Spielerkritik | Barça gegen Celtic Glasgow: Lionel Messi und Neymar drehen auf!

StartChampions LeagueSpielerkritik | Barça gegen Celtic Glasgow: Lionel Messi und Neymar drehen auf!
- Anzeige -
- Anzeige -

Im ersten Spiel der Champions League für den FC Barcelona überzeugten Lionel Messi, Neymar und Co. auf ganzer Linie. Mit einem beeindruckenden 7:0-Sieg gegen Celtic Glasgow ließ man die Niederlage am vergangenen Wochenende heilen und vergessen machen. Die Katalanen spielten stark auf, aber stießen auf keine Gegenwehr. Celtic Glasgow brach in sich zusammen und konnte keine Paroli bieten. Das berühmt-berüchtigte Sturmtrio hat seinen Torriecher gefunden und nahm den Gegner auseinander. Mehr Details zu den Spielern, erfahrt ihr im Nachfolgenden. 

Marc-André Ter Stegen

Nach seiner kleinen Verletzung am Knie stand ter Stegen erwartungsgemäß in der Startformation und erfüllte seine Pflichten fast optimal. Einen Elfmeter verschuldete ter Stegen, diesen Fehler bügelte er selber aus und vereitelte den Schuss des Strafstoßschützen. In der Champions League stellte er gegen Celtic Glasgow noch kein Torwart-Rekord im Passspiel auf, aber lieferte bis auf den verschuldeten Elfmeter ein souveränes Spiel ab. Barçawelt-Note: 2

Sergi Roberto

Auf den Außenpositionen der Verteidigung bewegte sich Sergi Roberto oftmals mit in die Offensive, aber integrierte sich nicht allzu oft ins Offensivspiel oder nahm Einfluss auf das Spiel. Im Gegensatz zu seinem letzten Spiel trumpfte er nicht so groß auf und wirkte eher passiv und nicht so energisch. Barçawelt-Note: 3

Gerard Piqué

Der spanische Nationalverteidiger führte ein unauffälliges Spiel. Dabei gewann er einen Zweikampf und sorgte mit Umtiti bei den, sehr selten vorkommenden, gegnerischen Angriffen für Ruhe und Ordnung. Barçawelt-Note: 2

Samuel Umtiti

Nach seiner Schonung gegen Alavés stand Umtiti in der Startelf und spielte wie Piqué das ganze Spiel durch. Wie sein Innenverteidiger-Kollege war er im Großen und Ganzen beschäftigungslos. Umtiti führte keinen erfolgreichen Zweikampf, allerdings hat er auch keinen verlorenen. Die gegnerische Offensive war schlichtweg zu harmlos und reizte die Verteidiger nicht aus. Barçawelt-Note: 2

Jordi Alba

Von den beiden Außenverteidigern war Jordi Alba der aktivere, was die über 110 Ballkontakte untermauern. Auch er hatte eine gute Passquote und lag bei knapp 93 %. Einen Assist konnte er nicht beisteuern, aber war regelmäßig im Offensivspiel der Katalanen eingebunden. Barçawelt-Note: 2

Sergio Busquets

Rehabilitiert vom Spiel gegen Alavés am Wochenende zeigte die ‚Nummer 5‘ eine ansprechendere Leistung und stabilisierte wie gewohnt das Mittelfeld. Zum Zeitpunkt seiner Auswechslung hatte er ganze 77 Ballkontakte und brachte dabei fast 92 % an seine Mitspieler. Bis er durch Rafinha ausgewechselt wurde, spielte er die meisten Pässe und jedes seiner langen Abspiele in die Offensive kam dabei an. Barçawelt-Note: 2

Ivan Rakitić

Rakitić bot eine solide Vorstellung und hatte an diesem Abend keinerlei Probleme. Fünf Zweikämpfe gewann der kroatische Nationalspieler und brachte fast 93 % seiner Pässe an den Mann. Durch die Präsenz von André Gomes und Sergio Busquets rückte das Auftreten von Rakitić etwas in den Hintergrund. Barçawelt-Note: 3

André Gomes

André Gomes feierte gegen Celtic Glasgow sein Champions-League-Debüt für die Katalanen. In seinem ersten Champions-Legaue-Spiel für die Blaugrana spielte er die ganzen 90 Minuten durch und hatte im Mittelfeld die meisten Ballkontakte und eine Passquote von fast 96 %. Spektakuläre Aktionen oder Akzente lieferte er nicht, aber fügte sich schon einmal recht gut in das Spielgeschehen und in den Spielfluss mit ein. Barçawelt-Note: 3

Luis Suárez

Der Mittelstürmer Suárez absolvierte heute eine anfangs eher unglückliche Partie, aber fand zum Schluss Freude am Spiel. Oftmals lief er sich frei, ackerte oder presste seine Gegenspieler. Seine durchaus limitierten Fähigkeiten im Passspiel sowie in der Ballannahme- und verwertung wurden ihm in der ersten Halbzeit zum Verhängnis. Mit der Unterstützung seiner Teamkameraden erzielte er am Ende des Spiels sogar zwei Tore und eines davon nahm er erstklassig mit der Brust an, während er mit dem Rücken zum Tor stand, drehte sich halb um die eigene Achse und donnerte das Leder unter die Latte. Barçawelt-Note: 2

Hier der Kracher von Suárez zum Genießen:

https://youtu.be/w2Kxf4VDvuQ?t=2m54s

Lionel Messi

Mit seinem frühen Treffer machte Messi es dem FC Barcelona einfacher ein ruhigeres Spiel zu absolvieren. Mit seiner Positionierung auf dem rechten Flügel, welchem er zum Großteil treu blieb, gab er dem Spiel viel Breite und kreierte Platz für seine Mannschaftskameraden. Nicht nur den ersten Treffer erzielte Messi, sondern schoss noch zwei weitere Tore und erzielte am ersten Spieltag der Champions League einen Dreierpack. Für seine Mitspieler lieferte er einen Assist. Barçawelt-Note:1

Neymar Jr

Mit einem perfekt abgestimmten Pass lieferte er die Vorlage für den ersten Treffer und den Assist für Messi. Der brasilianische sowie argentinische Superstar scheinen hervorragend zu harmonieren und perfekt abgestimmt zu sein. Neymar lieferte selbstlos auch den Assist zu Messis zweitem Tor. Ingesamt steuerte er gegen die Schotten vier Assists und erzielte zusätzlich ein Freistoßtor. Ein rundum gelungener Abend für den Brasilianer. Barçawelt-Note: 1

Andrés Iniesta

Wurde eingewechselt für Ivan Rakitić. Der Kapitän der zweiten Halbzeit fügte sich in Spiel ein, aber zu diesem Zeitpunkt war die Begegnung vorentschieden. In der zweiten Halbzeit erzielte Iniesta einen schönen Treffer und krönte sein erstes Spiel dieser Champions-League-Saison. Barçawelt-Note: 2

Rafinha

Rafinha wurde in der Minute 61 für Sergio Busquets eingewechselt. Hatte ca.10 Minuten nach seiner Einwechslung die Chance auf ein Tor, jedoch blockierte ein Verteidiger seinen Torschuss. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE