Tata Martino: „Wir haben einen großartigen Fußball gespielt“

StartCopa del ReyTata Martino: „Wir haben einen großartigen Fußball gespielt“
- Anzeige -
- Anzeige -

Mit einem ungefährdeten 4:0-Sieg gegen Getafe CF schaffte sich der FC Barcelona eine sehr gute Ausgangslage für das Rückspiel in Madrid, wo der Aufstieg ins Viertelfinale der Copa del Rey nur noch Formsache ist. Für Tata Martino ist der Sieg ein weiteres Zeichen dafür, dass seine Mannen ihre gute Form trotz der Winterpause beibehalten haben. Hier die Stimmen zum Spiel:

„Wir haben einen großartigen Fußball gespielt. Wir haben den Ball schnell zirkulieren lassen und es verhindert, dass Getafe sich organisieren konnte. Wir haben das Spiel kontrolliert und das deshalb, weil wir uns derzeit in unserer bisher besten Form der Saison befinden“, resümierte Tata Martino das Spiel. Gleichzeitig hätte womöglich auch Getafe ein Tor verdient gehabt. Der Sieg seiner Mannschaft sei aber in dieser Höhe verdient. Besonders glücklich war Martino über die Rückkehr von Lionel Messi, der gleich in seinem ersten Spiel nach einer zweimonatigen Verletzungspause einen Doppelpack erzielen konnte. „Seine Karriere ist wie ein Drehbuch. Er kommt zurück von einer Verletzung und erzielt in drei Minuten zwei Tore.“ Laut Tata hat es sich schon die ganze Woche abgezeichnet, dass Messi eine gute Partie machen würde. „Es ist im Training sehr leicht zu erkennen, ob ein Spieler ein gutes Spiel haben wird und Leo hat in den letzten Tagen sehr gut trainiert.“ Für die weiteren Tore sorgte der Mittelfeldakteur Cesc Fàbregas, den Martino sogar zum besten Spieler des Spiels erklärte.

Mit der Rückkehr von Messi und den herausragenden Leistungen von seinen Offensivspielern in den letzten Wochen hat Tata für das kommende Spiel gegen Atlético Madrid die Qual der Wahl. Deshalb werde er bei der Wahl der Startelf zu einigen Spielern etwas unfair sein müssen. Ob der mit Magen-Darm-Problemen kämpfende Neymar gegen Atlético bereits fit sein wird, könne man jetzt noch nicht sagen. „Das Problem mit der Aufstellung am Samstag ist ähnlich wie gegen Elche. Ich habe viele gute Spieler und es könnte sein, dass sich einige nicht wichtig genug fühlen. Ich werde Entscheidungen treffen müssen, die vielleicht für jemanden unfair erscheinen könnten. […] Neymar geht es besser, aber wir müssen abwarten, wie sein Zustand sich entwickelt.“

Stimmen einzelner Spieler

Carles Puyol

: „Wir wussten, dass es kein leichtes Spiel sein würde, aber wir wollen für diesen Pokal kämpfen und alle Spiele gewinnen. […] Messi war sehr erpicht darauf, endlich wieder zu spielen und er hat es auch gut gemacht. Wir brauchen ihn, weil er der beste Spieler der Welt ist und wir mit ihm auf dem Spielfeld noch besser sind. […] Ich muss schrittweise mehr Einsatzminuten bekommen und die Chancen nutzen, die mir der Trainer gibt. Wenn ich nicht spiele, dann muss ich trainieren.“

Pedro Rodríguez: „Getafe war noch sehr frisch in unseren Köpfen, weil wir kürzlich gegen sie in der Liga gespielt haben. Man darf nie glauben, das Spiel wäre gewonnen, noch bevor die 90 Minuten vorbei sind. Wir haben ein großartiges Spiel gemacht und sind zufrieden mit dem Ergebnis. […] Es war nicht leicht ins Stadion zu gehen und sich das Spiel hier anzuschauen, weil es auch im Fernsehen übertragen wurde und die Anstoßzeit sehr spät war. Für die Leute, die arbeiten oder Kinder haben, ist diese Uhrzeit natürlich sehr spät. Aber die Zuschauer, die gekommen sind, haben Einsatz gezeigt und wir sind ihnen dankbar.“

Javier Mascherano: „Messi hat ein gutes Comeback gemacht. Ich hatte noch keine Gelegenheit, mit ihm über das zweite Tor zu sprechen. Es ist bei diesem Tor aufgrund seiner typischen Laufbewegung und der Explosivität zu erkennen, dass er zurück ist. Ich bin sehr zufrieden, da die letzten zwei Monate sehr kompliziert waren und er sich zurückgezogen hat, um sich vollständig zu erholen. Ich glaube, dass ihm das gut getan hat. […] Ich habe nie gefühlt, dass ich einen sicheren Platz in der Startelf habe. Genauso wenig fühlte ich mich als Ersatzspieler. Ich habe immer versucht, das Beste zu geben und so werde ich das bis zum letzten Tag machen. Das Wichtigste ist, dass wir uns alle wohl in der Mannschaft fühlen, da wir ein Teil davon sind. Wir verteidigen das Wappen des FC Barcelona und wir sind alle wichtig.“

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -