Spielbericht: FC Barcelona vs. Celtic

StartChampions LeagueSpielbericht: FC Barcelona vs. Celtic
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Lange musste man zittern. Erst in der 94. und somit allerletzten Minute fiel die Entscheidung zugunsten des FC Barcelona. Für die Katalanen war es somit schon das fünfte Mal in dieser Saison, dass man nach einem Rückstand das Spiel noch für sich entschied.

Spielbericht

In der Frühphase des Spiels ging es munter los. Der FC Barcelona belagerte den Strafraum des Gegners und kam schon in der zweiten Minute zu einer nennenswerten Chance durch Alexis Sánchez. In der neunten Minute kam dann Pedro erstmals gefährlich vor das Tor, ehe Marc Bartra in Minute 16 eine gute Kopfballgelegenheit vorfand. Nur 120 Sekunden später ging Celtic nach einer Standardsituation durch Samaras in Führung. Sein Kopfball wurde von Mascherano noch unhaltbar abgefälscht. Valdés war chancenlos. Doch Barcelona ließ sich nicht wirklich beirren und fand in der 22. Minute eine gute Freistoßgelegenheit vor. Schütze war, wie sollte es anders sein, Lionel Messi. Es wurde ruhiger, und Barça kontrollierte nach wie vor die Partie. Zehn Minuten nach der Standardsituation von Lionel Messi kam Xavi zum Schuss. Dieser wurde allerdings von einem Celtic-Spieler abgefälscht und strahlte somit keine ernsthafte Torgefahr aus. In der 38. Minute war es erneut Léo Messi, der eine gute Freistoßgelegenheit nur knapp über das Tor setzte. Dann war auch schon die 45. Minute angebrochen. Messi spielte den Ball in den Strafraum zu Iniesta, dieser zu Xavi, dieser traumhaft zurück zu Iniesta und es stand hochverdient 1:1.

In der zweiten Hälfte war Barça nach wie vor dominant, strahlte aber nicht so viel direkten Drang zum Tor aus. Celtic igelte sich mehr und mehr vor dem eigenen Sechszehner ein und hielt das Ergebnis, auch dank einer herausragenden Abwehr- sowie Torwartleistung. In Minute 51 verfehlte Messi das Ziel und in Minute 56 war der Schuss von Adriano zwar gut angetragen, doch auch hier reagierte der Torwart sicher. Bis zur Schlussviertelstunde gab es zwischendurch für Barcelona immer wieder ein paar Möglichkeiten, doch erst in den finalen 15-10 Minuten ging es richtig rund. Lupfer, Heber, alles war mit dabei. Messi scheiterte per Kopf nur knapp und Villa traf das Aluminium. Doch dann endlich, in der 94. Minute, erzielte Alba nach Traumflanke von Adriano das erlösende 2:1.

Aufstellungen

FC Barcelona: Valdés – Adriano, Bartra, Mascherano, Alba – Song, Xavi (C), Iniesta – Pedro, Sánchez, Messi

Celtic Glasgow: Forster – Lustig, Wilson, Ambrose, Izaguirre – Ledley, Brown (C), Wanyama, – Samaras, Hooper

Bank

FC Barcelona: Pinto, Montoya, Dos Santos, Sergi Roberto, Fàbregas, Tello, Villa

Celtic Glasgow: Zaluska, Matthews, Fedor, Commons, Rogne, Kayal, Forrest

Wechsel

43´ Forrest kommt für Samaras (Celtic), 63´ Commons kommt für Brown (Celtic), 76´ Tello kommt für Pedro (Barcelona), 76´ Kayal kommt für Malgrew (Celtic), 80´ Villa kommt für Sánchez (Barcelona)

Tore

0:1 Samaras 18´ (Celtic), 1:1 Iniesta 45´ (Barcelona), 2:1 Alba 94´ (Barcelona)

Statistiken

Ballbesitz: 73% zu 27%

Torversuche/aufs Tor: 26/13 zu 4/2

Eckbälle: 15 zu 1

Fouls: 10 zu 11

Gelbe Karten: 2 zu 0

Eckdaten

23.10.2012

Camp Nou

Champions League 2012/13

Gruppenphase

3. Spieltag

FC Barcelona 2:1 Celtic

 

Nebenbei zu erwähnen: Xavi hatte 198 (!) Ballkontakte.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE