Spieler des Spiels gegen UD Levante – Lionel Messi und Cristian Tello überragend

StartCopa del ReySpieler des Spiels gegen UD Levante - Lionel Messi und Cristian Tello...
- Anzeige -
- Anzeige -

Was für ein Auftritt von Lionel Messi und Cristian Tello! Gestern Abend traf der FC Barcelona wie schon im letzten Ligaspiel auf UD Levante. Das Pokalspiel versprach im Vorfeld nicht allzu viel Brisanz, denn die Zuseher rechneten mit einem defensiven Bollwerk. Die Vermutungen bestätigten sich und das Spiel hielt in der ersten Halbzeit nur wenig Spannung bereit, wohingegen in der zweite Halbzeit die Stunde von Lionel Messi und Cristian Tello schlug. Wie sich die Katalanen im Einzelnen angestellt haben, wird jetzt beleuchtet.

Lionel Messi Dreh- und Angelpunkt

Noch befindet sich Lionel Messi nicht in seiner besten Form, aber zeigte wieder einmal, wie wichtig er sein kann. Der ‚kleine Floh‘ erzielte am gestrigen Abend kein Tor, war aber Wegbereiter aller vier Tore. Die Vorlagen waren allesamt grandios. Wie schon im letzten Spiel zu beobachten war, ließ sich Messi für seine Verhältnisse weit ins Mittelfeld zurückfallen und zauberte mit seinem linken Fuß sensationelle Zuspiele auf die zwei Flügelstürmer. ‚La Pulga‘ kommt nach seiner Verletzung immer besser in Fahrt und zeigt immer mehr von seinen Dribbling-Fähigkeiten. Am meisten hat davon Cristian Tello profitiert. Die gestrige Harmonie zwischen Tello und Messi war für den Sieg hauptverantwortlich. Neben den zwei Protagonisten stand Pedro auf der Position des rechten Flügelstürmers. Dieser ackerte zwar viel, blieb diesmal aber blass.

Sergi Roberto bekommt wieder die Chance

Das Mittelfeld wurde gebildet aus Alexandre Song, Sergi Robert und Xavi. Der Kameruner Song hat Sergio Busquets vertreten und erledigte seine Aufgaben gekonnt. Er lieferte keine überragende Partie, zeigte dafür eine solide Leistung. Gleiches gilt auch für Xavi, welcher sich nicht in den Vordergrund spielte und eher zurückhaltend auftrat. Bisher spielte Sergi Roberto jedes Spiel im Pokal-Wettbewerb durch, und gestern durfte er offensiver als zuletzt agieren und sich somit beweisen. Die Chance hat der aufstrebende Youngster nicht gänzlich wahrgenommen und wirkte gehemmt. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Knoten bei ihm Platz und er groß aufspielt, ganz im Stile zu Zeiten der FC Barcelona B.

Puyol verletzt sich

Die zwei Innenverteidiger Carles Puyol und Marc Bartra durften gegen Levante von Beginn an ran. Zu Anfang der Partie wirkte das Innenverteidiger-Duo nicht perfekt aufeinander abgestimmt. Mit weiterem Verlauf des Matches stabilisierten sich die Zwei. Nach einer Zweikampfszene saß Puyol außerhalb des Spielfeldes und hielt sich schmerzverzogen sein Bein. Bitter für den Kapitän, der sich bei einer ernsthaften Verletzung Gedanken über sein Karriereende machen muss. Für ihn kam Javier Mascherano in die Begegnung. Dani Alves durfte nach seiner Gelbsperre wieder von Beginn an starten und zeigte zu Beginn Unkonzentriertheiten, welche sich mit der Zeit legten. Er steigerte sich und konnte einige gute Aktionen mit Messi aufs Parkett legen. Ein Manko von Dani Alves waren seine Flanken, welche gestern oftmals zum Einsatz kamen. Sein Pendant Adriano lieferte ein ruhigeres Spiel als Alves ab und sorgte in der Defensive für mehr Sicherheit.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -