Spielerkritik | Inter – Barça: Malcom entscheidend

StartChampions LeagueSpielerkritik | Inter - Barça: Malcom entscheidend
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona konnte im Champions League Gruppenspiel bei Inter Mailand nach einem 1:1 einen Punkt einfahren. Die noch ungeschlagenen Katalanen bestimmten das Spiel, ohne allerdings ein offensives Feuerwerk abzubrennen. Joker Malcom brachte spät ein Tor auf die Anzeigetafel, welches jedoch nur kurze Zeit später von Icardi egalisiert wurde. Die Einzelbewertungen zum Spiel, das den Aufstieg ins Achtelfinale sicherte.

Beim Gegentor sah er durch den Beinschuss natürlich unglücklich aus, konnte aber aus der Distanz auch nichts mehr ausrichten. Ansonsten hielt er, was er halten konnte und war herausragend bei der Ballverteilung. Barçawelt-Punkte: 8

Kein gutes Spiel von Sergi. Offensiv fand er selten statt und konnte Dembélé kaum unterstützen. Auch defensiv zeigte er einige Schwächen, zum Beispiel als er sich beim Tor von Icardi etwas zu passiv verhielt. Barçawelt-Punkte: 4

Bis auf eine Situation hatte er zusammen mit Lenglet die Inter Offensive sehr gut im Griff und ließ kaum Chancen zu. Auch im Aufbauspiel präsentierte er sich aufmerksam und solide. Barçawelt-Punkte: 7

Leistete sich wenige kleine Fehler, die allerdings keine Auswirkungen hatten. Ansonsten gilt für ihn das selbe wie für seinen Nebenmann. Barçawelt-Punkte: 7

Der Flügelflitzer verzeichnete leider einen kleinen Leistungsabfall im Vergleich zu den letzten Spielen. Konnte offensiv nicht die ganz großen Akzente setzen, erwies sich dafür defensiv, insbesondere gegen Konterversuche des Gegners, als äußerst wertvoll. Barçawelt-Punkte: 7

Ein gewohntes Spiel für Busquets. Zog im Mittelfeld die Fäden und zeigte sich unbeeindruckt vom Pressing Inters. Insgesamt solide; nicht mehr und nicht weniger. Barçawelt-Punkte: 6

Der Kroate spielte wieder viele Pässe und war defensiv gut unterwegs. Im Spiel nach vorne muss aber weiterhin viel mehr kommen, da er nur wenige gefährliche Bälle in die wichtigen Räume spielt. Vergab zudem eine sehr gute Chance frei vorm Torwart. Barçawelt-Punkte: 5

Arthur präsentierte sich erneut sehr ballsicher und scheint sich immer besser zurecht zu finden. Allzu viele Ideen in der Offensive hatte aber auch er nicht. Defensiv dafür wirklich stark. Barçawelt-Punkte: 6

Besonders in der Anfangsphase sehr auffällig. Natürlich hat er sich auch häufig verzettelt, strahlte aber immerhin Gefahr und Spielwitz aus. Er braucht einfach noch ein wenig Zeit, um sein volles Potential auszuschöpfen. Barçawelt-Punkte: 7

Der beste Mann bei den Katalanen. Suárez war der gefährlichste Mann auf dem Platz und die zentrale Figur in der Offensive. Leider hatte er kein Glück im Abschluss. Barçawelt-Punkte: 8

Der Brasilianer konnte zwar viele Aktionen verbuchen, leider größtenteils ohne Erfolg. Besonders gegen Ende blieb er immer wieder mit seinen Schüssen am Gegner hängen. Als Flügelspieler muss da einfach offensiv mehr kommen. Barçawelt-Punkte: 6

Arturo Vidal kam für Arthur ins Spiel, konnte sich aber erneut nicht für mehr empfehlen. Barçawelt-Punkte: 6

Malcom bekam mal wieder 10 Minuten Spielzeit und konnte das Spiel direkt beleben. Keine drei Minuten nach seiner Einwechslung erzielte er die Führung und auch sonst zeigte er, dass man ihn durchaus häufiger mal aufstellen dürfte. Barçawelt-Punkte: 8

Die Startelf ist ja mittlerweile kaum noch eine Überraschung bei Valverde. Grundsätzlich ist das vielleicht nicht so verkehrt, aber momentan wirkt insbesondere das Mittelfeld um Coutinho, Busquets und Ivan Rakitić überspielt und ideenlos. Der Vidal-Wechsel ist Standard und soll an dieser Stelle nicht weiter kommentiert werden, mit Malcom bewies Valverde dafür das richtige Händchen. Barçawelt-Punkte: 5

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE