Abschlusstraining hatte, neben Antoine Griezmann, auch Ernesto Valverde auf der Pressekonferenz zu den versammelten Journalisten gesprochen. Seine wichtigsten Aussagen:

Ernesto Valverde…

…über Griezmann: “Ich sehe ihn auf links oder im Zentrum. Griezmann kann links spielen, ich habe ihn auf dieser Position gesehen und er macht es gut.”

…über Inter: “Es ist ein Team, das sich sehr verändert hat, Spieler, Trainer, Spielsystem. Sie haben in einer spektakulären Form [die Liga] begonnen und es wird ein kompliziertes Spiel.”

…über die Stimmung in der Kabine, schließlich kommen manche Spieler (Rakitic, Vidal) selten zum Einsatz: “Ich sehe die Atmosphäre ähnlich wie in anderen Jahren. Im Laufe der Saison gibt es immer wieder Spieler, die mehr spielen als andere und somit glücklicher sind. Das ist nichts Ungewöhnliches, jeder will spielen. Wir werden versuchen, es genauso wie immer zu handhaben.”

 …über die Zielsetzung: “Wenn die Saison beginnt, wollen wir immer gewinnen. Wenn es uns nicht gelingt, gibt es immer Probleme. Wir haben eine Mannschaft, die alles gewinnen kann. In der Champions League sind wir zu Hause zuverlässig. Wer in diesem Spiel der Favorit ist, ist mir egal, so etwas gibt uns ja keinen Vorteil. Die Mannschaften sind auf Augenhöhe. Wir müssen gewinnen, um einen wichtigen Schritt zu machen.”

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE