Spielerkritik | Cultural L. – Barça: Aleñá & Cillessen überzeugen

StartCopa del ReySpielerkritik | Cultural L. - Barça: Aleñá & Cillessen überzeugen
- Anzeige -
- Anzeige -

Mit einem knappen 1:0 konnte sich der FC Barcelona bei Cultural Leonesa durchsetzen. Das Spiel war aber ein eher schwaches. Das hatte natürlich viele Gründe. Zum einen war das Team ein völlig neues, das keine Zeit und Möglichkeiten hatte, sich einzuspielen. Zum anderen aber, und das muss kritisiert werden, konnten auch die A-Spieler des FC Barcelona sich nicht wirklich für weitere Minuten empfehlen, obwohl der Kader doch eigentlich der beste seit langem ist. Die Spielerkritik.

Jasper Cillessen zeigte einmal mehr, dass er eigentlich zu stark dafür ist, Nummer zwei zu sein, doch an ter Stegen gibt es zurecht kein Vorbeikommen. Nichtsdestotrotz hielt Jasper fehlerlos und war auch im Spielaufbau immer zur Stelle – der beste Spieler auf dem Platz. Barçawelt-Punkte: 10

Nélson Semedo konnte nicht an seine starke Leistung aus dem Clásico anknüpfen. Der Portugiese machte eher durch Fehler auf sich aufmerksam und konnte auch in der Offensive keine wichtige Rolle einnehmen. Barçawelt-Punkte: 3

Chumi

Chumi gab sein offizielles Debüt für die erste Mannschaft und erledigte seine Sache mehr als ordentlich. Der Spielaufbau klappte auch relativ gut. Barçawelt-Punkte: 6

Jorge Cuenca

Dasselbe wie für Chumi gilt auch für seinen Partner in der Innenverteidigung. Jorge Cuenca agierte souverän und war auch am Spielaufbau beteiligt. Barçawelt-Punkte: 6

Juan Miranda war zwar durchaus bemüht hatte aber im Passspiel einige Fehler und zeigte bei der Ballannahme hin und wieder ebenfalls kleinere Schwächen. Wirklich schlecht war das Debüt deshalb aber nicht. Barçawelt-Punkte: 5

Sergi Samper hat in seiner Karriere einfach unendlich viel Pech. Das Mittelfeld-Talent erhielt in der Copa del Rey endlich seine Chance, spielte 30 Minuten lang mehr als solide und musste dann verletzt ausgewechselt werden. Genaueres zu seiner Verletzung wird wohl heute noch bekanntgegeben. Barçawelt hält euch auf dem Laufenden.. Barçawelt-Punkte: 6

Vidal agierte zwar motiviert und konnte sich als einer der wenigen wirklich auch zu 100 Prozent auf das Spiel gegen den Drittligisten einlassen, war in seinen Aktionen aber manchmal etwas unglücklich. Insgesamt eine bemühte, aber keine wirklich gute Partie. Barçawelt-Punkte: 5

Denis Suárez war bemüht konnte aber nicht wirklich überzeugen, da seine Aktionen offensiv wenig Ausschlag gaben. Die Ballbehandlung bei ihm ist zwar wirklich sehr gut, aber den erwarteten Einfluss auf das Spiel nahm er, obwohl er gestern sogar als Kapitän auf den Platz durfte, nicht. Barçawelt-Punkte: 5

Für Malcom war das ein wirklich gebrauchter Arbeitstag. Der Brasilianer enttäuschte auf ganzer Linie. Einzig einige Mühen in der Offensive retten ihn vor der schlechtesten Bewertung. Barçawelt-Punkte: 2

Munir El Haddadi war offensiv zwar noch am ehesten gefährlich, aber verspielte den Ball im Dribbling oft zu schnell und ließ auch eine Torchance liegen, die eigentlich hätte sitzen sollen. Barçawelt-Punkte: 4

Ousmane Dembélé konnte zwar den Assist zum späten 1:0 geben, hatte ansonsten aber einen wirklich unterdurchschnittlichen Auftritt und verspielte oft lustlos die Bälle. Barçawelt-Punkte: 3

Carles Aleñá kam früh für den verletzten Samper auf den Platz und spielte wirklich sehr gut. Der La-Masia-Absolvent zeigte eindeutig, wo er das Fußball spielen gelernt hat und wie viel Talent in ihm steckt. Es schlichen sich zugegeben einige eher üble Fehlpässe ein, die auch zwei Punkte kosten, aber ansonsten war das wirklich schön anzusehen. Barçawelt-Punkte: 8

Clément Lenglet kam in die Partie und entschied das Spiel durch sein Tor. Auch wenn Jorge Cuenca und Chumi nicht schlecht gespielt hatten, so kam durch ihn doch eine größere Stabilität in die Abwehr. Der Spielaufbau war ebenfalls solide. Barçawelt-Punkte: 8

Arthur Melo konnte nach seiner Einwechslung etwas mehr Kontrolle in das Spiel bringen. Er und Aleñá könnten ein aufregendes Mittelfeld-Duo werden, das wir hoffentlich auch einmal in der Liga sehen werden. Barçawelt-Punkte: 7

Die Aufstellung von Valverde war absolut nachvollziehbar, auch wenn man Aleñá eigentlich hätte beginnen lassen sollen. Bei einigen Szenen während der Partie war er aber wirklich hitzig. Das müsste er sich gegen einen Drittligisten eigentlich sparen können, auch wenn das Einsteigen teilweise nicht fair war und der Schiedsrichter erst sehr spät Karten zückte. Barçawelt-Punkte: 7

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE