Stimmen | Setién: “Wir waren heute schlampig”

StartCopa del ReyStimmen | Setién: "Wir waren heute schlampig"
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona hat gegen UD Ibiza mit Müh und Not seine Pflichtaufgabe im Pokal erfüllt: Doppeltorschütze und Matchwinner Griezmann bittet um Geduld, Quique Setién sprach in seinem zweiten Spiel als Coach der Katalenen von einem schlampigen Auftritt, lobte aber gleichzeitig die Beharrlichkeit seiner Mannschaft. Die Stimmen zum Spiel.

Antoine Griezmann:

“Wir brauchen Zeit, um uns an das neue System mit drei Innenverteidigern zu gewöhnen. Wir müssen daran weiter arbeiten. Es hat heute gedauert, bis wir ins Spiel kamen, wir hatten keine Klarheit im Zusammenspiel, es fiel uns schwer, Torchancen herauszuspielen. Wir brauchen Selbstvertrauen mit dem Ball am Fuß und müssen uns in der Offensive besser bewegen, um mehr Räume zu kreieren.”

Angesprochen auf seine beste Position: “Ich beschäftige mich damit nicht, wo ich spiele. Ich bin hier, um zu helfen. Ohne meine Teamkollegen ist es aber unmöglich, Tore zu erzielen. In der zweiten Halbzeit haben wir hart gearbeitet, und glücklicherweise konnte ich die Pässe meiner Kollegen verwerten. Ich hatte zwei Chancen und beide waren drin.”

Quique Setién: “Wir waren heute schlampig. Wir haben ihnen Möglichkeiten gegeben, uns weh zu tun. Wir wussten im Vorfeld, dass dieses Spiel nicht einfach wird. Es war nicht leicht. Man muss das dem Gegner anrechnen. Wenn du den Ball hast, ermüdest du damit den Gegner und hast die Möglichkeit, Chancen zu generieren. Wir waren bis zum Schluss hartnäckig.”

“Gegen Granada hatten wir mehr Kontrolle. Heute gab es zu viele Ballverluste und Ungenauigkeiten. Mir hat natürlich nicht gefallen, was ich gesehen habe. Aber ich verstehe die Schwierigkeiten in solchen Spielen, auf Kunstrasen, gegen ein aggressives Team, das gut verteidigt. Ich hätte es natürlich gern gesehen, wenn wir präziser gewesen wären, aber es wird uns gut tun, weil wir für die Zukunft unsere Lehren aus diesem Spiel ziehen. Wenn du Dinge schlecht machst, kannst du sie verbessern.”

“Ansu hat große Qualitäten, wie die restliche Mannschaft. Er wird mehr oder weniger Spielanteile haben, abhängig von dem, was wir sehen.”

Sergi Roberto: “Obwohl wir gelitten haben und lange 0:1 hinten waren, blieben wir unserem Stil und unserer Philosophie treu.”

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE