Spielerkritik | Manchester United – Barça: Defensive erspielt gute Ausgangslage

StartChampions LeagueSpielerkritik | Manchester United - Barça: Defensive erspielt gute Ausgangslage
- Anzeige -
- Anzeige -

Die selten hochklassige Partie im Old Trafford war mehr von Chaos als von klaren Torchancen geprägt. Aufgrund der unspektakulären Offensive stach vor allem die insgesamt gute Defensivarbeit Barças heraus, die das Ergebnis sicherte. Die Einzelkritik.

United kam zu nicht einem Schuss aufs Tor, folglich durfte bzw. musste ter Stegen auch keinen Ball halten. Durch das teils hohe Pressing der Gastgeber war er häufig am Ball und löste diese Situationen gewohnt souverän. Barçawelt-Punkte: 7

Mit seiner Geschwindigkeit sollte Semedo gegen die schnellen Stürmer ankommen. Hatte defensiv alles im Griff und schaltete sich hier und da auch gefährlich mit in den Angriff ein. Fast wäre ihm dabei ein guter Assist für Suárez gelungen, doch dieser zielte daneben. Barçawelt-Punkte: 7

Piqué gab neben Lenglet wieder den Abwehrchef und hielt den Laden fest zusammen. Gutes Zweikampfverhalten und Stellungsspiel, dazu meistens mit der nötigen Ruhe am Ball. Barças wohl bester Spieler an diesem Abend. Barçawelt-Punkte: 8

Auch der Franzose spielte eine größtenteils gute Partie. In einer Situation etwas zu dribbelfreudig, aber insgesamt keine großen Fehler. Sicher im Stellungsspiel. Barçawelt-Punkte: 7

Spielte zwar die meisten Pässe bei Barça, konnte damit aber selten etwas gefährliches kreieren. Alba zeigte sich in dem chaotischen Spiel häufig ebenfalls zu hektisch und konnte offensiv nur sehr wenig beitragen; defensiv dafür meist solide, aber auch mit einigen Fehlpässen. Barçawelt-Punkte: 5

Ein Spiel mit Licht und Schatten für Busquets. Auf der einen Seite wieder ein paar haarsträubende Fehler, die zum Glück nicht zu Gegentoren führten, auf der anderen dann aber auch klasse Pässe und Aktionen, wie auf Messi vorm 1:0. Insgesamt auch defensiv souverän. Wandelte aber am Rande des Platzverweises, hatte bei einem Handspiel in Halbzeit zwei Glück. Fahrige Partie für seine Verhältnisse. Barçawelt-Punkte: 5

Rakitić spielte unauffällig und solide. Keine großen Highlights im Angriff, keine großen Fehler in der Verteidigung. Vermachte es jedoch nicht, dem Mittelfeld die nötige Kontrolle zu geben. Barçawelt-Punkte: 5

Der Brasilianer sucht nach der Verletzung noch ein wenig seinen Flow. Ähnlich wie Rakitić war auch Arthur überwiegend unauffällig, die gewohnte Kontrolle über das Spiel konnte auch er nicht erlangen. Im Spiel nach vorne müssen da mehr Akzente kommen. Barçawelt-Punkte: 5

Coutinho begann gar nicht schlecht, war viel an Angriffen beteiligt und konnte sogar selbst eine gute Chance vorweisen, als De Gea seinen Flachschuss parierte. Baute dann aber mit fortschreitender Dauer des Spiels immer mehr ab, bis er irgendwann vollkommen unsichtbar war und deshalb auch nach ca. 65 Minuten durch Vidal ersetzt wurde. Barçawelt-Punkte: 5

‚Der Floh‘ versuchte viel und zeigte sich häufig anspielbereit. Im Angriffsdrittel gingen ihm dann aber zu häufig die Optionen aus, weshalb ihm wenig Zählbares gelang. Busquets‘ Heber über die Abwehr nahm er zunächst nicht vernünftig mit, fand dann aber instinktiv noch Suárez mit der Flanke, die der Uru zum 1:0 verwertete. Insgesamt im Angriff ungewöhnlich blass, was womöglich auch an seiner Nasenblessur lag. Barçawelt-Punkte: 7

Suárez kam nicht sehr häufig in Abschlusspositionen, nutzte die erste dann aber eiskalt aus. Ob jetzt ein Eigentor oder nicht, darüber lässt sich streiten, aber sein Kopfball war zumindest entscheidend und gut, auch wenn er nun weiter auf sein CL-Auswärtstor warten muss. Vergab im zweiten Durchgang nach super Pass von Semedo die große Chance zum 2:0, ansonsten keine großen Highlights. Barçawelt-Punkte: 6

Kam in Folge der Systemumstellung für Coutinho auf den Platz und warf sich mal wieder in alles rein, was sich ihm mit Ball in den Weg stellte; dabei auch häufig etwas zu ungestüm. Mit ihm und Sergi Roberto gelang Barça aber etwas mehr Kontrolle im Mittelfeld, Half dabei, das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Barçawelt-Punkte: 6

Sergi kam für Arthur und übernahm die Position im rechten Mittelfeld. Zeigte ein paar gute Läufe, ansonsten mit einer unauffälligen letzten halben Stunde. Barçawelt-Punkte: 6

Aleñá wurde in den Schlusssekunden eingewechselt, um Zeit von der Uhr zu nehmen. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Die Startelf wurde in etwa so erwartet und die Wechsel machten auch Sinn, da Barça danach etwas mehr Stabilität gewann. Allerdings verlor Barcelona nach dem Führungstor bis zur etwa 60 Minute völlig die Kontrolle über das Spiel. Alles in allem wurde auswärts ein Zu-Null-Sieg eingefahren, was immer, besonders aber in einem Champions-League-Viertelfinale, honoriert werden muss.  Barçawelt-Punkte: 7

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE