Spielerkritik und Benotung gegen Valencia CF: Busquets überragend, MSN wie von einem anderen Stern!

StartCopa del ReySpielerkritik und Benotung gegen Valencia CF: Busquets überragend, MSN wie von einem...
- Anzeige -
- Anzeige -

Was für eine Vorstellung! Im Hinspiel des Halbfinales der Copa del Rey besiegte der FC Barcelona seinen Rivalen aus Valencia im heimischen Camp Nou mit 7:0. Messi mit einem Hattrick und Suárez mit einem Viererpack sorgten für die Tore, während die Kollegen um Neymar und Sergio Busquets eine überragende Performance der Blaugrana abrundeten. Nach dieser Machtdemonstration steht Barça mit mehr als nur einem Bein im Finale. Wir haben für euch die Einzelkritiken.

Marc-André Ter Stegen

Der deutsche Torwart durfte sich leider nicht auszeichnen, da er einfach nichts zu tun hatte und Valencia zu keiner gefährlichen Aktion kam. Sein Passspiel war jedoch gewohnt sicher. Note: 3+

Aleix Vidal

Der Ersatz für den geschonten Dani Alves war auf der rechten Seite sehr aktiv. Viele gute Angriffe liefen über ihn, dazu ein schöner Assist auf Suárez und eine konzentrierte Leistung in der Defensivarbeit. Note: 2+

Gerard Piqué (bis Minute 61)

Wenig gefordert, aber immer zur Stelle und souverän in der Spieleröffnung. Ließ mit seinen Kollegen absolut nichts anbrennen. Note: 2

Jérémy Mathieu

Mathieu zeigte erneut, dass die Position des Innenverteidigers für ihn am besten geeignet ist. Einige gute Tacklings und insgesamt eine überzeugende Leistung gegen schwache Gäste. Note: 2

Jordi Alba (bis Minute 71)

Solide in der Verteidigung und gut in der Vorwärtsbewegung, wenn auch nicht ganz so auffällig wie Vidal auf der rechten Seite. Ihm wurde 20 Minuten vor Schluss eine wichtige Pause gegönnt. Note: 2

Sergio Busquets

Für Busquets fehlen einem schlicht die Worte! Eine außerirdische Performance im defensiven Mittelfeld. Mit einem Ballgewinn nach dem anderen brachte er die Gäste zur Verzweiflung und wusste mit wahnsinnigen Pässen sofort gefährliche Angriffe einzuleiten. Der heimliche Matchwinner bei dieser Demontage! Note: 1

Arda Turan

Auch Turan machte an der Seite von Iniesta/Sergi Roberto und Busquets eine gute Figur. Zeigte sich besonders ohne den Ball sehr intelligent und war an vielen guten Angriffen beteiligt, gekrönt von einem guten Assist zum Endstand von Suárez. Auch in der Defensivarbeit sehr aufmerksam und zweikampfstark. Note: 2+

Andrés Iniesta (bis Minute 46)

Wie die gesamte Mannschaft zeigte ‚Don Andrés‘ ebenfalls eine gute Leistung. Er war zusammen mit Busquets in der ersten Halbzeit der Taktgeber im Mittelfeld und durfte sich in Halbzeit zwei verdienterweise ausruhen. Sein guter Antritt vor dem 3:0 war einer der Höhepunkte im ersten Durchgang. Note: 2+

Lionel Messi

Es macht einfach unglaublichen Spaß, diesen drei Stürmern beim Fußballspielen zuzusehen. Zusammen mit seinen beiden Kumpels nahm Messi die Abwehr der Gäste regelrecht auseinander und lieferte eine wunderschöne Kombination nach der nächsten. Kaum zu glauben, dass Messi mit seinen drei Toren und der Note 1 nicht der erfolgreichste Barça-Akteur an diesem Abend war.

Luis Suárez

Denn Barças ‚Nummer 9‘ war einfach nicht zu stoppen! Luis Suárez spielte sich förmlich in einen Rausch; vier (!) sehenswerte Tore, dazu ein wunderschöner Assist mit der Hacke auf Lionel Messi. Was dieser Mann in dieser Saison zeigt, ist schlicht unglaublich. Er demonstrierte alles, was einen perfekten Mittelstürmer auszeichnet: Eiskalt vor dem Tor, ein geniales Zusammenspiel mit seinen Kollegen und engagiert im Pressing gegen den Ball! Note: 1

Neymar Jr

Endstand 7:0 und Neymar konnte sich nicht in die Torschützenliste eintragen. Jedoch hatte er durchaus die Möglichkeiten dazu, wodurch das Ergebnis absolut zweistellig hätte ausfallen können. Dennoch zeigte Neymar eine sehr starke Leistung, gekrönt von zwei lupenreinen Assists. Den verschossenen Elfmeter kann man bei so einer Leistung und in Anbetracht des Ergebnisses mal unter den Teppich kehren. Note: 1-

Sergi Roberto (ab Minute 46)

Hatte nach seiner Einwechslung nicht den Einfluss, den Iniesta auf das Spiel hatte, aber auch er zeigte eine gute Leistung. Leistete sich keine Fehler und war sehr aktiv. Note: 2-

Marc Bartra (ab Minute 61)

Hatte wie die gesamte Defensive keine Probleme mit den Angriffsversuchen der Gäste und brachte das Spiel ohne Gegentor nach Hause. Note: 3+

Adriano Correia (ab Minute 71)

Zeigte sich in den letzten 20 Minuten teilweise sogar aktiver im Spiel nach vorne als Jordi Alba. Spielte eine schöne Flanke mustergültig auf den Kopf von Suárez und holte sich somit noch einen Assist. Note: 2

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE