Luis Enrique: „Spieler aus der B-Mannschaft werden eine Chance bekommen“

StartCopa del ReyLuis Enrique: „Spieler aus der B-Mannschaft werden eine Chance bekommen“
- Anzeige -
- Anzeige -

Am morgigen Donnerstag trifft der FC Barcelona im Achtelfinal-Rückspiel der Copa del Rey auf Elche CF. Im Hinspiel konnte man einen souveränen 5:0-Heimsieg feiern, weshalb der Aufstieg nur noch eine Formsache ist. Wie Luis Enrique auf der heutigen Pressekonferenz bekanntgab, werden auch Spieler aus der B-Mannschaft morgen ihre Chance bekommen. Der Trainer der Katalanen sprach darüber hinaus über die aktuelle sportliche Situation und äußerte sich auch über die Personalien Neymar, Xavi, Martín Montoya, Luis Suárez und Lionel Messi.

Vor dem Achtelfinal-Rückspiel in Elche sprach Luis Enrique

wie gewohnt zu den Medien. Er stellte sofort klar, dass der fast fixierte Aufstieg nichts an der Herangehensweise an das Spiel ändern werde: „Wir gehen in dieses Spiel wie in jedes andere auch.“ Der Anspruch sei wie immer ein Sieg: „Das Ziel ist es, weiterhin Spiele zu gewinnen und Punkte zu sammeln. Guter Fußball wird uns näher an einen Sieg bringen und darum versuchen wir, in einer attraktiven Art und Weise zu spielen.“ Der Asturier aus dem Norden Spaniens hob hervor, dass sein Team in dieser Saison bereits acht Siege in Folge feiern konnte, was die Konkurrenzfähigkeit des Kaders zeige. Im Auswärtsspiel gegen Elche habe Enrique zudem vor, einige Spieler aus der B-Mannschaft spielen zu lassen: „Aufgrund der Regel dürfen nur vier Spieler aus der B-Mannschaft in der Startaufstellung stehen, aber wir werden versuchen, ihnen so viel Zeit wie möglich auf dem Spielfeld zu geben. Sie werden eine Chance zur Teilnahme haben.“

„Wir alle wollen, dass Messi noch viele Jahre bei Barça bleibt“

Enrique äußerte sich auch über Neymar, der im Spiel gegen Atlético Madrid einiges einstecken musste: „Es war ein grausames Foul, aber das ist Fußball. Er erholt sich sehr gut und zum Glück ist es nichts Ernstes. Er sollte bald zurückkehren.“ Xavi Hernández schaffte den Sprung in den Kader zum dritten Mal in Folge nicht, was aber für Enrique keinen Grund zur Besorgnis darstelle: „Er wird morgen nicht dabei sein und nicht spielen. Aber es ist nichts Ernstes, das heißt, er wird in der Lage sein, schnell zurückzukommen.“

Auch zu Martín Montoya wurde Enrique wieder einmal angesprochen, nachdem Montoya in den letzten zwei Spielen nicht mehr berücksichtigt wurde. Zu dessen Situation meinte der Barça-Boss: „Ich zähle auf alle meine Spieler. Ich kann nicht jedem Spieler immer Einsatzminuten geben, aber die Spieler können ihre Situation verändern.“ Bei Spielerpersonalien angekommen, wurde auch sofort weiter nachgehakt, in diesem Fall nach Luis Suárez, der gegen Atlético eine starke Partie zeigte: „Physisch ist er in einer großartigen Verfassung, fußballerisch entwickelt er sich weiterhin vorwärts. Während die Spiele vorangehen, wird man seine Entwicklung sehen und ich bin mir sicher, dass er dem Team Großes bieten kann.“ Auch Lionel Messi war wie so oft in den letzten Tagen ein Thema. Heute wurde Enrique über Messis Zukunft bei Barça gefragt, die Antwort war unmissverständlich: „Wir alle denken, dass Leo noch viele Jahre bei Barça sein wird. Das ist es, was wir als Barça-Fans alle wollen. Wir denken nicht darüber nach, ihn nächstes Jahr nicht mehr im Team zu haben.“

Des Weiteren werde es für das Team besonders wichtig sein, die Rückrunde der Liga mit einem Sieg zu starten und den Weg der letzten Tage weiterzugehen. Der Trainer der Blaugrana sei sich Folgendes bewusst: „Es wird schwierig für die Rivalen, alles zu gewinnen. Wir müssen aus deren Fehlern einen Vorteil ziehen. Die Liga wird in der letzten Minute entschieden. In der Copa del Rey und in der Champions League werden wir sehen, wie es läuft, denn das sind direkte Aufeinandertreffen. […] Wir stehen alle zusammen. Wir reden über Dinge, die wir verbessern können und wie wir unsere Rivalen wie immer verletzen können. Es ist für jedes Fußballteam eine normale Situation.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE