Spielerkritik | Messi bissig – Griezmann fahrlässig – Ter Stegen schlampig

StartCopa del ReySpielerkritik | Messi bissig - Griezmann fahrlässig - Ter Stegen schlampig
- Anzeige -
- Anzeige -

Die Leistung der Mannschaft stimmte, das Ergebnis nicht: Der FC Barcelona wusste beim 0:1 in der Copa del Rey gerade als Team im San Mames zu überzeugen, auch wenn Marc-André ter Stegen ungewohnt schludrig agierte – genauso wie Lionel Messi und Antoine Griezmann bei ihren beiden Großchancen. Die Noten und Spielerkritik.

Marc-André ter Stegen

Spielte in Minute 31 einen fürchterlichen Fehlpass im Spielaufbau auf Dani Garcia, dieser schoss glücklicherweise aber anschließend links vorbei. Der Spielaufbau war im kompletten Spiel Marc-André ter Stegens Hauptbeschäftigung, leistete sich vor der Pause erneut einen Fehlpass, der diesmal aber folgenlos blieb. Durch Torwartspiel musste sich der Deutsche ansonsten nicht auszeichnen – das änderte sich auch nach der Pause nicht. Am Ende lag der Ball im Tor, ohne dass die Nummer 1 etwas ausrichten konnte. Unglücklicher Abend für den deutschen Keeper.  Barçawelt-Punkte: 5

Nélson Semedo

Semedo sah nach bereits sechs Minuten die Gelbe Karte – vorbelastet sollte er es gegen den flinken Iker Muniain so nochmals schwerer haben – hätte man gedacht. Doch der Portugiese wurde in der Folge defensiv allerdings nur selten gefordert. Spielte eine solide Partie, erlaubte sich keine Fehler. In der Offensive konnte er – wie die gesamte Mannschaft – nur selten Akzente setzen. Barçawelt-Punkte: 6

Gerard Piqué

Das Fieber merkte man Gerard Piqué nicht an, kommandierte im ersten Durchgang die Hintermannschaft gewohnt umsichtig. Da Athletic im Spiel nach vorne zwar giftig presste, mit dem Ball aber wenig kreierte, hatte der Abwehrmann eher wenig Verteidigungsarbeit zu tun. Wurde dann aber in ein Laufduell mit Williams verstrickte, wusste sich nicht anders zu helfen als mit einem taktischen Foul – sah dafür die obligatorische Gelbe Karte, verletzte sich dabei aber zu allem Überfluss an den Adduktoren und musste daher zehn Minuten vor dem Ende raus. Barçawelt-Punkte: 6

Clément Lenglet

War neben Piqué erneut gesetzt, machte seine Sache gut. Wurde in Halbzeit eins im Pressing häufig giftig von den Basken angelaufen, hatte dabei einmal Glück, als er den Ball zwar verlor, aber einen Foulpfiff bekam. War defensiv sonst wenig gefordert, weil von den Hausherren nach vorne einfach auch wenig kam. Barçawelt-Punkte: 6

Jordi Alba

Jordi Alba ackerte wie gewohnt viel, bearbeitete ebenso wie gewohnt seine linke Seite und meckerte leider ebenfalls wie gewohnt immer wieder in Richtung Schiedsrichter, was ihm dann auch eine völlig unnötige Gelbe Karte einbrachte. Hatte die meisten Ballkontakte aller Barça-Akteure (101), es fehlte allerdings der letzte entscheidende Pass. Barçawelt-Punkte: 6

Sergio Busquets

Obwohl Barça im San Mames rund 70 Prozent Ballbesitz hatte, war Busquets überraschenderweise nicht derjenige mit den meisten Ballaktionen. Ebenso überraschend: Barcelonas Nummer 5 brachte nur 81 Prozent seiner Pässe an den Mann, für Busquets eine unterdurchschnittliche Quote. Verlor das entscheidende Kopfballduell gegen Williams beim Gegentor. Barçawelt-Punkte: 5

Frenkie de Jong

Frenkie de Jong hatte eine klare Anweisung: Im Ballbesitz in Ermangelung eines echten Stürmers nach vorne zu schieben und in den rechten Zehnerraum zu rücken, um so im letzten Drittel Räume zu schaffen – beispielsweise auf dem rechten Flügel für Roberto und Semedo. Das hatte allerdings auch zur Folge, dass de Jong weniger balldominant agierte, somit weniger auffällig war – zumindest vor dem Seitenwechsel. Denn nach der Pause wurde der Niederländer um einiges aktiver. Sah nach einer Schwalbe Gelb, als er stark durchlief, dann aber vor Keeper Simon abhob. Wurde wenig später im Strafraum durch einen Rempler zu Fall gebracht, bekam den Elfer aber nicht. Tauchte danach wieder ab. Schwieriges Spiel in einer für ihn ungewohnten Rolle. Barçawelt-Punkte: 6

Ivan Rakitic

Begann im linken zentralen Mittelfeld, fiel weder positiv, noch negativ auf. Nichtsdestotrotz wird man das Gefühl nicht los, als hätte der Kroate seine beste Zeit im Dress der Blaugrana hinter sich. Wirklich entscheidenden Einfluss auf die Partie hatte Ivan Rakitic keinen. Barçawelt-Punkte: 5

Sergi Roberto

Suárez verletzt, Dembélé verletzt, Pérez verkauft, Griezmann geschont, Messi im Zentrum – so durfte Sergi Roberto diesmal als Rechtsaußen ran. Eine Rolle, die er schon länger nicht mehr spielte und die demzufolge auch ungewohnt für ihn war. Trat im ersten Durchgang offensiv gar nicht in Erscheinung. Es wirkte sogar so, als hätte Quique Setién einen Rechtsverteidiger als rechten Stürmer aufgestellt – was ja eigentlich auch stimmt. War zwar stets bemüht, doch Gefahr erzeugte der La-Masia-Absolvent mit einer Ausnahme keine: Seine flache Hereingabe in den Rückraum hätte Antoine Griezmann zum Führungstor verwerten müssen. Die stärkste Aktion Robertos im San Mames. Barçawelt-Punkte: 5

Lionel Messi

Antoine Griezmann saß nur auf der Bank – so agierte Lionel Messi diesmal als falsche Neun. Und La Pulga präsentierte sich bissig, gierig und motiviert in der ungewohnten Rolle – fiel sogar durch eine Grätsche in der eigenen Hälfte auf, für die er Gelb bekam. Im zweiten Durchgang mehr als Gestalter unterwegs – die Großchance bot sich ihm in Mittelstürmermanier dann doch, zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit schoss La Pulga aber Torwart Simon an, der per Fußabwehr glänzend reagierte. Insgesamt ein unglücklicher Auftritt des Kapitäns. Barçawelt-Punkte: 5

Ansu Fati

Ansu Fati spielte wie zuletzt links vorne und tauchte in der Anfangsphase gleich zweimal gefährlich im Sechzehner der Gäste auf – beim ersten Mal hatte er Probleme, die Beine zu sortieren, beim zweiten Mal blockte Verteidiger Nuñez seinen Schuss kurz vor der Torlinie und verhinderte so das Führungstor der Blaugrana. Rieb sich in den Zweikämpfen auf, forderte ein ums andere Mal einen Freistoß – die körperliche Gangart der Basken schmeckte dem Teenager nicht. Musste dann nach 57 Minuten durchaus überraschend das Feld verlassen. Barçawelt-Punkte: 6

Antoine Griezmann

Begann auf der Bank, kam dann nach 57 Minuten ins Spiel. Hatte die Großchance auf die Führung, seine Direktabnahme geriet aber zu zentral und wurde von Simon entschärft. Den muss ein Mann seiner Klasse einfach machen. Barçawelt-Punkte: 5

Arthur

Kam nach 69 Minuten für Rakitic ins Spiel. Brachte 100 Prozent aller Pässe an den Mann in der kurzen Zeit, dabei sprangen auch die beiden Großchancen für Barça in der zweiten Halbzeit heraus. Bediente mit einem Traumpass kurz vor Schluss Messi, doch dieser vergab anschließend. Arthur sah ebenfalls Gelb, weil er gegen Aduriz unnötig mit dem Arm ausschlug. Agierte insgesamt gewohnt ballsicher und ist so ein Kandidat für die Startelf. Barçawelt-Punkte: 7, MOTM

Samuel Umtiti

Kam kurz vor dem Ende für den angeschlagenen Piqué ins Spiel. Nahm keine Einfluss mehr auf die Partie, leistete sich aber auch keine Fehler. Barçawelt-Punkte: ohne Bewertung

Trainer Quique Setién

Quique Setién schickte Barcelona wieder im 4-3-3 aufs Feld, stellte dabei aber Roberto als Flügelstürmer auf und Messi als falsche Neun. Im Mittelfeld vertraute er auf Rakitic – wenn man dessen Leistung betrachtet und dann die Performance des eingewechselten Arthur in nur zwanzig Minuten sieht, könnte man zum Schluss kommen: Andersrum wäre es vielleicht besser gewesen. Andererseits hätte Arthur als Joker beinahe entscheidenden Impact auf das Spiel gehabt – hätte Messi die Chance nicht vergeben. Die frühe Auswechslung Fatis war etwas rätselhaft, der Youngster belebte bis dahin das Spiel der Blaugrana. Eher hätte der Trainer den blassen Roberto herausnehmen können. Taktisch machte es seine Mannschaft gut, besonders der zweite Durchgang wusste zu gefallen. Spielidee, Herangehensweise und Köpersprache stimmten beim FC Barcelona an dem Abend. Eine Performance, die Mut macht – auch wenn das Ergebnis nicht stimmte. Barçawelt-Punkte: 6

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: Weltklasse
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 Punkte: gute Leistung
7 Punkte: ansprechende Leistung
6 Punkte: durchschnittliche Leistung
5 Punkte:
unterdurchschnittliche Leistung
4 Punkte: schwache Leistung
3 Punkte: sehr schwache Leistung
2 Punkte:
ungenügende Leistung
1 Punkt: Totalausfall

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE