Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Benfica Lissabon

StartChampions LeaguePressekonferenz vor dem Spiel gegen Benfica Lissabon
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Am letzten Spieltag der Champions League Gruppenphase spielt der FC Barcelona zu Hause gegen den portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon. Während die Katalanen bereits als Gruppenerster feststehen, muss Benfica noch um den Aufstieg in die KO-Phase bangen. Die Portugiesen sind derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz – punktgleich mit Celtic Glasgow, die zu Hause gegen Spartak Moskau antreten müssen. Aufgrund der Tatsache, dass Barça bereits qualifiziert ist, wird Tito Vilanova

auf die Dienste einiger Stammspieler verzichten und den jungen Barça B Spielern Tello, Deulofeu, Planas, Rafinha, Sergi Gómez und Sergi Roberto eine Chance geben. Fehlen werden Jordi Alba, Pedro, Mascherano und das weltbeste Mittelfeld mit Iniesta, Xavi und Cesc Fàbregas.

„Die Mannschaft, die gegen Benfica spielen wird, ist so zusammengestellt worden, dass wir das Spiel gewinnen können. Es gibt einige Spieler, die von einer Verletzung zurückkehren und Spieler von der B-Mannschaft, die wir gerne im Camp Nou beobachten würden. Ich bin mir sicher, dass sie motiviert sein werden. […] Es ist ein wichtiges Spiel. Wir repräsentieren den FC Barcelona, wir müssen auf einem hohen Level spielen. Benfica kämpft um die Qualifikation. Sie sind sehr gefährlich und spielen immer nach vorne. Sie haben gute Fußballer, die jederzeit ein Tor schießen können.“

Lionel Messi hingegen ist für das Spiel gegen Benfica nominiert und wird weiter versuchen, den Torrekord von Gerd Müller zu brechen. „Messi hatte letzte Woche eine Pause und wir alle wissen, dass er unbedingt spielen will. Es ist ein Champions League Spiel und er freut sich darauf zu spielen. Wenn er spielt, sind wir viel stärker.“ Laut Vilanova sei Messi den Druck gewöhnt und könne damit gut umgehen.

Vilanova zufrieden mit der Form der Mannschaft

Sehr zufrieden zeigte sich Tito Vilanova über die Form seiner Mannschaft und die Tatsache, dass es immer weniger Verletzte gibt. „Wir sind sehr zufrieden mit der derzeitigen Form unserer Mannschaft, trotzdem müssen wir uns verbessern. Jede große Mannschaft hat Schwierigkeiten am Anfang der Saison ihre besten Leistungen abzurufen. Es scheint so, als ob wir unsere Form gefunden hätten. Allmählich kommen auch die verletzten Spieler zurück.“

Auch der Linksverteidiger Adriano befindet sich in einem Leistungshoch und sprach bei der Pressekonferenz über seine spielerische Vielseitigkeit und seine bisher beste Saison. „Zurzeit weiß ich nicht ganz genau, auf welcher Position ich am liebsten spielen will. Das Wichtigste ist, überhaupt zu spielen. Ich liebe es, auf dem Spielfeld zu sein und meiner Mannschaft sowie meinem Trainer zu helfen. Es ist eine Ehre, dass der Trainer so viel Vertrauen in mich hat. […] Um ehrlich zu sein, habe ich gar nicht damit gerechnet, fünf Tore zu erzielen. Es ist mein bester Saisonstart seit zehn Jahren.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE