Stimmen zum Spiel gegen Bayern: Luis Enrique, Piqué, Iniesta, Alba und Neymar

StartChampions LeagueStimmen zum Spiel gegen Bayern: Luis Enrique, Piqué, Iniesta, Alba und Neymar
- Anzeige -
- Anzeige -

Jawoll! Man mag es kaum glauben, aber der FC Barcelona befindet sich im Finale der Champions League. Für den FC Barcelona reichte nach dem 3:0-Heimsieg eine 2:3-Niederlage in der Allianz Arena, um schlussendlich ungefährdet in das begehrte Endspiel einzuziehen. Was hatten der Trainer der Katalanen und seine Mannen nach dem Finaleinzug zu sagen? Hier die Stimmen zum Spiel von Luis Enrique, Gerard Piqué, Jordi Alba, Andrés Iniesta und Neymar.

Luis Enrique:

„Ich habe im Spiel gelitten. Das tu ich allerdings in jedem Spiel, jede Partie hat ihre Schwierigkeiten. Heute verschaffte uns das gute Ergebnis aus dem Hinspiel eine angenehme Ausgangssituation. Bayern musste früh nach vorne stoßen und das taten sie auch. Daraus entstanden einige Gelegenheiten, allerdings mussten wir mit dem kassierten Eckball klarkommen. Das hieß, dass wir nun nach vorne gehen mussten. Man sah, dass das Team gut spielte und es war wichtig mit einem Vorsprung in die Halbzeit zu gehen.

In der zweiten Halbzeit war es dann eine andere Geschichte. In der zweiten Hälfte hatten wir große Probleme mit unseren vielen Ballverlusten und unser Gegner drängte immer weiter und weiter. Sie hofften, das Spiel zu drehen. Es war schwierig für uns, aber das Ergebnis ist fantastisch. Nun blicken wir auf das Ende der Saison. Wir sind pro Wettbewerb lediglich einen Sieg davon entfernt, jeweils dessen Titel zu ergattern. Uns fehlen nur noch 90 Minuten, um in jedem Wettbewerb, den wir diese Saison gestartet haben, etwas zu gewinnen.“

Die Spieler über das Spiel und den Einzug ins Finale

Gerard Piqué

„Man kann es beschreiben, wie man will, aber ich denke, Barça hat dank seiner Philosophie, Spielart und den verfügbaren Spielern viel erreicht und vernünftige Ergebnisse erspielt. Wir haben eine Ära gekennzeichnet. Ich bin glücklich ein Teil dieses Teams zu sein. Diese Zeiten werden eine lange Zeit in Erinnerung bleiben, jetzt ist es an der Zeit, zu genießen.

Das Wichtigste ist, dass wir im Finale sind und wenn wir es spielen, wie wir es bestehen. […] Wir wussten, dass es nach dem ersten Tor ein steiniger Weg werden würde. Das Publikum kam richtig in Stimmung, aber wir haben ein großartiges Team. Wir mussten ruhig bleiben. Es war uns klar, dass wir Chancen bekommen werden würden – früher oder später. Wir mussten lediglich einen kühlen Kopf bewahren und abwarten. […] Sollte es zu einem Finale gegen Real Madrid kommen, wäre dies sagenhaft.“

Jordi Alba

Wir befinden uns nun in zwei Finalpartien und hoffentlich lassen wir uns die Titel nicht durch die Finger gehen. Es ist wahrlich eine gute Saison, aber das Ende ist noch nicht erreicht und muss überwunden werden. Das Ende der Saison nähert sich. Wir haben nur noch zwei Ligaspiele. Ich hoffe, wir holen alle möglichen Titel, die wir ergattern können.

Wir haben bisher noch nichts gewonnen, aber es sind großartige Neuigkeiten für uns im Champions-League-Finale und Copa-Finale zu sein. Natürlich sind wir glücklich, aber solange wir nichts gewonnen haben, feiern wir erstmal in einem kleineren Maß.

Iniesta

Wir sind da, wo wir uns jedes Jahr befinden sollten. Wir sind nah dran, alles zu gewinnen, allerdings fehlt uns in allen drei Wettbewerben der letzte Schritt bis zur Zielgeraden.

Unser Ziel bestand darin, ins Finale einzuziehen und einmal dort angelangt ist es nicht mehr relevant, wer unser Gegner wird. Wir dürfen allerdings nicht aufgeben, sondern weitermachen, um alles zu gewinnen. Im Finale zu stehen ist gigantisch und es wäre unbeschreiblich, diese Titel zu gewinnen – für die Fans, für das Team.

Wir wussten, dass Bayern heute am Anfang stark drücken würde. Unsere Tore gaben uns ein gutes Polster. […] In der zweiten Halbzeit kamen sie [die Bayern] hungrig heraus. Die entscheidende Sache ist, dass wir uns in einem weiteren Finale befinden. Das ist großartig. Wir werden versuchen, die Saison auf dem Olymp zu beenden.

Neymar

„Ich möchte dem gesamten Team für das Spiel gratulieren. Ich bin sehr glücklich über die zwei Tore und darüber, im Finale zu sein. Es ist wunderbar.

Nun fehlt uns nur noch ein Schritt. Im Umkleideraum gab es eine kleine Feier, aber wir haben immer noch einen letzten Schritt zu bewältigen.

Es ist äußerst wichtig, im Finale zu sein. Es kommt nicht darauf an, gegen wen wir spielen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE