Stimmen | Griezmann: „Wir fahren nicht nach Paris, um die Stadt zu besuchen“

StartChampions LeagueStimmen | Griezmann: "Wir fahren nicht nach Paris, um die Stadt zu...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach der krachenden 1:4-Niederlage des FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain im Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zeigte sich Ronald Koeman resigniert und ehrlich, während Antoine Griezmann eine kleine Kampfansage abgab – wenn auch sehr kleinlaut. Die Stimmen zum Spiel.

Antoine Griezmann: 

„Sie waren besser, das heute war keines unser besten Spiele. Das ist natürlich nicht das Bild, welches wir abgeben wollen. Gegen solche Mannschaften musst du praktisch ein perfektes Spiel abliefern, und das haben wir heute nicht getan. Wir müssen arbeiten, müssen es bis zur letzten Sekunde versuchen. Wir fahren da hin [nach Paris], um zu gewinnen, wollen weiterkommen. Wir wissen, dass es sehr schwer wird – aber wir fahren da nicht hin, um die Stadt zu besuchen.“ 

Ronald Koeman: „Paris war überlegen und effektiv, vor allem Mbappé. Das Ergebnis spiegelt die Partie wieder, insbesondere die zweite Halbzeit. In der ersten Halbzeit war es ein Duell auf Augenhöhe. Sie waren stark, besonders im körperlichen Bereich.“

„Wir müssen anerkennen, dass sie in der zweiten Hälfte überlegen waren und uns dominiert haben. Sie haben verdient gewonnen. Sie haben vor allem in der zweiten Halbzeit gezeigt, dass sie eine komplettere Mannschaft haben als wir. Wir müssen das akzeptieren und uns weiter verbessern. Wir wissen, dass so etwas passieren kann. Paris ist uns voraus.“

…über die Chancen im Rückspiel: „Ich werde nicht lügen: Nach einem 1:4 wird wird es schwer zurückzukommen, gerade auch, weil wir zuhause verloren haben.“

…über die Auswechslung Piqués: „Man weiß nie, wann nach einer dreimonatigen Verletzungspause der richtige Zeitpunkt [für eine Rückkehr] ist. Er hatte ein gutes Gefühl, dann hatte er [während des Spiels] ein paar Beschwerden, und beim Stand von 1:4 sollten man kein Risiko eingehen.“

…darüber, ob diese Niederlage ein emotionaler Schlag sei: „Das glaube ich nicht, denn wir sind auf einem guten Weg, die Dinge zu ändern. Uns fehlt noch etwas, um auf dem höchsten Niveau zu sein, vor allem in der Champions League.“

Frenkie de Jong: „Ich denke, zu Beginn waren wir ziemlich gut, aber danach – besonders in der zweiten Halbzeit – war PSG überlegen.“

…über ein mögliches Weiterkommen im Rückspiel: „Ich weiß nicht, das Rückspiel bleibt uns noch. Es wird sehr schwierig, aber wir werden es versuchen. In der Champions League wird es schwierig, im Pokal müssen wir auch zurückkommen, und dann werden wir in der Liga weitersehen. Wir müssen Lösungen suchen.“

 

 

Bastian Quednau
Redakteur und Autor bei Barçawelt sowie bei Film-Rezensionen.de
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE