PK | Pjanic: “Ich kann auch mit de Jong und Busquets zusammenspielen”

StartChampions LeaguePK | Pjanic: "Ich kann auch mit de Jong und Busquets zusammenspielen"
- Anzeige -

Vor der Champions-League-Begegnung bei Juventus Turin sprach Miralem Pjanic über seinen Ex-Klub, seine aktuelle Situation im Verein, Lionel Messi und Cristiano Ronaldo sowie über Antoine Griezmann. 

Auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel am 2. Spieltag bei Juventus Turin (Mittwoch, 21 Uhr, live im Barçawelt-Liveticker und auf DAZN) saß Miralem Pjanic auf dem Podium und beantwortete die Fragen der Journalisten:

Miralem Pjanic…

…über Juventus Turin: “Ich bin sehr glücklich hier zu sein und bin aufgeregt, gegen meinen Ex-Klub zu spielen. Ich habe hier vier sehr gute Jahre mit großartigen Erinnerungen verbracht. Ich bin sehr froh, die Mitarbeiter zu sehen. Die Mannschaft von Pirlo ist sehr stark, und das Spiel wird sehr schwierig sein. Ich weiß, dass die Turiner Mannschaft und das Spiel sehr hart sein werden. Wir müssen unser Bestes geben. Es ist schade, dass es verletzte Spieler gibt. Ich hatte die Gelegenheit, mit vielen dieser Spieler zu spielen, und das macht mich glücklich, und jetzt ist es eine Freude, mit den Spielern von Barcelona zu spielen.”

…über seine Lage: “Ich hoffe zu spielen. Momentan bereite ich mich noch vor. Ich kam wegen der Covid-Erkrankung etwas später an, aber jetzt geht es mir gut, ich stehe dem Trainer zur Verfügung. Ich möchte der Mannschaft in der Champions League und in der Liga helfen. Was für mich zählt, ist, dass das Team gut ist. In der Liga laufen die Dinge nicht so, wie wir wollen. Wir verlieren Punkte, aber dieses Team mit der Qualität, die es hat, kann Vieles erreichen. Wir müssen Schritt für Schritt vorgehen. Wir bereiten das Spiel morgen vor, und ich hoffe, dass ich spielen werde. Konkurrenz ist in einem großen Klub normal. Ich bin hier, um zu spielen und meinem Team zu helfen. Es ist normal, dass ich das möchte. Ich kann auch mit de Jong und Busquets zusammenspielen. Was ich tun muss, ist, gut zu trainieren, wie ich es tue, und dann die Entscheidung des Trainers zu akzeptieren. Ich brauche mehr Zeit, um mich anzupassen und das Spielsystem kennen zu lernen. Ich hoffe, mit Barcelona Bedeutendes zu erreichen.”

 

 

…über Antoine Griezmann: “Griezmann ist ein Spieler, der Teil der Gruppe ist, ein Angreifer, ein Torschütze. Es ist wichtig für ihn, Tore zu schießen. Dann muss man die Entscheidung des Trainers akzeptieren, auch wenn sie einem nicht gefällt. Das ist Fußball. Griezmann ist ein großartiger Spieler und wird sehr gut spielen. Es ist normal, wie bei allen Stürmern, dass er ein Tor erzielen muss, um gut zu sein. Wir zählen sehr auf ihn, und wir wollen, dass alles gut läuft. Er wird ein gutes Spiel machen.“

…über Geisterspiele: “Sowohl die Fans als auch wir wünschen uns Spiele mit dem Publikum, und wir hoffen, die aktuelle Situation so bald wie möglich zu überwinden.“

…über Cristiano Ronaldo: “Es liegt an ihrem Trainer, ob er spielen kann. In meinem Fall hoffe ich, dass ich wie bei Juventus mein Bestes geben kann.“

…über Lionel Messi: “Messi ist einer der besten oder der beste Spieler aller Zeiten, und es ist ein Privileg, an seiner Seite spielen zu dürfen. Es ist eine große Chance, die nicht viele Spieler hatten. Leo hat mir nichts Besonderes über das Duell mit Cristiano erzählt. Ich hoffe, wir haben die maximale Konzentration für dieses Spiel.“

Benjamin König
Fútbol, Calcio, Fotball - in Spanien, Italien, Skandinavien. Redakteur bei Barçawelt, Podcaster bei Polarlichtspiel - dem skandinavischen Fußballpodcast
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE