Stimmen | Setién über vorsichtige Spielweise: “Manchmal hast du keine andere Wahl”

StartChampions LeagueStimmen | Setién über vorsichtige Spielweise: "Manchmal hast du keine andere Wahl"
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem Sieg gegen den SSC Neapel steht der FC Barcelona im Viertelfinale der Champions League. Quique Setién sprach über eine mögliche Verletzung von Lionel Messi und Barças defensiven Auftritt, während für Luis Suárez und Sergi Roberto nur das Weiterkommen zählt. Die Stimmen zum Spiel.

Quique Setién: 

“Wir wollten diesen ersten Schritt machen. Wir wollen die weiteren Spiele mit der gleichen Begeisterung angehen, mit der wir auch diese Partie bestritten haben. Die Mannschaft war gut, und wir haben den Sieg verdient. Was wir geschafft haben war nicht leicht. Wir mussten mit viel Intelligenz verteidigen. Sie sind eine der besten Mannschaften Italiens.”

…über Barças Abwehrspiel: “Manchmal hast du keine Wahl, weil dich der Gegner dazu drängt [zu verteidigen]. Mit dem Ergebnis zu unserem Gunsten mussten sie mehr riskieren. Wir hatten vor, den Ball zu halten. Sie sind eine Mannschaft mit Schnelligkeit und Talent, du kannst nicht immer das tun, was du dir vornimmst. Wir haben es geschafft, gut gegen sie zu verteidigen, das schafft nicht jeder. Man versucht immer, diesen Vorsprung zu halten. Ein zweites Tor hätte sie in eine euphorische Situation gebracht, und da ist es normal, etwas nervös zu werden. Wir hatten gehofft, so verteidigen zu können, wie wir es getan haben. Wir haben ihre ersten Minuten [in der ersten Hälfte] überstanden, aber unsere erste Hälfte war sehr gut, und in der zweiten gewannen sie an Raum und übernahmen eine führende Rolle, aber sie haben auch nicht für viel Gefahr gesorgt.”

…über Lionel Messi: “Er hat mir gut gefallen. Es war ein sehr starker Tritt [von Koulibaly]. Wir haben ihn zur Halbzeit befragt wie er sich fühlt, er hat einen starken Schlag abbekommen. Ich kann mir vorstellen, dass es morgen noch mehr wehtun wird. Wir müssen die Untersuchung abwarten, aber ich glaube nicht, dass es ein Problem geben wird.”

…über den FC Bayern: “Alle Gegner sind stark und alle Spiele werden kompliziert sein. Es wird für uns wie auch für sie kompliziert sein. Sie sind ein großartiges Team, ebenso wie wir. Auf diesem Niveau gibt es keinen Favoriten. Jeder kann gewinnen.”

 

 Luis Suárez:

…über das erreichte Ziel: “Es war das, was wir wollten. In den letzten Wochen, seit dem Ende der Liga, haben wir uns auf dieses Spiel vorbereitet, weil wir wussten, dass unser Gegner uns im Hinspiel das Leben schwer gemacht hat. Das Wichtigste ist, dass wir Fortschritte gemacht haben, und jetzt haben wir ein paar Tage Zeit, um an den FC Bayern zu denken.”

…über Neapel: “Sie sind eine Mannschaft, die in ihrer Liga viele Chancen kreieren. Wir wussten, dass sie einige Chancen herausspielen würden. Einen Schreck bekamen wir am Anfang, aber sie haben nicht getroffen, wir schon.”

…über den zweiten Durchgang: “Wir mussten an das Weiterkommen denken. Wir wussten, dass sie nach vorne drängen und uns wenig Platz lassen würden. Wir sind mehr als zufrieden mit der großartigen ersten Hälfte.”

…über den FC Bayern: “In einem einzigen Spiel hat jeder eine Chance. Es wird 50:50 sein. Sie sind ein großes Team, einer der Kandidaten auf den Sieg in der Champions League, genauso wie die acht anderen Teams in Lissabon. Aber die Spiele müssen gespielt werden – über 90 oder 120 Minuten. Die Mannschaft, die ihre Sache besser macht, wird ins Halbfinale einziehen.”

Sergi Roberto:

“Das Ziel war es, nach Lissabon zu fahren, das haben wir geschafft. Wir sind glücklich, jetzt müssen wir uns erholen, denn wir sind sehr viel gerannt. Am Ende war es normal, dass sie alles versucht haben, das hatten wir erwartet. Aber die Mannschaft wusste, wie man kämpferisch dagegenhält und das Spiel nach Hause bringt. Wir wollten von Anfang an pressen, aber das haben sie zweimal zu Beginn gemacht. Lenglets Tor gab uns dann Ruhe. Das Wichtigste ist, dass wir weitergekommen sind.”

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE