Stimmen zum Spiel gegen Bayern: Luis Enrique, Neymar, Iniesta, Piqué, Alba und Busquets

StartChampions LeagueStimmen zum Spiel gegen Bayern: Luis Enrique, Neymar, Iniesta, Piqué, Alba und...
- Anzeige -
- Anzeige -

Luis Enrique zeigte sich nach dem 3:0-Erfolg des FC Barcelona über Bayern München sehr glücklich. Trotzdem sprach er mahnende Worte aus und gab zugleich eine nächste Kampfansage an die Deutschen. Neben dem Barça-Trainer äußerten sich noch Neymar Jr., Andrés Iniesta, Gerard Piqué, Jordi Alba sowie Sergio Busquets zum großen Messi-Spektakel.

Luis Enrique über das Spiel: „Es ist ein Champions-League-Halbfinale gegen einen Top-Gegner. Wir erwarteten also nichts anderes, als das, was wir dann sahen. Wir wollten ihnen Probleme bereiten, wenn wir am Ball waren; wir haben uns einige Torchancen erspielt und beendeten schlussendlich in 15 Minuten dieses Spiel, aber noch nicht das gesamte Duell. Das Rückspiel in München wird sehr schwer, da bin ich mir sicher.“

War es dein bester Abend als Trainer? „Es war ein großartiger Abend, aber ich hoffe, dass der beste Abend meiner Trainerkarriere noch kommen wird.“

Ist es einfacher, wenn du Leo Messi im Team hast? „Darüber kann es keine Zweifel geben, aber es geht nicht nur um Leo, sondern das gesamte Team. Wir sind daran gewöhnt, ihn alle möglichen Dinge tun zu sehen. Ihr könnt das nur am Wochenende sehen, wir sehen es jeden Tag im Training. Er ist ein Spieler aus einer anderen Dimension, aber es geht nicht nur um ihn. Wir sind ein Team, deswegen haben wir die Bayern auch geschlagen.“

Nach der Analyse des Spiels, was denkst du darüber? „Wir wussten, dass Guardiola seine Spieler anweisen würde, uns den Ball so oft es geht abzunehmen. Ich bevorzugte es, Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte zu haben, denn das macht den Unterschied. Ich denke, wir haben das gut gemacht, trotz der Schwierigkeiten, die uns Bayern bereitete. Ich erinnere mich nur an eineinhalb Torchancen für die Bayern, aber wir hatten ein paar: jene von Luis Suárez, Dani [Alves] … Es ist ein gutes Resultat, aber das Spiel war großteils sehr ausgeglichen.“

Ist Barça bereits im Finale? „Nein, wir sind noch nicht im Finale. Wir sind Profis und das ist die Champions League – wir werden nicht spekulieren. Vergessen wir nicht das Finale, als Liverpool nach einem 3:0-Rückstand zurückkam – und Bayern hat Porto in ähnlicher Art und Weise aus dem Wettbewerb gekickt. Wir wollen nächsten Dienstag [Rückspiel in München] gewinnen. Ich danke den Fans, die heute einfach wunderbar waren. […]“

Neymar, Iniesta, Piqué, Alba und Busquets zum Sieg

Neymar

Über Messi: „Er ist der Beste. Ich bin hier, um von Messi zu lernen.“

„Man hat zwei Mannschaften gesehen, die Fußball spielen wollten – deswegen war es so ein Spektakel.“

„Neuer ist ein sehr guter Torhüter, aber ich habe es noch geschafft, ein Tor zu erzielen. Ich bin sehr glücklich für das Team.“

„Es ist ein gutes Resultat, aber es fehlt noch ein Spiel. Wir müssen sehr wachsam sein. Wir werden wieder einer sehr starken Mannschaft mit großartigen Qualitäten gegenüberstehen.“

Andrés Iniesta

„Wir versuchten, den Ball zu kontrollieren, aber wir wussten, dass sie das ebenso wollten. Unsere Effektivität hat das Spiel in den letzten Minuten entschieden.“

„Leo Messi macht Dinge, die kein anderer Spieler macht. Wir haben sehr viel Glück, die Gelegenheit zu haben, ihn bestaunen zu dürfen. Ich ziehe einmal mehr den Hut vor ihm. Er macht uns glücklich.“

„Wir wissen, wie der Fußball ist. Wir sprechen hier von einem Halbfinale gegen die Bayern. Es ist noch nichts entschieden, da es noch immer 90 Minuten zu spielen gibt. Es muss in München alles passen, wenn wir das Finale spielen möchten.“

„Wir sollten nicht anfangen zu denken, dass uns keiner besiegen kann. Wir müssen einfach weiter arbeiten, denn wenn wir stoppen, sind andere gute Teams da – und wenn du es am wenigsten erwartest, besiegen sie dich.“

Gerard Piqué

„Wir machten ein sensationelles Spiel. Wir waren großartig in der Verteidigung und erarbeiteten uns viele Torchancen. In der zweiten Halbzeit bekamen wir durch Konter die Oberhand – es funktionierte.“

„Wir fühlten uns gar nicht so unwohl ohne Ball. Die Bayern sind ein großartiges Team und wir wussten, dass es Abschnitte geben wird, in denen wir nicht am Ball sind und deswegen auf Konterfußball setzen müssen.“

„Wenn Messi in Form ist, kann ihn niemand stoppen. Sein zweiter Treffer war unglaublich. Es ist eine große Freude, ihn bei uns im Team zu haben.“

Jordi Alba

„Das 3:0 gibt uns sehr viel Selbstvertrauen, da es gegen einen sehr starken Gegner erspielt wurde.“

„Wir dachten nicht einmal an die Geschehnisse vor zwei Jahren [Gesamtscore 0:7 gegen die Bayern 2013]. Es gab damals andere Umstände. Heute haben wir einmal mehr gezeigt, wie geschlossen wir als Team sind.“

Sergio Busquets

„Es war ein schnelles, intensives Spiel – sie agierten mit einer Manndeckung. Es war ein sehr physisch dominiertes Spiel. Wir schafften es, ein gutes Resultat für das Rückspiel herauszuholen.“

„Wir wussten, dass wir unsere Chancen bekommen würden. Wir hatten stets Vertrauen in uns selbst. Wir wissen nun, wenn wir ein Tor in München erzielen, dass wir in einer großartigen Ausgangsposition sind. Wir reisen in die Allianz Arena, aus denselben Gründen wie zu jedem anderen Spiel auch: Um zu gewinnen.“

„Auch wenn jeder meint, wir wären nun die Favoriten, gehen wir alles Schritt für Schritt an. Denn Bayern wird wissen, wie sie uns wehtun können in ihrem Stadion. Vor allem mit jenem Trainer, den sie haben.“

„Messi im Team zu haben garantiert beinahe alles. Er erzielt nicht nur Tore; er gibt Assists, er arbeitet hart und erkämpft verlorene Bälle wieder. Er ist der beste Spieler der Welt.“

Zur Rückkehr von Pep Guardiola: „Es ist kaum möglich zu vergessen, was er alles für mich getan hat. Es brachte sehr schöne Erinnerungen zurück. Ich schulde ihm sehr viel. Er ist sehr speziell.“

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE