Spielerkritik | Manchester City – FC Barcelona: Kontrollverlust bei Barça

StartChampions LeagueSpielerkritik | Manchester City - FC Barcelona: Kontrollverlust bei Barça
- Anzeige -
- Anzeige -

Das Rückspiel zwischen dem FC Barcelona und Manchester City wurde am vierten Spieltag der Champions League in Manchester ausgetragen und war wie im Hinspiel bereits das Topduell des gestrigen Abends. Nach dem 4:0-Sieg der Katalanen über die ‚Skyblues‘ im Hinspiel, erlebten die Fans ein wenig dominantes Spiel des FC Barcelona. Messis Tor löste bei FC Barcelona den Knoten und das Team übte daraufhin starken Druck auf die Defensive Citys. Mit zunehmender Spieldauer nahm das Spiel immer mehr an Fahrt auf und wurde für den neutralen Zuschauer spannender. 

Marc-André Ter Stegen

Der deutsche Keeper musste heute gleich dreimal hinter sich greifen, für den FC Barcelona ungewohnt viel. Das zweite Gegentor, ein Freistoßtor, war haltbar und vermeidbar. Des Weiteren spielte ter Stegen einige passable lange Bälle zu seinen Vorderleuten. Barçawelt-Note: 4

Sergi Roberto

In der bisherigen Saison lieferte Sergi Roberto bisher durchweg nur positive Leistungen. Allerdings erlaubte sich der Rechtsverteidiger gegen Manchester City einen Querpass in der Nähe des eigenen Sechszehners, der dann zum Ausgleich führte, weil dieser Pass keinen Abnehmer fand. Ferner zeigte sich Roberto nicht so ballsicher wie üblich. Barçawelt-Note: 4

Javier Mascherano

Von allen Akteuren der Blaugrana hatte er die höchste Passsicherheit, in Zahlen waren das 96%. Die Gegentore konnte der Argentinier auch nicht verhindern. Generell schien die Offensive gedankenschneller und flinker zu agieren, als die Defensive von Barça überhaupt reagieren konnte. Bei einigen Zweikämpfen zeigte sich Barças Defensive zu passiv und nicht bissig genug. Barçawelt-Note: 3+

Samuel Umtiti

Des Schiedsrichters falsche Entscheidung war Umtitis Glück. Theoretisch verursachte Umtiti einen Foulelfmeter für Manchester City, aber der Referee entschied sich für eine Schwalbe von Raheem Sterling – eine Fehlentscheidung. Nach all den glanzvollen und souveränen Leistungen ging auch Umtiti in der Niederlage unter und musste sich der Niederalge hingeben. Er absolvierte keineswegs eine schlechte Partie, aber konnte den Angriffen Manchester Citys nichts entgegenbringen. Barçawelt-Note: 3

Lucas Digne

In seinem ersten Topspiel von Beginn an machte Digne in den Anfangsminuten eine schlechte Figur. Er konnte nicht wirklich Fuß fassen und musste sich recht früh unfairen Mitteln bedienen und traf falsche Entscheidungen im Spiel. Es währte nicht lange und Digne stabilisierte sich recht schnell und fügte sich in das Offensivgefüge wie gewohnt ein. Digne war stets bemüht, aber konnte nicht für die richtigen Reize sorgen. Barçawelt-Note: 3-

Sergio Busquets

Busquets lieferte eine mäßige Performance ab. Für gewöhnlich ist die ‚Nummer 5‘ der passsicherste Spieler und die Umschaltzentrale im Mittelfeld. Bei gegnerischen Angriffen machte Busquets kein souveränes Bild. Der erste Gegentreffer hätte womöglich mit einem entschlossenem Sprint seinerseits verhindert werden können. Er scheint sein Tief noch nicht vollständig bewältigt zu haben. Hoffentlich sammelt sich der Defensivmann schnell wieder. Barçawelt-Note: 4

Ivan Rakitić

Rakitić bestritt ein ruhiges Spiel. Bis zu seiner Auswechslung war der kroatische Nationalspieler einer der zuverlässigsten Akteure der Katalanen. Auch von ihm kamen zu wenig bis keine Impulse für die Offensive. Für ihn kam Turan. Barçawelt-Note: 3

André Gomes

Der portugiesische Neuzugang Gomes bekam der Vortritt gegenüber Rafinha und Denis Suárez. André Gomes lieferte auch eine durchschnittliche Performance ab. Zwar gewann er die zweitmeisten Zweikämpfe, aber konnte nicht die nötigen Impulse in der Abwesenheit von Iniesta setzen. Die Chance zum Ausgleich hatte der Mittelfeldmann und traf nur die Latte. Barçawelt-Note: 3

Lionel Messi

Den ersten erfolgreichen Konter leitete Messi selber ein. Nach einer Station bei Neymar bespielte der Brasilianer den Weltfußballer mustergültig, woraufhin Messi leichtes Spiel hatte und den Ball eiskalt versenkte. Trotz seines Tores blieb auch Messi ein Stück weit blass und konnte den energischen Verteidigern von City nicht viel entgegenbringen. Barçawelt-Note: 3+

Luis Suárez

Suárez konnte nicht für die nötige Torgefahr sorgen und schien in der Offensive nicht Fuß fassen zu können. Wieder einmal war seine schlechte Ballverarbeitung und -behandlung fatal und ließ unter anderem die Offensive kaum stattfinden. Die Passquote von knapp 66% ist der schlechteste Wert der Katalanen. Nichtsdestotrotz ackerte er und presste viel. Barçawelt-Note: 4

Neymar Jr

Der brasilianische Superstar schien wie Messi bemüht um offensive Akzente, aber fand kein Mittel gegen die gutorganisierte Defensive von Manchester City. Den Assist für Messis Tor lieferte Neymar. Barçawelt-Note: 3

Arda Turan

Der Türke wurde eingewechselt für Ivan Rakitic und konnte keinerlei Unterstützung im Mittelfeld bieten oder neue Ideen ins Spielgeschehen einbringen. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

Rafinha

Ebenso wie Arda Turan war auch Rafinha überfordert und brachte keinen frischen Wind. Die Defensive von City schien zu gut organisiert zu sein und ließ so gut wie nichts zu. Barçawelt-Note: Keinen Bewertung

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE