Gerardo Martino: „Ich habe noch nicht entschieden, ob wir jemanden verpflichten werden“

StartCopa del ReyGerardo Martino: „Ich habe noch nicht entschieden, ob wir jemanden verpflichten werden"
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach den zwei erschreckenden Niederlagen gegen Ajax Amsterdam und Athletic Bilbao steht der FC Barcelona diesmal vor einer Pflichtaufgabe gegen den Drittligisten FC Cartagena. Vor dem Copa-del-Rey-Match sprach Barças Trainer Gerardo Martino über den Glauben an seine Mannschaft und die kürzlich erlittenen Niederlagen. Außerdem äußerte er sich noch zu den Personalien Martín Montoya und Cristian Tello sowie einem möglichen Winter-Transfer.

Gleich zu Beginn stellte Tata klar, dass das Spiel sehr wichtig sei: „Es ist ein entscheidendes Spiel. Ein Sieg könnte uns viel Selbstvertrauen zurückgeben.“ Das Team ist laut seiner Auffassung jedenfalls sehr optimistisch. „Wir müssen diese Gefühle auf den Platz übertragen. Auf keinen Fall sind wir pessimistisch.“

Trotz alledem ist sich der Argentinier bewusst, dass die Fans nach den zwei unerwarteten Niederlagen in der Champions League und La Liga pessimistisch sein könnten.

Starke 60 Minuten gegen Bilbao

Auf die Frage, woher denn sein Optimismus überhaupt komme, blickte Tata Martino zurück auf das Spiel gegen Athletic Bilbao. „Wir spielten die erste Stunde sehr gut und wir hätten vielleicht schon in Führung sein sollen. Die Niederlage in Bilbao war komplett unterschiedlich zu jener in Amsterdam.“
Das Spiel gegen den Drittligisten FC Cartagena sieht der ‚Mister‘ ebenso als einen Prüfstein, was folgende Aussagen bestätigen: „Alle Spiele sind schwer. Wir wissen, dass wir auf ein Team aus der dritten Liga treffen, aber wir müssen unseren Job machen und gewinnen. Das ist der Grund, warum wir hier sind.“
Anschließend offenbarte Martino, dass dieses Spiel auf keinen Fall weniger wichtig sei als andere. Man müsse von Spiel zu Spiel denken und das nächste sei eben jenes gegen den FC Cartagena.

Martín Montoya und Cristian Tello

Zu den erst kürzlich geäußerten Statements der jungen Spanier meinte der Coach des FC Barcelona: „Montoya und Tello haben gesagt, dass sie mehr spielen wollen? Ich habe nicht mit ihnen geredet. Tello hätte aber mehr spielen können, wenn er sich nicht verletzt hätte.“ Danach sprach Martino noch kurz über den Zustand von Lionel Messi. Dieser sei wie geplant in der Aufbauphase und man hoffe, dass er zu Jahresbeginn zurückkehrt.
Abschließend sprach Tata noch über einen möglichen Transfer in der Winterpause: „Ich habe noch nicht entschieden, ob wir jemanden in der Winter-Transferphase verpflichten werden. Es ist aber noch genug Zeit, um diese Entscheidung zu treffen.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -