Stimmen | Valverde: „Ich mache mir keine Sorgen über Suárez”

StartChampions LeagueStimmen | Valverde: „Ich mache mir keine Sorgen über Suárez”
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Der FC Barcelona kam im Achtelfinalhinspiel gegen Olympique Lyon nicht über ein 0:0 hinaus. Problempunkt war wie schon in den letzten Spielen die Chancenverwertung, wobei Luis Suárez als Stürmer natürlich im Zentrum der Aufmerksamkeit steht. Nach dem Spiel stellten sich Valverde, Rakitic und Piqué den Reportern und äußerten ihre Eindrücke vom Spiel.

Ernesto Valverde

„Wir wussten, dass es kein leichtes Spiel wird. Sie haben gute Spieler. Wir wollten das Spiel dominieren und keine Chancen zu lassen. Das haben wir gut gemacht, sie hatten zu Beginn einige gefährliche Möglichkeiten, aber danach hatten wir alles unter Kontrolle. Und alles andere ist eben Fußball, wir hatten 25 Schüsse und manchmal schießt man fünf Tore, manchmal überhaupt keins. Wir haben auf jede Weise versucht zu treffen und haben viele Chancen kreiert, aber nichts ausgerichtet. Wir haben es versucht, aber es sollte nicht sein. Die Begegnung ist immer noch offen und wird sich im Camp Nou vor unseren Fans entscheiden. Wir streiten nicht ab, dass wir uns ein anderes Ergebnis gewünscht hätten. Wir wissen, wieviel ein Auswärtstor wert ist, aber wir sind ein starkes Team zu Hause und erwarten eine großartige Atmosphäre von den Fans.”

„Ich mache mir keine Sorgen über die Form von Suárez, es würde mich mehr beunruhigen, wenn er gar keine Chancen hätte. Das ist das, was ein Stürmer tun muss, und wenn er selbst keine Chancen hat, dann kreiert er welche für seine Mitspieler. Er ist eine Gefahr für die Gegner, aber im Fußball gibt es auch solche Phasen. Das Wichtigste ist Chancen zu haben.”

Ivan Rakitic

„Wir hatten einige Chancen, es sollte nicht sein. Wir müssen glücklich sein mit dem, wie wir spielen. Wir waren das bessere Team. Es war eine gute Leistung. Jetzt müssen wir uns auf das Rückspiel vorbereiten, selbstbewusst sein und Vertrauen in uns selbst haben. Wir müssen uns keine Sorgen machen.”

Gerard Piqué

„Wir haben großartige Stürmer, die viele Tore in ihrer Karriere geschossen haben. Ich denke es ist mehr eine Frage dessen, ob man Chancen kreiert. Heute können wir zufrieden sein. Das Team hat sich verbessert. Aber wir können noch besser sein. Es stimmt, dass wir nicht eiskalt vor dem Tor sind, aber es beunruhigt mich nicht zu sehr. Luis Suárez hat immer viel für uns getroffen und wird das auch in der Zukunft tun. Ich bin hier seit vielen Jahren und wir hatten oft einen Durchhänger im Februar oder im März. Das ist auch unter Guardiola passiert.”

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE