Andrés Iniesta: „Haben momentan die besten Stürmer der Welt“

StartCopa del ReyAndrés Iniesta: „Haben momentan die besten Stürmer der Welt“
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Nachdem sich bereits Sergio Busquets, Luis Enrique und Jordi Alba zur Partie gegen Bilbao äußerten, kam auch die lebende Barça-Legende Andrés Iniesta zu Wort. Dieser sprach bei dieser Gelegenheit über die Kontrahenten aus dem Baskenland, seine Teamkameraden Lionel Messi, Neymar Jr. sowie Luis Suárez u.v.m. Barçawelt hat für euch übersetzt.

Was denkt Andrés Iniesta über Athletic Bilbao?

Ich habe größten Respekt vor Athletic Bilbao und ihren Spielern. Sie haben es ins Finale geschafft – das zeigt, wie stark sie im Cup gespielt haben. Auch in La Liga haben sie sich gut präsentiert. Als Einheit können sie einem das Spiel schwer machen. Sie treten als Einheit auf und kreieren viel Druck. Sie spielen sehr intensiven Fußball und geben nie auch nur einen Ball auf. Du hast permanent Druck, wenn du gegen Athletic Bilbao spielst. Man merkt, dass der Trainer einen großen Einfluss auf das Spiel hat. Er hält das Team zusammen und holt das Beste aus seinen Spielern heraus.

Der Mittelfeldstar über Erinnerungen an frühere Finals gegen die Basken:

Das sind unvergessliche Erinnerungen. Das erste Finale [2009] konnte ich nicht bestreiten, da ich verletzt war. Aber im Calderón [2012] habe ich gespielt und habe großartige Erinnerungen an damals – wir gewannen den Titel. Wir spielen nun erneut gegen Athletic. Sie fordern viel von uns. Bilbao lässt uns keine Zeit zum Nachdenken. Sie werden alles tun, um uns zu schwächen. Wir müssen alles geben, damit wir dies verhindern. Der Ligatriumph ist ein Vorteil für uns, wir haben die Möglichkeit, das Double zu sichern. Es wird ein hartes Spiel. Wir spielen zwar Zuhause, aber es wird ein anderes Spiel, da die Anzahl der Fans ausgeglichen sein wird.

Ist die aktuelle Saison vergleichbar mit der Triple Saison 2008/09?

Keine Saison ist gleich, wie eine andere. Jede Saison unterscheidet sich von der vorherigen. Allerdings lassen sich Gemeinsamkeiten finden. Wir haben die Chance alle drei Trophäen zu gewinnen. Das bereitet eine großartige Stimmung im Klub. Wenn wir die Dinge nicht richtig gemacht hätten, wären wir nicht in dieser Situation. Ich denke, die Leute wissen, in was für einer tollen Situation wir uns befinden. Jedoch fehlen uns noch zwei Spiele, um alle Titel zu ergattern. Wir wollen nicht nur gegen Bilbao im Finale siegen, sondern dann auch noch das letzte Spiel gewinnen.

In La Liga stand man im direkten Duell mit Real Madrid, in der Champions League wartet Juventus Turin. Ist Bilbao ein leichterer Gegner und wird der Sieg in diesem Spiel deshalb erst recht gefordert?

Nein, wir erwarten immer, Spiele zu gewinnen. Am Anfang der Saison steht das Ziel fest: Alles geben. Für uns ist das Spiel gegen Athletic Bilbao genauso einzuschätzen, wie gegen jedes andere große Team. Wir gehen auf den Platz und wollen ein gutes Spiel zeigen und natürlich den Titel gewinnen. Wir denken definitiv nicht, dass Bilbao ein schwächeres Team sein könnte. Wir haben vor Bilbao genauso viel Respekt, wie vor allen anderen Vereinen.

Ist das Stürmertrio Messi-Suárez-Neymar das beste, mit dem Iniesta je spielte?

Ich bin glücklich hinter einem der besten Trios dieses Vereins, gar der Welt zu spielen. Und im Moment ist es ein Segen, diese drei Stürmer vor uns zu haben. Meiner Meinung nach haben wir momentan die besten Stürmer der Welt. In Zukunft kann sich das auch nur bessern, denn sie sind noch relativ jung. Ich habe mit Henry und Eto’o gespielt. Auch sie waren großartige Stürmer – ich halte aber fest, dass wir momentan die besten Stürmer der Welt haben.

Hört Iniesta von Verwandten, Bekannten und in den Straßen der Stadt, dass Barça schon das Triple sicher hat?

Ja, wir haben schon gemerkt, dass die Leute sehr euphorisch sind und wie viel ihnen das bedeutet. Freunde und Verwandte kommen zusammen und sehen optimistisch auf die Finalspiele. Wir müssen uns jedoch davon etwas distanzieren und einen Schritt entfernen, uns als Favoriten zu sehen. Die Leute denken vielleicht, wir haben schon das Triple gewonnen – im Verein sind wir uns aber im Klaren, dass selbst die kleinsten Faktoren das komplette Spiel ändern können. Wir denken nicht wirklich, dass wir die Favoriten sind. In einem Finale ist es immer sehr schwer, dass die Dinge so laufen, wie gewollt.

Wie steht der Barça-Akteur zum Auspfeifen der spanischen Nationalhymne?

Ich habe mich dazu schon in der Vergangenheit geäußert. Es ist nicht nur ein Umstand, der bei uns vorfällt. Das ist im gesamten Fußball zu finden. Darüber zu diskutieren, liegt außerhalb des Rahmens dieser Pressekonferenz, das, worüber ich sprechen möchte, ist Fußball. Es zählt, was passiert, sobald der Ball anfängt zu rollen und dass wir den Copa del Rey-Pokal gewinnen möchten. Uns interessiert nur der Fußball.

In welcher psychischen Verfassung befindet sich Luis Suárez?

Er ist genauso motiviert, wie wir alle. Luis spielt seine erste Saison hier in Barcelona und in dieser Situation zu sein, ist eine Zusatzmotivation. Es stehen noch zwei Finalspiele bevor und die Liga ist bereits gewonnen. Das ist eine super Motivation. Er ist ein spektakulärer Spieler. Die erste Saison ist immer eine schwere und er hat sich toll integriert. Lasst uns zusehen, was er in seinen letzten zwei Spielen machen wird.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE