Spielerkritik | Messi entscheidet das Pokal-Finale

StartCopa del ReySpielerkritik | Messi entscheidet das Pokal-Finale
- Anzeige -
- Anzeige -

Mit 3:1 gewinnt der FC Barcelona gegen Deportivo Alavés und holt sich damit zum Ende der Saison 2016/17 die Copa Del Rey – ein versöhnlicher Abschluss für den scheidenden Barça-Coach Luis Enrique. Überragender Mann in einem insgesamt etwas durchwachsenen Spiel war einmal mehr Lionel Messi. Der Argentinier schoss das 1:0 selbst, war maßgeblich am 2:1 beteiligt und legte das 3:1 überragend vor. Das 2:1 schoss Neymar, das 3:1 Paco Alcácer. Die Saison 2016/17 ist für den FC Barcelona nun also offiziell vorbei und man kann am Ende zumindest noch einen Titel bejubeln. Dass sich im Sommer einiges ändern muss, vesteht sich von selbst, dennoch gilt es, den Copa Del Rey Sieg gebührend zu feiern. Das Team präsentierte sich am Ende in guter Laune und auch Luis Enrique freute sich sichtlich über den Titel. Alavés stellte im übrigen einen würdigen Gegner dar, der es den Katalanen sehr schwer machte. Am Ende bleibt nur: Danke, Luis Enrique für drei insgesamt doch sehr schöne Jahre. Die Spielerkritik.

Jasper Cillessen

Der Niederländer im Tor der Katalanen war nicht oft gefordert, sah aber beim Freistoß vom Positionsspiel her nicht wirklich gut aus und war auch in einer anderen Situation unsicher. Ansonsten solide Partie. Barçawelt-Note: 3

Javier Mascherano

Javier Mascherano musste schon nach zehn Minuten verletzt ausgewechselt werden. Er war mit dem Kopf unglücklich mit einem Gegenspieler zusammengestoßen und hatte sich beim Aufprall das Knie verletzt. Weitere Tests gibt es am Sonntag. Gute Besserung!

Gerard Piqué

Piqué war in einer Szene wackelig, spielte aber ansonsten eine souveräne Partie. Barçawelt-Note: 3

Samuel Umtiti

Samuel Umtiti war defensiv nicht oft gefordert, aber wenn, dann war er zur Stelle. Der Franzose musste heute einiges einstecken, nachdem er durchaus auch in der gegnerischen Hälfte anzutreffen war bzw. zumindest sehr hoch positioniert war. Barçawelt-Note: 3+

Jordi Alba

Auch Jordi Alba machte auf der linken Seite eine solide Partie und schaltete sich ab und an in die Offensive ein. Barçawelt-Note: 3+

Sergio Busquets

Sergio Busquets war im Mittelfeld gewohnt souverän und agierte absolut sicher. Barçawelt-Note: 2-

Ivan Rakitić

Der Kroate blieb etwas blass und konnte sich nicht wirklich am Offensivspiel beteiligen. Barçawelt-Note: 4+

Andrés Iniesta

Andrés Iniesta war an vielen Aktionen beteiligt und der Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld. Barçawelt-Note: 2

Lionel Messi

Lionel Messi hatte heute gefühlt die meisten Ballkontakte und wusste zu überzeugen. Sein 1:0 war einmal mehr großartig platziert und wohlüberlegt, nach einem tollen Doppelpass mit Neymar. Auch beim 2:1 hat er mit der „Vorvorlage“ entscheidenden Anteil und beim 3:1 packt er einen überragenden und absolut unerwartet gespielten Pass auf Paco aus. In der zweiten Halbzeit gönnte er sich einige Pausen und setzte noch ein paar Dribblings erfolgreich. Barçawelt-Note: 1-

Paco Alcácer

Paco traf und zeigte viel Einsatz, in den restlichen Abschlüssen blieb er aber glücklos. Barçawelt-Note: 3+

Neymar Jr

Neymar traf einmal selbst und legte ein weiteres Tor auf. Insgesamt war er im Dribbling zwar nicht so oft erfolgreich wie sonst, wusste aber grundsätzlich auch zu überzeugen. Barçawelt-Note: 2+

André Gomes

André Gomes lieferte auf der rechten Seite als Rechtsverteidiger eines der besten Spiele seiner Saison ab. Eine wirklich gute Leistung, Glückwunsch! Barçawelt-Note: 2+

Aleix Vidal

Aleix Vidal durfte am Ende noch sein Comeback geben. Wir gratulieren!

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE