Spielerkritik gegen PSG | Die ganze Mannschaft großartig

StartChampions LeagueSpielerkritik gegen PSG | Die ganze Mannschaft großartig
- Anzeige -
- Anzeige -

Was war das für ein historischer Abend? Barça gelingt tatsächlich das Wunder in der Champions League. Innerhalb von sieben, ich wiederhole, sieben Minuten schossen die Katalanen drei Tore. Die Freude war ungebremst, gigantisch. Auch wir haben gestern nur noch gefeiert und daher kommt die Spielerkritik mit etwas Verspätung, dafür aber auch schon mit kühlerem Kopf. Im Prinzip war gestern jeder auf seine Art unglaublich. Wir können aber nicht nur „Einser“ vergeben, da wir das Format damit irgendwie ad absurdum führen würden. Wir haben uns daher entschieden, die wirklich großartigen Leistungen hervorzuheben und dabei ein bisschen abzustufen. Erwähnen muss man dabei natürlich Neymar und Samuel Umtiti. Beide haben gestern vermutlich das beste Spiel ihrer Karriere bestritten. Dass Sergi Roberto der Goldjunge war, Messi Nerven aus Stahl hat, Luis Suárez nie aufhört zu kämpfen und sich Marc-André ter Stegen auf dem Feld ziemlich gut macht, sollte auch gesagt werden. Es wurde Fußball-Geschichte geschrieben! Aber genug der Einleitung, hinein in die Spielerkritik.

Marc-André ter Stegen

Der Deutsche im Tor des FC Barcelona war gestern gar nicht so sehr in Torwart-Manier unterwegs. Klar, die Parade gegen Cavani war absolut entscheidend, aber vor allem die Art und Weise, wie er seine Position als Libero interpretierte, imponierte jedem Culé. Dass es am Ende sein Offensiv-Drang ist, der den entscheidenden Freistoß beschert, ist dabei nur die Krönung. Hut ab, Marc. Barçawelt-Note: 1-

Javier Mascherano

Mascherano war gestern ein ganz wichtiger Faktor und quasi in jedem Tackling erster. Seine Antizipation war wahrlich vorbildlich. Die Dreierkette kann der Allrounder also auch. Barçawelt-Note: 2+

Gerard Piqué

Gerard Piqué war gestern mehr als Box-to-Box-Player unterwegs. Man sah von ihm defensives Abräumen, aber auch ungebremsten Offensiv-Drang. Manchmal war sein Offensivspiel hart an der Grenze dazu, hinten alles zu öffnen. Aber es hat sich ausgezahlt. Barçawelt-Note: 2

Samuel Umtiti

Samuel Umtiti lieferte wie anfänglich bereits erwähnt die wohl beste Performance seiner Karriere ab. Er war wirklich eine Defensiv-Wand. Gefühlt jedes Kopfball-Duell wurde gewonnen, gefühlt jeder Pass kam an. Riesig! Barçawelt-Note: 1

Sergio Busquets

Busquets hatte gestern den Fuß immer zuerst am Ball. Das war der Sergio, wie man ihn aus seinen besten Zeiten kennt. Mit Sicherheit sein bestes Spiel bisher in dieser Saison. Manchmal hatte man echt Angst, nur er nicht, wenn er als fast letzter Mann zwei Gegner mit einer Drehung aussteigen ließ. Barçawelt-Note: 1-

Ivan Rakitić

Der Kroate performte gestern auch wieder auf seinem besten Level, vor allem was den Einsatz angeht. Er war immer anspielbar und machte das Feld gemeinsam mit Rafinha gut breit. Barçawelt-Note: 2

Andrés Iniesta

Iniesta stellte vor dem 2:0 seine ganze Klasse unter Beweis. Diesen Ball kann nur er so vor der Linie stoppen und dann in die Mitte bringen. Gegen PSG hinterfragt Andrésito wohl besonders gerne die Gesetze der Physik. Viele werden sich noch an seine 360°-Drehung im Viertelfinale 2012/13 erinnern. Auch ansonsten ein hochwertiges Spiel vom Kapitän. Barçawelt-Note: 2+

Rafinha

Der Brasilianer war gestern sehr engagiert und interpretierte seine Position als sehr weit außen, zog aber regelmäßig in Richtung Zentrum. Man kann vielleicht eine Kleinigkeit kritisieren. Oft war er in seiner Entscheidungsfindung zu langsam und auch in zwei, drei Situationen zu eigensinnig. Das war aber wohl dem Willen geschuldet und der war auch bei ihm sehr groß. Barçawelt-Note: 2-

Lionel Messi

Zwar wurde Messi von Paris gut bewacht, doch dabei hielt er auch die Abwehrreihe sehr beschäftigt und riss damit Lücken. Seine Nerven aus Stahl sind natürlich auch zu erwähnen. Den Elfmeter muss man einmal so reindonnern. Barçawelt-Note: 2

Luis Suárez

Luis Suárez wollte den Sieg vielleicht sogar noch etwas mehr als jeder andere. Unermüdlich wühlte er sich durch den Strafraum und versuchte alles mitzunehmen, was irgendwie ging. Sein Tor leitete den Erfolg ein. Barçawelt-Note: 2

Neymar Jr.

Wir haben noch einen, der gestern das wohl beste Spiel seiner Karriere ablieferte. Sein Name ist Neymar. Der Brasilianer machte durch seine zwei späten Tore das Unmögliche möglich und war dabei auch der Aktivposten schlechthin in der Offensive. Großartig! Barçawelt-Note: 1

Arda Turan

Arda wurde eingewechselt und gab sofort 100 Prozent. Barçawelt-Note: Großartige Mitarbeit

Sergi Roberto

Sergi Roberto kam für Rafinha und brachte Aktivität auf die rechte Seite. Sein Tor versetzte Barcelona in ungebremsten Jubel. Barçawelt-Note: Matchwinner

André Gomes

André Gomes kam, als alles schon verloren schien, und stellte sich trotzdem zu 100 Prozent hinter die Mannschaft. Barçawelt-Note: Großartige Mitarbeit

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE