PK | Setién: “Unsere Absicht ist immer, mutig zu sein”

StartChampions LeaguePK | Setién: "Unsere Absicht ist immer, mutig zu sein"
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Vor dem Hinspiel im Achtelfinale der Champions League beim SSC Neapel sprach Trainer Quique Setién über die Stärken des SSC Neapel, sein erstes Spiel als Trainer in der Königsklasse, die Form des FC Barcelona sowie über Fabian Ruiz, von dem Setién schwärmte. 

Auf der Pressekonferenz vor dem Achtelfinal-Hinspiel beim SSC Neapel sprach Barcelonas Trainer Quique Setién zur den Journalisten.

Quique Setién…

…über das Spiel: “Ich erwarte das Beste Neapel. Wir haben bereits gesehen, zu was sie im Stande sind, sie haben große Rivalen geschlagen. Sie werden sicherlich eine außergewöhnliche Leistung zeigen.”

…über die Qualitäten des SSC Napoli: “Ich schätze Fußballspieler, die den Unterschied machen. Sie haben großartige Fußballer, die einen Plan haben, die das Spiel von hinten aufziehen wollen und sie haben gute Verbindungsspieler, die dir wehtun können, wenn sie miteinander zusammenspielen. Sie haben Qualität auf der Bank, Ressourcen, dir viel Schaden anrichten können und Spieler, die gut verteidigen können.”

…über Barças aktuelle Form: “Wir haben eine sehr gute, positive Dynamik, sind in einem guten Moment – aber Napoli auch. Ich bin zuversichtlich, dass wir diese Dynamik fortsetzen und das Niveau beibehalten können, das wir in letzter Zeit gezeigt haben.”

…über sein erstes Champions-League-Spiel als Cheftrainer: “Das ist für mich eine besondere Motivation, eine emotionale Sache. Noch dazu in so einem Stadion wie diesem, das voller Leidenschaft und Geschichte steckt. Ich denke, dass das Spiel heiß hergehen wird und ich hoffe, dass es in Erinnerung bleibt, weil wir gut und mit Persönlichkeit gespielt haben.”

 

 

…über die taktische Ausrichtung und die Vorgabe des frühen Pressings: “Wir wollen Dinge implementieren, das ist eines davon. Es ist Teil unserer Entwicklung, den Ball wieder zu bekommen, diese Idee verfolgen wir weiter. Wichtig ist, dass du dich verbessert, Dinge besser machst.”

…über die taktische Aufstellung mit drei Stürmern oder vier Mittelfeldspielern: “Wir haben immer die Absicht, das gegnerische Tor anzugreifen. Ob das mit mehr oder weniger Mittelfeldspielern passiert, ob mit einem Angreifer mehr oder weniger, ändert an der Ausrichtung nichts. Es stimmt, mit einem Mittelfeldspieler mehr denkst du, dass du mehr Beständigkeit in der Verteidigung hast, aber unsere Absicht ist immer, mutig zu sein und Gegner zu attackieren, denn wir sind Barça.”

…über Fabian Ruiz: “Er hat eine spektakuläre Entwicklung genommen, ich freue mich sehr für ihn, er ist ein Spieler, den ich sehr gerne habe. Er ist nicht nur ein großartiger Spieler, sondern auch ein bescheidener Junge und eine tolle Person.”

…über Lionel Messi: “Leo ist ein großartiger Spieler, der seit 14 oder 15 Jahren oder so in allen Partien gut spielt. Das ist der Unterschied zu Spielern, die auf seinem Niveau waren. Ich habe noch nie einen Spieler gesehen, der so viel Kontinutät wie Leo hatte. Zweifellos habe ich Maradona und Cruyff auch sehr genossen.

…über Samuel Umtiti und Clement Lenglet: “Ich glaube, beide sind in starker Form. Ich werde wahrscheinlich erst heute Nacht um drei Uhr eine Entscheidung treffen… Es wird von Nuancen abhängen. Die beiden sind sich sehr ähnlich, aber haben auch ein paar Unterschiede. Das ist eine Wahl, die ich bis zum Saisonende immer wieder haben werde…denn beide sind sehr, sehr gut.”

…über die Woche der Wahrheit: “Die Champions League und die Liga sind zwei verschiedene Wettbewerbe, wir sind in beiden in einer guten Phase. Zuerst treten wir hier mit einer starken Mentalität an und versuchen, zu gewinnen, dann steht am Wochenende der nächste Wettbewerb bevor, in dem wir es auch gut machen wollen. Die eine Partie beeinflusst die andere nicht. Wir wollen es in beiden gut machen.”

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE