Luis Enrique: „Die Ansetzung des Schiedsrichters ist nicht positiv“

StartCopa del ReyLuis Enrique: „Die Ansetzung des Schiedsrichters ist nicht positiv"
- Anzeige -
- Anzeige -

Am heutigen Tag wartet für den FC Barcelona mit dem Copa-del-Rey-Hinspiel gegen Athletic Bilbao eine ganze wichtige Aufgabe. Für Trainer Luis Enrique sei klar, dass diese Partie eine andere werde als jene am Sonntag in der Liga. Ob Lionel Messi spielen kann, wisse der Asturier noch nicht, doch er warnt vor Stürmer Aritz Aduriz von den Basken. Auch andere Bereiche wie die hitzige Atmosphäre im San Mamés oder die Wahl des Schiedsrichters waren Themen der Fragerunde.

Luis Enrique über…

…das Spiel gegen Athletic Bilbao:

„Wir sind es gewohnt, in uns feindlich gesinnten Umgebungen zu spielen. Das Spiel morgen wird total anders als jenes am Samstag im Camp Nou. Keine zwei Spiele verlaufen gleich.“

…die Relevanz des 6:0-Sieges in der Liga: „Wir haben das Spiel analysiert und es gibt keine Garantie, dass es nochmal so läuft. Der Ausschluss des Torhüters von Bilbao hat das Spiel maßgeblich verändert. Es gibt weiterhin positive und negative Dinge, die wir von unserer Analyse mitgenommen haben. Die hohe Niederlage kann Bilbao anspornen.“

…über die heiße Atmosphäre in Bilbao: „Wir haben uns an solche Situationen gewöhnt, doch das heißt nicht, dass es uns nicht beeinflusst. Wir müssen sie als Motivation begreifen. Je heißer die Atmosphäre im San Mamés ist, desto mehr müssen wir diese für uns gewinnen.“

…über Aritz Aduriz: „Er wird frisch sein, genauso wie die anderen Spieler, die am Samstag nicht gespielt haben. Er ist für Bilbao ein Schlüsselspieler, da er über tolle Fähigkeiten in der Luft verfügt. Er braucht nicht viel Platz, um Tore zu erzielen.“

…über den schwierigen Zeitplan: „Wir haben einen stressigen Terminkalender, weil wir in allen Wettbewerben vertreten sind.“

…über Neymar: „Er spielt sogar noch besser als letztes Jahr. In Brasilien hat er schon unter hohem Druck gespielt und war aggressiven Verteidigungen ausgesetzt.“

…über Lionel Messi und dessen Fitness: „Er hat etwas Schmerzen, aber es gibt keine Verletzung.“

…über die Wahl zum Schiedsrichter, namentlich José Luis Gonzalez Gonzalez: „Ich habe es nicht erwartet. Ich war überrascht, genauso wie der Rest der Fußballwelt. Wenn ich an die letzten Auftritte denke, denke ich nicht, dass es positiv für den Schiedsrichter oder die Teams ist.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE