Stimmen zum Spiel: Benfica Lissabon vs FC Barcelona 02.10.2012

StartChampions LeagueStimmen zum Spiel: Benfica Lissabon vs FC Barcelona 02.10.2012
- Anzeige -
- Anzeige -

Mit einem ungefährdeten 0:2-Sieg feierte der FC Barcelona den allerersten Auswärtserfolg gegen Benfica Lissabon. Überschattet wurde der Sieg durch die Verletzung von Carles Puyol, der bei einem Kopfballversuch im gegnerischen Strafraum unglücklich auf den Boden aufprallte und abtransportiert werden musste. Hier die Stimmen zum Spiel:

 

Tito Vilanova

“Benfica hat in der eigenen Hälfte gewartet und Kontermöglichkeiten gesucht, um ein Tor zu erzielen. In der Pause habe ich den Spielern gesagt, sie sollen versuchen den Ball lange in den eigenen Reihen zu halten, um Benfica mit der Zeit ermüden zu lassen.” Tito betonte noch einmal die großen Probleme, die Barça seit Jahren in der Innenverteidigung plagen und dass man trotzdem nach vorne schauen müsse. Das sei auch einer der Gründe, weshalb andere nicht gelernte Verteidiger, die Lücken in der Innenverteidigung füllen müssen. Zusätzlich habe man genug junge Spieler, die diese Positionen in Zukunft besetzen können. Eine erfreuliche Nachricht war auch die baldige Rückkehr von Gerard Piqué. Bezüglich des kommenden Clásicos äußerte sich Vilanova folgendermaßen: “Wir sind in guter Form und die Spieler sind auf einem hohen Level. Es bedeutet nichts, dass wir uns acht Punkte vor Real Madrid befinden. Wir haben schon so oft gegeneinander gespielt, dass es unmöglich ist, uns bzw. sie zu überraschen.

 

Cesc Fàbregas

Als Torschütze zum entscheidenden 0:2 fixierte Fàbregas den ersten Auswärtssieg für Barça gegen den portugiesischen Rekordmeister. Fàbregas sprach über das dominante Auftreten der Mannschaft, die mentale Stärke des Kapitäns Puyol und seine derzeitige Form. “Wir spielen immer besser. Sie haben stark begonnen, sodass wir anfangs kämpfen mussten, aber in der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert und es war ein ganz anderes Spiel […] Es ist sehr schade. Puyol ist einer der stärksten Menschen, die ich jemals getroffen habe. Ich bin mir sicher, dass er stärker denn je zurückkommen wird.”

Fàbregas über die Kritik der vergangenen Monate und seine Tore gegen Sevilla und Benfica: “Ich habe nie darüber gesprochen, manchmal geht es einfach nicht. Jetzt habe ich zwei Tore mit meinem linken Fuß erzielt – das habe ich zuvor nie gemacht.”

 

Alexis Sánchez

Mit seinem Tor in der sechsten Minute des Spiels legte Alexis Sánchez den Grundstein für den Sieg der Katalanen. Mit einer guten Leistung, besonders auf der linken Flanke in Kooperation mit Alba und Messi, hatte er einen großen Anteil am Sieg der Mannschaft. “Mein Selbstvertrauen wird immer größer und ich will so weiter machen. Wir haben ein anderes wichtiges Spiel am Sonntag und ich will genauso weiter machen, wie bisher und wieder gut spielen. Wir haben gegen eine gute Mannschaft gespielt und wir haben hier noch nie zuvor gewonnen. Ich bin glücklich, dass ich getroffen habe.”

 

Jordi Alba

“Puyol ist ein sehr wichtiger Spieler für uns. Es ist sehr schade, weil er gerade erst eine Verletzung hinter sich hat. Hoffentlich schafft er ein baldiges Comeback […] Wir waren die überlegene Mannschaft und wir haben ein fantastisches Spiel gemacht, sowohl in der Offensive als auch in der Defensive. Wir haben zwei Tore erzielt und hätten mehr erzielen können. Wir haben ein großartiges Team in einem großartigen Stadion bezwungen.”

 

Javier Mascherano

“Wir haben gegen ein starkes Team gespielt. Anfangs machten sie uns ein wenig Druck. Wir haben in der ersten Halbzeit ein Tor erzielt und dann einen Gang zurück geschaltet. Wir hätten mehr Tore erzielen können, was wir in der zweiten Halbzeit auch gemacht haben.”

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE