Spielerkritik und Benotung gegen Atlético Madrid: Luis Suárez’ Doppelpack dreht das Spiel!

StartChampions LeagueSpielerkritik und Benotung gegen Atlético Madrid: Luis Suárez' Doppelpack dreht das Spiel!
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona hat das Hinspiel im Champions-League-Viertelfinale gegen Atlético Madrid dank eines Doppelpacks von Luis Suárez mit 2:1 für sich entschieden. Im heimischen Camp Nou gab die erste Hälfte wenig Grund zur Freude, doch eine deutliche Steigerung in Durchgang zwei, begünstigt vom frühen Platzverweis für Fernando Torres, sorgte letztendlich für den verdienten Erfolg. Insbesondere die Außenverteidiger Alves und Alba konnten sich im Vergleich zu den letzten Wochen deutlich steigern. Der Matchwinner war aber natürlich der Doppeltorschütze, der der Blaugrana eine gute Ausgangsposition verschaffte. Wir haben die Einzelbewertungen für euch.

Marc-André ter Stegen

Der Schuss von Fernando Torres ging ihm unglücklich durch die Beine. Zwar lag die Schuld nicht bei ihm, doch an einem guten Tag hält er den vielleicht. Parierte kurz danach jedoch stark gegen Griezmann und hatte ansonsten wenig zu tun. Note: 3+

Dani Alves

Dani Alves schien die Uhr um ein paar Jahre zurückgedreht zu haben. War insbesondere in der zweiten Hälfte einer der aktivsten im Spiel nach vorne und löste seine wenigen Defensivaufgaben souverän. Leitete durch zwei Flanken die beiden Tore ein und sorgte stets für Gefahr über die rechte Seite. Note: 1-

Gerard Piqué

Rückte vor dem Gegentor etwas zu ungestüm aus dem Zentrum und machte so den Raum für Torres frei. Ansonsten aber meistens auf der Höhe und auch mit einigen Läufen in den gegnerischen Strafraum, die bei Atlético für Unruhe sorgten. Note: 3+

Javier Mascherano

In Hälfte eins noch recht unauffällig, war er im zweiten Abschnitt häufig zur Stelle und vereitelte mit guten Tacklings einige Angriffe der Gäste. Lieferte zudem eine gute Passquote und war intensiv am Aufbauspiel in Barças Drangphase beteiligt. Note: 2

Jordi Alba

Wie sein Kollege auf der rechten Seite zeigte auch Alba eine gute Partie. Konnte Griezmann in der ersten Halbzeit gerade noch bedrängen, sodass ter Stegen den Schuss entschärfen konnte. Schaltete sich in Halbzeit zwei häufig mit in die Offensive ein und sorgte mit einem etwas verunglückten Abschluss für den Assist auf Suárez, der zum wichtigen Ausgleich einschob. Auch in der Defensive mit einigen Ballgewinnen. Note: 1-

Sergio Busquets (bis Minute 80)

Wie immer unauffällig, aber wichtig für die Stabilität und den Spielfluss im Mittelfeld. Ließ sich in der zweiten Halbzeit häufig zwischen die Innenverteidiger fallen und bildete somit eine Dreierkette, was Alves und Alba die nötige Sicherheit gab, um sich offensiv zu zeigen. Ansonsten ein unspektakulärer Auftritt. Note: 2-

Ivan Rakitić (bis Minute 63)

Konzentrierte sich mehr darauf, seine defensiven Aufgaben zu erfüllen und tat dies ordentlich. Sein Beitrag im Offensivspiel war aber kaum zu erkennen, da er oftmals nicht die nötige Genauigkeit an den Tag legte. Insgesamt kein gutes, aber auch kein schlechtes Spiel des Kroaten. Note: 3

Andrés Iniesta (bis Minute 83)

War in der ersten Halbzeit einer der wenigen, die ein paar Ideen im Spiel nach vorne hatten, jedoch konnte auch er nicht wirklich Gefahr ausstrahlen. Wurde im zweiten Durchgang, wie die gesamte Mannschaft, zwar besser, aber er nahm nicht den gewohnten Einfluss auf das Spiel. Note: 3+

Lionel Messi

Die erste Hälfte lief ziemlich an Leo Messi vorbei, dafür drehte er im zweiten Abschnitt auf und riss das Spiel als Spielmacher in Xavi-Manier an sich. War mehr Mittelfeldspieler als Stürmer, konnte aber auch gefährliche Abschlüsse verbuchen. Außerdem an beiden Toren im Aufbau beteiligt. Insgesamt machte er jedoch einen müden Eindruck und ließ sich auch deshalb wahrscheinlich weiter fallen, da ihm für Eins-gegen-eins-Duelle auf den Außen ein wenig die Spritzigkeit fehlte. Note: 2-

Luis Suárez

Der Mann des Spiels und unumstrittener Matchwinner! War zwar insgesamt nicht so aktiv wie andere, stand jedoch bei Albas Abschluss goldrichtig und bescherte den wichten Ausgleich. Elf Minuten später legte er raus auf Alves, der sich mit einer butterweichen Flanke revanchierte und Suárez köpfte unwiderstehlich zum 2:1 ein. Note: 1

Neymar Jr

Im ersten Durchgang bis auf eine kläglich vergebene Kopfballchance noch recht unauffällig, doch in Halbzeit zwei einer der Besten und ständiger Gefahrenpunkt auf der linken Seite. Traf mit einem sehenswerten Schuss die Latte und verfehlte wenig später das Tor ebenfalls nur um Zentimeter. Zwar noch nicht wieder in absoluter Bestform, aber deutlich mit aufsteigender Formkurve. Note: 2+

Rafinha (ab Minute 63)

Rafinha ist zurück! Neben dem Endergebnis die wohl erfreulichste Nachricht des Tages. Durfte sich 30 Minuten lang wieder wie ein Profifußballer fühlen und zeigte durchaus, dass er der Mannschaft in der entscheidenden Phase der Saison extrem helfen kann. Zwar merkte man ihm die lange Pause und fehlende Spielpraxis an, doch für ein Comeback nach so einer Verletzung zeigte er eine mehr als ordentliche Leistung. Note: 2-

Sergi Roberto (ab Minute 80)

Zu kurz eingesetzt für eine Bewertung, half aber in den letzten 10 Minuten die Stabilität zu halten. Keine Bewertung.

Arda Turan (ab Minute 83)

Zu kurz eingesetzt für eine Bewertung. Keine nennenswerten Aktionen. Keine Bewertung.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE