Spielerkritik | FC Barcelona – Borussia Mönchengladbach: Arda Turan mit dem Dreierpack

StartChampions LeagueSpielerkritik | FC Barcelona - Borussia Mönchengladbach: Arda Turan mit dem Dreierpack
- Anzeige -
- Anzeige -

Im letzten Spiel der Gruppenphase empfing der FC Barcelona die Borussen aus Mönchengladbach. Nachdem Barça als Gruppensieger bereits feststand, rotierte Luis Enrique auch im letzten Spiel der Champions League ordentlich durch. Die Blaugrana spielte unheimlich dominant und gab Borussia Mönchengladbach keine Luft zum Atmen. Die Mannschaft präsentierte sich nahezu fehlerfrei. Die Bewertungen zu den einzelnen Spielern stehen wie immer im Nachfolgenden. 

Jasper Cillessen

Ter Stegen wurde am heutigen Abend vertreten durch den Ersatztorhüter Jasper Cillessen. Bei der so dominanten Spielweise von Barça wie gestern, hatte Cillessen so gut wie gar nichts zu machen oder einzugreifen. Barçawelt-Note: 3+

Aleix Vidal

Nach dem Copa-Spiel gegen Hércules Alicante stand Aleix Vidal erneut in der Startaufstellung und präsentierte sich ehrgeizig und motiviert. Oft suchte er die Laufwege in die Offensive. Seine Offensivbemühungen wurden mit einer Torvorlage für Arda Turan belohnt. So gut er auch in der Offensive war, so offenbarte er wieder einmal seine defensiven Mängel und zeigte sich anfällig bei gegnerischen Angriffen auf seiner Seite. Barçawelt-Note: 3

Javier Mascherano

Auf die aggressive Vorstellung gegen Real Madrid folgte eine ruhige Darbietung von Mascherano, was auch daran lag, dass der Ball zum Großteil im eigenen Besitz war. Nichtsdestotrotz zeigte sich Mascherano kompromisslos wie eh und je. Er führte verhältnismäßig wenig Zweikämpfe und gewann während der Partei ganze vier Stück und konnte drei gegnerische Angriffe frühzeitig unterbinden. Barçawelt-Note: 3+

Samuel Umtiti

Gegen Mönchengladbach absolvierte Umtiti eine ruhige Partie. Er spielte unauffälliger als Mascherano und gewann zwei Zweikämpfe und hatte sich nichts zuschulden kommen lassen im letzten Spiel der Gruppenphase. Barçawelt-Note: 3

Lucas Digne

Beide Außenverteidiger präsentierten sich heute äußerst offensiv und waren somit permanent in der Offensive vorzufinden. Lucas Digne hatte eine ordentliche Passquote von circa 94%. Zählbares wie eine Vorlage sprang für den Neuzugang nicht heraus. Barçawelt-Note: 3-

André Gomes

Nach seinen vermehrten Einsätzen in letzter Zeit stand er auch gestern wieder in der Startformation. Diesmal allerdings auf der Position als ‚Sechser‘. Zu Beginn der Partie war die Performance nicht unbedingt zufriedenstellend, aber im Laufe der Partie steigerte sich der portugiesische Neuzugang. Bemerkbar machte sich das unter anderem in seiner Zweikampfführung, die er energisch betrieb und sich auch gut am Pressing beteiligte. Barçawelt-Note: 3+

Denis Suárez

Seine hervorragenden Passqualitäten zeigte Suárez zu Beginn des Spiels, als er unter anderem Aleix Vidal mit einem Steilpass ideal bediente. Einige Aktionen von der ‚Nummer 6‘ erinnerten unter anderem an Xavi, zum Beispiel die klassische kreisende Bewegung und weitere Drehungen bei Ballbesitz. Insgesamt präsentierte Suárez seine technische Klasse und absolvierte eine gute Partie. Barçawelt-Note: 2

Andrés Iniesta

Der Dirigent der Katalanen startete nach seiner Einwechslung gegen Real Madrid am vergangenen Wochenende diesmal von Beginn an. Man merkte, dass mit Iniesta auch wieder die Stabilität zurückkehrte und die Ruhe. Bis zu seiner Auswechslung hatte Iniesta die meisten Ballkontakte und Pässe. Iniesta wurde für Rafinha ausgewechselt. Barçawelt-Note: 2

Arda Turan

Das war der Abend von Arda Turan. In Messi-Manier erzielt er einen Dreierpack und schießt die ‚Fohlen‘ im Alleingang ab. Auf seiner angestammten und bevorzugten Position auf dem linken Flügel, stellte Turan eine bessere Bindung zum Spiel her und gibt diesem auch mehr Impulse. Unter anderem bereitete er das erste Tor des FC Barcelona durch Messi vor. Arda Turan wurde ausgewechselt für Marc Cardona. Barçawelt-Note: 1

Lionel Messi

Nach der Wiedergenesung von Iniesta kann Messi sich nun deutlich mehr auf seine Fähigkeiten und Einfluss in der Offensive konzentrieren. Das zeigt sich an seinen Dribblings, Torschüssen, Vorlagen etc. Das erste Tor für die Katalanen erzielte Messi. In der Gruppenphase der Champions League schoss Messi bisher zehn Tore, bleibt abzuwarten, wie viele es zum Ende der Saison werden. Barçawelt-Note: 2

Paco Alcácer

Im letzten Spiel der Gruppenphase hatte Alcácer die Chance endlich sein erstes Tor für die Katalanen zu erzielen und schaffte es wieder einmal nicht. In vielen Kombinationen wirkte Paco Alcácer wie ein Fremdkörper und traf unglaublich viele Fehlentscheidungen und ließ eigene Angriffsmöglichkeiten gleich im Keim ersticken – ärgerlich. Seine Bemühung war ihm zwar anzusehen, aber auch seine hektische Art, die sich im Kombinationsspiel eher negativ auswirkte. Die Vorlage für das 4:0 lieferte er nach Zuspiel von Rafinha. Barçawelt-Note: 3-

Rafinha

Rafinha durfte ungefähr 30 Minuten bestreiten. In dieser Zeit spielte Rafinha unauffällig. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

Marc Cardona

In der Champions League feierte Marc Cardona sein Debüt gegen Borussia Mönchengladbach. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE